Alles, was Sie über Thalamic Strokes wissen müssen

Was ist ein Thalamusanfall?

Schläge werden durch eine Störung des Blutflusses in Ihr Gehirn verursacht. Ohne Blut und Nährstoffe beginnt das Gehirngewebe schnell zu sterben, was sich nachhaltig auswirken kann.

Ein thalamischer Schlaganfall ist eine Art von lakunärem Schlaganfall, der sich auf einen Schlaganfall in einem tiefen Teil des Gehirns bezieht. Thalamische Schlaganfälle treten in Ihrem Thalamus auf, einem kleinen aber wichtigen Teil Ihres Gehirns. Es ist in viele wichtige Aspekte Ihres Alltags involviert, einschließlich Sprache, Gedächtnis, Gleichgewicht, Motivation und Empfindungen von körperlicher Berührung und Schmerz.

Was sind die Symptome?

Thalamus Schlaganfall Symptome variieren je nach dem Teil des Thalamus, die betroffen ist. Einige allgemeine Symptome eines Thalamus Schlaganfall gehören jedoch:

  • Verlust der Empfindung
  • Schwierigkeiten mit der Bewegung oder Aufrechterhaltung des Gleichgewichts
  • Sprachschwierigkeiten
  • Sehverlust oder Störung
  • Schlafstörungen
  • Mangel an Interesse oder Begeisterung
  • Änderungen in der Aufmerksamkeitsspanne
  • Gedächtnisverlust
  • thalamischer Schmerz, auch zentrales Schmerzsyndrom genannt, bei dem neben starken Schmerzen, meist im Kopf, in den Armen oder in den Beinen, auch brennende oder gefrierende Empfindungen auftreten

Was verursacht es?

Strokes werden je nach ihrer Ursache entweder als ischämisch oder als hämorrhagisch eingestuft.

Etwa 85 Prozent aller Schlaganfälle sind ischämisch. Dies bedeutet, dass sie durch eine blockierte Arterie in Ihrem Gehirn verursacht werden, oft aufgrund eines Blutgerinnsels. Hämorrhagische Schlaganfälle werden auf der anderen Seite durch einen Bruch oder das Auslaufen eines Blutgefäßes in Ihr Gehirn verursacht.

Ein Thalamusanfall kann entweder ischämisch oder hämorrhagisch sein.

Gibt es Risikofaktoren?

Manche Menschen haben ein höheres Risiko für einen Schlaganfall im Thalamus. Dinge, die dein Risiko erhöhen, sind:

  • Bluthochdruck
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz
  • Diabetes
  • Rauchen
  • Geschichte der vorangegangenen Schlaganfall oder Herzinfarkt

Wie wird es diagnostiziert?

Wenn Ihr Arzt denkt, dass Sie einen Thalamus-Schlaganfall hatten, beginnen Sie wahrscheinlich mit einer MRT- oder CT-Untersuchung Ihres Gehirns, um das Ausmaß des Schadens zu bestimmen. Sie können auch eine Blutprobe für weitere Tests nehmen, um auf Blutzuckerspiegel, Thrombozytenzahlen und andere Informationen zu prüfen.

Abhängig von Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte können Sie auch ein Elektrokardiogramm durchführen, um auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu prüfen, die möglicherweise Ihren Schlaganfall verursacht haben. Sie können auch einen Ultraschall benötigen, um zu sehen, wie viel Blut durch Ihre Arterien fließt.

Wie wird es behandelt?

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, der eine sofortige medizinische Behandlung erfordert. Die spezifische Behandlung, die Sie erhalten, hängt davon ab, ob der Schlaganfall ischämisch oder hämorrhagisch war.

Ischämischer Schlaganfall

Die Behandlung von Schlaganfällen, die durch eine verstopfte Arterie verursacht werden, beinhaltet normalerweise:

  • Gerinnsel auflösendes Medikament, um den Blutfluss zum Thalamus wiederherzustellen
  • Gerinnselentfernung mit einem Katheter für größere Blutgerinnsel

Hämorrhagische Schlaganfallbehandlung

Die Behandlung eines hämorrhagischen Schlaganfalls konzentriert sich darauf, die Blutungsquelle zu finden und zu behandeln. Sobald die Blutung beendet ist, sind weitere Behandlungen:

  • Medikamente stoppen, die Ihr Blut verdünnen können
  • Medikamente gegen Bluthochdruck
  • Operation, um zu verhindern, dass Blut aus dem gerissenen Gefäß fließt
  • Operation, um andere fehlerhafte Arterien zu reparieren, die ein Risiko des Reißens haben

Wie ist Erholung?

Nach einem Schlaganfall kann die vollständige Genesung von einer Woche oder zwei bis zu mehreren Monaten dauern. Je nachdem, wie schwer der Schlaganfall war und wie schnell er behandelt wurde, können einige dauerhafte Symptome auftreten.

Medikation

Wenn Ihr Schlaganfall auf ein Blutgerinnsel zurückzuführen ist, kann Ihr Arzt Blutverdünner verschreiben, um zukünftige Blutgerinnsel zu vermeiden. In ähnlicher Weise können sie auch Blutdruck Medikamente verschreiben, wenn Sie hohen Blutdruck haben.

Wenn Sie ein zentrales Schmerzsyndrom haben, kann Ihr Arzt Amitriptylin oder Lamotrigin verschreiben, um die Symptome zu lindern.

Abhängig von Ihrer allgemeinen Gesundheit benötigen Sie möglicherweise auch Medikamente für:

  • hoher Cholesterinspiegel
  • Herzkrankheit
  • Diabetes

Physiotherapie und Rehabilitation

Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine Rehabilitation empfehlen, normalerweise innerhalb von ein bis zwei Tagen nach einem Schlaganfall. Ziel ist es, Fertigkeiten, die Sie während des Schlaganfalls verloren haben könnten, neu zu erlernen. Etwa zwei Drittel der Menschen, die einen Schlaganfall haben, benötigen eine gewisse Rehabilitation oder Physiotherapie.

Die Art der Rehabilitation, die Sie benötigen, hängt von der genauen Position und Schwere Ihres Schlaganfalls ab. Zu den gebräuchlichen Typen gehören:

  • Physiotherapie, um körperliche Behinderungen zu kompensieren, wie zum Beispiel die Unfähigkeit, eine der Hände zu gebrauchen, oder um die Kraft in durch Schlaganfall geschädigten Gliedmaßen wiederherzustellen
  • Sprachtherapie, um Ihnen zu helfen, verlorene Sprachfähigkeiten zurückzugewinnen
  • kognitive Therapie, um mit Gedächtnisverlust zu helfen
  • Beratung oder Beitritt zu einer Selbsthilfegruppe, damit Sie sich an neue Änderungen anpassen und sich in einer ähnlichen Situation mit anderen austauschen können

Änderungen des Lebensstils

Sobald Sie einen Schlaganfall erlitten haben, haben Sie ein höheres Risiko, einen anderen zu haben. Sie können Ihr Risiko reduzieren, indem Sie:

  • nach einer herzgesunden Ernährung
  • aufhören zu rauchen
  • regelmäßige Bewegung bekommen
  • Verwalten Sie Ihr Gewicht

Wenn Sie sich erholen, benötigen Sie wahrscheinlich eine Kombination aus Medikamenten-, Rehabilitations- und Lebensstiländerungen. Lesen Sie mehr darüber, was Sie erwarten können, wenn Sie sich von einem Schlaganfall erholen.

Empfohlene Lesevorgänge

  • "My Stroke of Insight" wurde von einem Neurowissenschaftler geschrieben, der einen massiven Schlaganfall erlitten hatte, der eine achtjährige Genesung erforderte. Sie beschreibt sowohl ihre persönliche Reise als auch allgemeine Informationen zur Schlaganfallwiederherstellung.
  • "Das gebrochene Gehirn heilen" enthält 100 Fragen, die häufig von Menschen mit Schlaganfällen und ihren Familien gestellt werden. Ein Team von Ärzten und Therapeuten gibt kompetente Antworten auf diese Fragen.

Wie ist die Aussicht?

Jeder erholt sich von den Strichen anders.Abhängig davon, wie schwer der Schlaganfall war, kann es sein, dass du bleibend bleibst:

  • Gedächtnisverlust
  • Verlust der Empfindung
  • Sprach- und Sprachprobleme
  • Speicherprobleme

Diese anhaltenden Symptome können sich jedoch im Laufe der Zeit mit der Rehabilitation verbessern. Denken Sie daran, dass ein Schlaganfall das Risiko erhöht, dass Sie einen anderen haben. Daher ist es sehr wichtig, sich an den Plan zu halten, den Sie und Ihr Arzt haben, um Ihre Risiken zu reduzieren, egal ob Medikamente, Therapie, Lebensstil oder eine Kombination aus allen dreien .

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.