Aromatherapie für Depression

Überblick

Aromatherapie ist die Verwendung von organischen Verbindungen, um Ihre Stimmung, Ihren mentalen Zustand oder Ihre Gesundheit zu verbessern. Diese organischen Verbindungen werden ätherische Öle genannt. Sie werden aus verschiedenen Pflanzenteilen wie Wurzeln, Samen, Blättern und Blüten hergestellt.

Sie können allein oder gemischt verwendet werden, um verschiedene Kombinationen zu erstellen. Sie können ätherische Öle in die Luft diffundieren, sie in ein Bad auflösen, während einer Massage anwenden oder andere Methoden anwenden, um ihr Aroma zu verbreiten.

Wenn Sie Depressionen haben, verlassen Sie sich nicht auf Aromatherapie allein, um sie zu behandeln. Erwägen Sie stattdessen, Ihrem größeren Behandlungsplan eine Aromatherapie hinzuzufügen. Die Verwendung von Aromatherapie neben anderen Behandlungen kann helfen, Ihre Stimmung zu stärken und Stress abzubauen.

Wie wird die Aromatherapie zur Behandlung von Depressionen eingesetzt?

Experten sind sich nicht sicher, wie Aromatherapie funktioniert. Chemikalien in ätherischen Ölen können Geruchsrezeptoren in Ihrer Nase auslösen, die Botschaften an den Teil Ihres Gehirns senden, der Ihre Stimmung steuert, schlägt die Mayo Clinic vor.

Weitere Forschung ist erforderlich, um zu erfahren, ob Aromatherapie helfen kann, Depressionen zu behandeln. Aber einige Beweise deuten darauf hin, dass es Vorteile haben könnte. Zum Beispiel fand eine im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlichte Übersicht, dass Aromatherapie helfen könnte, depressive Symptome zu lindern.

Sie sollten sich jedoch nicht allein auf die Behandlung von Depressionen verlassen. Erwägen Sie stattdessen, es neben anderen vorgeschriebenen Therapien zu verwenden.

Die folgenden ätherischen Öle können hilfreich sein:

  • Jasmin
  • Sandelholz
  • Ylang-Ylang
  • Muskatellersalbei
  • Basilikum
  • Bergamotte
  • Rose
  • Geranie
  • Neroli
  • Petitgrain
  • Lavendel
  • Kamille

Was sind einige Methoden der Aromatherapie?

Es gibt ein paar verschiedene Methoden, um die Vorteile von ätherischen Ölen einzubringen. Wenn Sie sich für eine Kaufentscheidung entscheiden, suchen Sie nach Produkten, die mit reinen ätherischen Ölen hergestellt werden.

Vermeiden Sie Produkte mit künstlichen oder synthetischen Duftstoffen. Künstliche Düfte bieten möglicherweise nicht die gleichen Vorteile wie reine ätherische Öle.

Die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie den Duft ätherischer Öle genießen können, sind:

Diffusion

Sie können eine Maschine namens Diffusor verwenden, um den Duft ätherischer Öle in einem Raum oder in Ihrem ganzen Zuhause zu verbreiten.

Raumsprays

Sie können den Duft von ätherischen Ölen schnell in einen Bereich Ihres Hauses mit einem Raumspray hinzufügen. Kaufen Sie vorgemischtes Raumspray oder machen Sie es selbst, indem Sie ätherische Öle und Wasser mischen.

Massage

Ätherische Öle sind eine beliebte Ergänzung zu Massageöl. Die Kombination von Aromatherapie mit Massage ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen und Stress abzubauen.

Es ist jedoch wichtig, ätherische Öle nicht direkt auf die Haut aufzutragen. Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie sie mit Massageöl mischen.

Bad

Duftende Badeöle und Salze sind ebenfalls erhältlich, um Ihr Bad oder Ihre Dusche zu einem entspannenden Erlebnis zu machen.

Haut- und Haarprodukte

Duftende Seifen, Lotionen und Haarprodukte können Ihnen dabei helfen, den Duft ätherischer Öle mit sich zu tragen, wohin Sie auch gehen.

Was sind die Vorteile der Aromatherapie?

Aromatherapie könnte helfen, Stress abzubauen und Ihre Stimmung zu steigern. Ätherische Öle sind einfach zu verwenden und auch kostengünstig. Sie können verschiedene Methoden neben anderen herkömmlichen Behandlungen wie Medikamenten und Beratung einbeziehen. Sie können es auch mit anderen komplementären Therapien wie Massage und Meditation kombinieren.

"Aromatherapie kann wirklich dazu beitragen, eine Person in den gegenwärtigen Moment zu bringen", schlägt Dr. Mason Turner vor, Leiter der Psychiatrie bei Kaiser Permanente San Francisco.

Gleichzeitig kann das Einatmen wohltuender Düfte auch eine konditionierte Reaktion hervorrufen.

"Düfte bringen Erinnerungen hervor, wie es keine anderen Sinne können", erklärt Dr. Turner. "Sie können beim Joggen in guter Erinnerung sehr kraftvoll sein."

Was sind die Risiken der Aromatherapie?

Obwohl Aromatherapie im Allgemeinen als sicher gilt, könnten ätherische Öle möglicherweise eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn Sie sie einatmen. Wenn Sie sehr empfindlich auf starke Düfte reagieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Aromatherapie ausprobieren.

Einige ätherische Öle können giftig sein, wenn Sie sie essen. Und einige von ihnen können Ihre Haut reizen, besonders wenn Sie sie direkt auf Ihre Haut auftragen, ohne sie vorher zu verdünnen. Immer in einem Massageöl verdünnen.

Wie die meisten alternativen Therapien sollte die Aromatherapie nicht als Ersatz für den vom Arzt verschriebenen Behandlungsplan verwendet werden. Hören Sie nicht auf, Medikamente zu nehmen, an Beratungsgesprächen teilzunehmen oder andere verschriebene Therapien zu verwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.