Mögliche Langzeitkomplikationen von Morbus Crohn

Morbus Crohn kann jeden Teil Ihres Darmtraktes betreffen. Entzündung von Morbus Crohn verursacht häufig Bauchschmerzen und Durchfall. Diese Entzündung kann alle Schichten des Gewebes in der Auskleidung des Darms beeinflussen und kann zu einer Vielzahl von Komplikationen führen.

Hier sind einige der wahrscheinlichsten Komplikationen:

Darmverschluss

Dies ist die häufigste Komplikation von Morbus Crohn. Schwellungen und Narben können die Passage durch den Darm verengen und einen Darmverschluss verursachen. Dies kann zu Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung und Bauchschmerzen führen.

Geschwüre

Eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut kann dazu führen, dass sich innere Geschwüre entwickeln, die Geschwüre genannt werden. Geschwüre können überall in Ihrem Verdauungstrakt auftreten, einschließlich Mund und Anus. Sie können auch im Genitalbereich auftreten.

Fisteln

Geschwüre können tief in das Gewebe der Darmwand eindringen. Sie können sogar einen Tunnel durch die Darmwand bilden. Dies nennt man eine Fistel.

Fisteln erzeugen abnormale Verbindungen zwischen verschiedenen Teilen Ihres Darms, Ihres Darms und Ihrer Haut oder Ihres Darms und anderer Strukturen, wie der Blase, der Vagina oder der Aorta.

Es gibt fünf Arten von Fisteln:

  • Aortoenteric Fistel: Dies tritt auf, wenn ein Trakt zwischen dem Darm und der Aorta gebildet wird. Es ist eine ernste und möglicherweise lebensbedrohliche Erkrankung, da in kurzer Zeit sehr viel Blut verloren gehen kann.
  • Entero-vesikale Fistel: Eine Fistel zwischen dem Darm und der Blase wird als entero-vesikale Fistel bezeichnet. Dies kann häufige Harnwegsinfektionen verursachen. Es kann auch dazu führen, dass Sie Gas und Kot beim Wasserlassen passieren.
  • Entero-kutane Fistel: Eine Fistel zwischen dem Darm und der Haut wird als entero-kutane Fistel bezeichnet. Dies kann eine Öffnung auf der Haut des Bauches verursachen. Eiter, Darminhalt und Schleim können aus dieser Öffnung austreten.
  • Kolo-Vaginal-Fistel: Eine Fistel zwischen Kolon und Scheide wird als Kolo-Vaginal-Fistel bezeichnet. Dies kann dazu führen, dass Gas und Kot durch die Vagina gelangen.
  • Analfistel: Eine Fistel vom Anus bis zur Haut wird als Analfistel bezeichnet. Schleim, Eiter und Stuhl können vom After durch die Fistel auf die Haut gelangen.

Eine weitere verwandte Komplikation ist ein Bauchabszess. Dies tritt auf, wenn ein Loch oder eine Perforation im Darm auftritt und den Darminhalt direkt in die Bauchhöhle ableitet. Starke Schmerzen und Infektionen werden bald einsetzen. Dies ist eine ernsthafte Erkrankung, die zu Sepsis und Tod führen kann.

Malabsorption

Malabsorption ist häufig bei Morbus Crohn. Es kann zu Nährstoffmangel führen, da vernarbte und beschädigte Gewebe Nährstoffe nicht richtig aufnehmen können. Wenn Sie an chronischem Durchfall leiden, hat Ihr Darm möglicherweise keine Zeit, Nährstoffe aufzunehmen. Malabsorption kann auch zu Anämie und Unterernährung führen.

Osteoporose

Osteoporose ist eine Schwächung der Knochen durch einen Verlust von Kalzium. Dies ist besonders häufig, wenn Ihr Behandlungsplan Kortikosteroide enthält.

Erhöhtes Krebsrisiko

Morbus Crohn erhöht das Risiko, an Dickdarmkrebs zu erkranken. Regelmäßige Vorführungen werden empfohlen.

Komplikationen bei Kindern

Kinder mit Morbus Crohn können durch Mangelernährung und Vitamin- oder Mineralstoffmangel beeinträchtigt sein und die sexuelle Entwicklung verzögern.

Andere häufige Komplikationen

Andere Komplikationen von Morbus Crohn umfassen:

  • Arthritis
  • Hautprobleme
  • Entzündung der Augen oder des Mundes
  • Nierensteine
  • Gallensteine
  • beeinträchtigte Leberfunktion

Langfristiger Ausblick

Die meisten Menschen mit Morbus Crohn erleben Phasen der Remission und des Aufflammens. Bis zu 75 Prozent der Patienten werden irgendwann eine Operation benötigen, und manche Patienten werden mehrere Operationen benötigen.

Morbus Crohn ist eine lebensverändernde Erkrankung. Während einige Leute mit Morbus Crohn sehr wenige Symptome mit richtiger medizinischer Behandlung haben können, werden viele andere weiterhin mit medizinischen Komplikationen und Schmerzen kämpfen.

Wenn bei Ihnen ein Morbus Crohn diagnostiziert wird, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu finden, mit dem Sie sich wohl fühlen, und eine gute Arbeitsbeziehung zu entwickeln, damit Ihr Behandlungsplan auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Einige Menschen mit Morbus Crohn profitieren auch davon, in Selbsthilfegruppen mit anderen Personen, bei denen Morbus Crohn diagnostiziert wurde, involviert zu sein.