Gesundheitliche Symptome Männer sollten nicht ignorieren

Überblick

Viele Menschen wissen, dass schwere Blutungen, Brustschmerzen und hohes Fieber eine medizinische Notfallversorgung rechtfertigen. Aber was ist mit anderen Symptomen, wie zum Beispiel häufiger urinieren oder sich anstrengen, die Toilette zu benutzen? Können sie Symptome einer ernsthaften Erkrankung sein?

Laut einer im International Journal of Clinical Practice veröffentlichten Studie besuchen Männer ihren Arzt seltener als Frauen. Sie überspringen oft jährliche Vorsorgeuntersuchungen, ignorieren Symptome oder verzögern die medizinische Hilfe, wenn sie sie benötigen. In einigen Fällen können diese Verzögerungen gefährlich sein. Frühe Diagnose und Behandlung können oft Ihre Ergebnisse für viele Gesundheitszustände verbessern.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie vermuten, dass etwas nicht in Ordnung ist. Von ungewollten Gewichtsverlust bis zu Veränderungen in Ihrem Badezimmer Gewohnheiten, lernen Sie über neun Symptome, die ein Zeichen für etwas ernstes sein können. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, warten Sie nicht. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt oder besuchen Sie die Notaufnahme, um die Pflege zu erhalten, die Sie benötigen.

Fitness und Gewicht

Kurzatmigkeit

Brustschmerzen sind nicht das einzige verräterische Zeichen für einen Herzinfarkt. Die Symptome eines Herzinfarkts variieren von Person zu Person, aber es kann frühe Warnzeichen geben, dass Sie gefährdet sind, wie Kurzatmigkeit bei Anstrengung. Zum Beispiel, wenn Sie Schwierigkeiten haben, nach einem leichten Spaziergang zu Atem zu kommen, kann es ein frühes Zeichen von koronarer Ischämie sein. Dies ist eine teilweise oder vollständige Blockade einer Arterie, die Blut zu Ihrem Herzen transportiert. Eine vollständige Blockade kann einen Herzinfarkt verursachen.

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt, wenn Sie Schmerzen in der Brust oder Kurzatmigkeit haben. Gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Sie Symptome eines Herzinfarkts haben, wie zum Beispiel:

  • Druck in deiner Brust
  • Engegefühl in der Brust
  • extreme Kurzatmigkeit
  • Schwindel

Unbeabsichtigter Gewichtsverlust

Sofern Sie nicht versuchen, schlank zu machen, ist Gewichtsverlust oft ein Grund zur Besorgnis. Unerklärlicher Gewichtsverlust ist eines der ersten Anzeichen für viele Krankheiten, einschließlich Krebs. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen und ihn informieren, wenn Sie in letzter Zeit unbeabsichtigt an Gewicht verloren haben.

Gastrointestinale (GI) und Harnwegssymptome

Blutiger oder schwarzer Stuhl

Die Farbe Ihres Stuhls kann sich von Tag zu Tag ändern, abhängig von den Lebensmitteln, die Sie zu sich nehmen, und den Medikamenten, die Sie einnehmen. Zum Beispiel kann das Essen von Rüben Ihren Stuhl beunruhigend rot machen. Ebenso können Eisenpräparate und einige Durchfallmedikamente wie Bismutsubsalicylat (Pepto-Bismol) Ihren Stuhl vorübergehend schwarz oder teerig färben.

Alles im braunen oder grünen Spektrum ist normal. Aber wenn Ihr Stuhl schwarz, blutig oder blass ist, kann dies auf ein Problem hinweisen. In einigen Fällen kann dieses Problem ernst sein. Schwarzer Stuhl kann auf Blutungen im oberen Gastrointestinaltrakt hinweisen. Kastanienbrauner oder blutiger Stuhl deutet auf Blutungen im unteren Gastrointestinaltrakt hin. Ihr Arzt wird wahrscheinlich auf Anzeichen von Blutungen, Hämorrhoiden oder Geschwüren prüfen. Hell gefärbter Stuhl kann ein Problem mit der Leber oder den Gallengängen anzeigen.

Wenn Sie ungewöhnliche Veränderungen in der Farbe Ihres Stuhls bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Häufiges Wasserlassen

Häufiges Wasserlassen kann ein Zeichen für Diabetes sein. Diabetes kann dazu führen, dass Sie häufig urinieren, weil Ihre Nieren Überstunden machen müssen, um überschüssigen Zucker aus Ihrem Blutkreislauf zu entfernen.

Prostataprobleme können auch häufiges Wasserlassen verursachen. Andere Symptome von Prostataproblemen sind verminderter Fluss während des Urinierens, Beschwerden im Beckenbereich und Blut im Urin oder Samen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Benigne Prostatahyperplasie (BPH) ist bei älteren Männern häufig, aber Sie sollten die Symptome nicht ignorieren. Sie können mit den Symptomen anderer, ernsthafterer Zustände identisch sein.

Verstopfung

Gelegentliche Verstopfung ist normal. Die meisten Menschen erleben es von Zeit zu Zeit, und es wird oft häufiger nach dem 50. Lebensjahr. Jedoch kann chronische Verstopfung beunruhigender sein.

Chronische Verstopfung kann dazu führen, dass Sie sehr hart und anstrengend werden, wenn Sie versuchen, einen Stuhlgang zu haben. Dies erhöht Ihre Chance, Hämorrhoiden zu entwickeln, die Blutungen und Beschwerden um Ihr Rektum verursachen können.

Chronische Verstopfung kann auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas Ihren Stuhl daran hindert, richtig auszusteigen. Ein Tumor, Polyp oder Knick in Ihrem Darm kann Ihren Doppelpunkt blockieren. Sie können auch eine Grunderkrankung haben, die eine abnorme Beweglichkeit des Dickdarms verursacht. Früherkennung von Darmproblemen ist wichtig wegen der Risiken von Darmkrebs.

Andere Symptome

Erektile Dysfunktion

Abgesehen von Bedenken hinsichtlich der sexuellen Leistungsfähigkeit kann die erektile Dysfunktion (ED) ein Zeichen für ein ernsthafteres Problem wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein. ED kann auch aufgrund von erhöhtem Stress oder Depression auftreten, die Ihr Arzt mit Hilfe von Medikamenten und Medikamenten behandeln kann.

ED ist eine Erkrankung, die Ärzte häufig behandeln. Je früher Sie das Problem lösen, desto schneller können Sie eine Lösung finden.

Häufiges Sodbrennen

Viele Menschen erleben gelegentlich Sodbrennen nach dem Essen eines fettigen Burger oder viel Pasta. Aber wenn Sie nach jeder Mahlzeit Sodbrennen bekommen, können Sie gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) haben. Dieser Zustand wird allgemein auch als saurer Reflux bezeichnet. Wenn Sie sauren Rückfluß haben, fließt Magensäure rückwärts, herauf Ihre Speiseröhre. Wenn Sie keine Behandlung dafür bekommen, kann diese Magensäure das Gewebe Ihrer Speiseröhre erodieren und Reizungen oder Geschwüre verursachen. In seltenen Fällen kann chronische GERD zu Krebs der Speiseröhre führen.

Symptome der GERD können auch andere seltene, aber behandelbare Probleme der Speiseröhre nachahmen, einschließlich Sphinkterdysfunktion. In einigen Fällen denken Sie möglicherweise, dass Sie Sodbrennen haben, wenn Sie Herzprobleme haben.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie seit langem ein Problem mit Sodbrennen haben.

Übermäßiges Schnarchen

Chronisches, lautes Schnarchen kann ein Hinweis auf obstruktive Schlafapnoe sein.In diesem Zustand entspannen sich die Muskeln in Ihrem Hals und blockieren vorübergehend Ihre Atemwege, während Sie schlafen. Dies kann zu Atemproblemen führen und Ihren Schlafrhythmus stören. Diese ständigen Unterbrechungen unterbrechen Ihre Schlafzyklen und können dazu führen, dass Sie sich schläfrig oder erschöpft fühlen, auch wenn Sie ausreichend lange geschlafen haben.

Unbehandelte Schlafstörungen wie Schlafapnoe können manchmal zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Schlafapnoe ist eine schwere Lungenerkrankung, die zu Herzversagen oder Herzrhythmusstörungen führen kann.

In einigen Fällen sind Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe mit Adipositas und Typ-2-Diabetes verbunden.

Brust Masse

Sie denken vielleicht, dass Brustkrebs eine Krankheit ist, die nur Frauen betrifft, aber das stimmt nicht. Etwa 2.600 amerikanische Männer werden jährlich mit Brustkrebs diagnostiziert, berichtet die American Cancer Society. Die meisten von ihnen sind ältere Männer zwischen 60 und 70 Jahren.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie einen Knoten oder eine Verdickung des Gewebes in Ihrer Brust verspüren oder wenn sich Ihre Brustwarze verdunkelt, rot wird oder sich entlädt. Frühe Diagnose und Behandlung sind für Männer mit Brustkrebs ebenso wichtig wie für Frauen mit der Krankheit.

Einen Termin machen

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit, indem Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Sie können ein natürliches Zeichen des Alterns oder einer Erkrankung sein, die leicht zu behandeln ist, aber es ist wichtig, andere ernstere Ursachen auszuschließen. In einigen Fällen können diese Symptome darauf hinweisen, dass Sie eine ernsthafte Erkrankung haben, die behandelt werden muss. Frühzeitiges Erkennen und Behandeln eines Problems kann oft Ihre Chancen auf eine vollständige Genesung verbessern.