7 praktische Erinnerungen für jede Frau in den Wechseljahren

Menopause bedeutet für Frauen viele verschiedene Dinge. Für einige ist es das Ende einer Ära der Kindererziehung und Fruchtbarkeit. Für andere ist es ein Zeichen für den Lauf der Zeit. Und für einige wenige kann es sogar ein Ergebnis von Operationen oder Komplikationen sein, die "die Veränderung" einleiten.

Aber egal, was die Menopause für Sie bedeutet, die Chancen stehen gut, dass Sie mit einigen der damit verbundenen Symptome fertig werden. Hier sind ein paar Vorschläge zur Erleichterung, denn manchmal können auch die kleinsten Dinge die größte Wirkung haben.

1. Bleib cool

Nachtschweiß und Hitzewallungen sind kein Witz. Wenn sie mitten in der Nacht zuschlagen, ist es am besten, ein Werkzeug zur Hand zu haben, um cool zu bleiben. Und mit "Werkzeug" meinen wir natürlich diesen Bettventilator mit einer drahtlosen Fernbedienung. Es wurde speziell entwickelt, um die dringend benötigte kühle Luft direkt zwischen den Blättern zu verteilen.

2. Meditiere und konzentriere dich vom Schmerz weg

Stress kann die Symptome der Menopause verschlimmern. Die Mayo Clinic berichtet, dass Meditation als Stressabbau wirkt, also schleich dich für eine Minute an einen privaten Ort und übe Zwerchfellatmung. Dies ist, wenn Luft tief in den Bauch und nicht nur in den Mund oder die Lunge gelangt.

Yoga ist auch eine gute Möglichkeit zu meditieren. Wir haben fünf Yoga-Posen zusammengestellt, um speziell auf die Wechseljahre-Schmerzen zu zielen. Klicken Sie hier, um die Routine zu erhalten.

3. Gehen Sie natürlich

Viele Frauen haben gefunden, dass ätherische Öle hilfreich für die Linderung der Menopause Symptome sind. Denken Sie daran, eine Rollflasche mit verdünntem Pfefferminzöl am Bett für Nachtschweiß zu verstauen oder eine in Ihrer Handtasche für die Erleichterung unterwegs zu halten. Ein Diffusor ist auch eine entspannende Option, um den Raum ruhig und kühl zu halten, aber verwenden Sie ihn nicht länger als 20 bis 30 Minuten alle 2 Stunden (oder nicht länger als 1 Stunde auf einmal).

4. Ändern Sie Ihre Ernährung und versuchen Sie intermittierendes Fasten

Eine Studie fand heraus, dass intermittierendes Fasten (IF) bei postmenopausalen Frauen besonders hilfreich zur Gewichtskontrolle oder Gewichtsreduktion sein kann. Es gibt verschiedene Arten von intermittierendem Fasten, bei denen die Kalorienaufnahme über einen bestimmten Zeitraum eingeschränkt ist.

Diät-Methoden umfassen die 5/2, 16/8, essen-stoppen-essen und Krieger Diät. Jeder Typ hat Regeln darüber, wie und wann Sie essen. Einige Leute behaupten, dass diese Diät Ihr Verdauungssystem verbessert, Entzündungen senkt und Körperfett reduziert. Jedoch kann intermittierendes Fasten gesundheitliche Probleme verursachen, wenn Sie bestimmte Bedingungen wie Diabetes oder Herzkrankheit haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie es versuchen.

5. Umarmung ausüben

Der Körper der Frau kann sich nach der Menopause sehr dramatisch verändern. Eine neue Studie fand heraus, dass die Menopause die Art und Weise verändern kann, wie die Muskeln der Frau Sauerstoff verbrauchen. Diese Veränderungen in den Muskeln bedeuten, dass Bewegung wichtiger denn je ist. Als Bonus kann Bewegung auch helfen, einige der häufigsten Symptome wie Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit zu lindern. Für die besten Übungen während der Menopause lesen Sie hier mehr.

6. Experimentieren Sie mit Spielzeug

Hormonelle Veränderungen und körperliche Veränderungen während der Menopause können eine Scheidenwandverdünnung und eine Verminderung der natürlichen Schmierung verursachen. Dies kann auch zu einer natürlichen Abnahme der Libido führen. Es ist wichtig zu respektieren, was für Ihre spezielle Beziehung funktioniert, aber wenn Sie und Ihr Partner die Dinge wieder ins Schlafzimmer bringen möchten, könnten Vibratoren Ihre Antwort sein. Studien haben gezeigt, dass es vielen Frauen gelungen ist, durch die Einführung von Vibratoren ihre Libido und sexuelle Befriedigung zu steigern. Es gibt viele verschiedene Arten von Vibratoren auf dem Markt, also sprich mit deinem Partner und experimentiere mit einem (oder mehreren!).

7. Nutze die Kraft deines Geistes

Es gibt so viele Websites mit medizinischen Informationen, Studien und Produkten, die Frauen Wechseljahre sagen, ist etwas zu befürchten. Aber die Wahrheit ist, Menopause ist nur ein weiterer natürlicher Teil des Lebenszyklus. Versuchen Sie, es als einen weiteren Schritt im Leben zu betrachten, nicht als etwas, dem Sie entkommen oder sich zurückziehen müssen. Es ist nichts falsch mit der Menopause oder dir. Wenn Sie diese neue Phase im Leben durchlaufen, während Sie sich durch den Prozess bewegen, können Sie auch Ihre Erfahrung gestalten.

Klicken Sie hier, um mehr über Wechseljahre zu erfahren, von der Statistik bis zur Hormontherapie. Sie können auch unsere Zusammenfassung der besten Menopause Blogs für weitere Informationen und finden Sie eine Gemeinschaft, die kümmert sich.