Ist mein Brustbein gequetscht?

Was ist ein geprelltes Sternum?

Brustschmerzen können alarmierend sein, aber in den meisten Fällen ist es nichts Ernstes. Viele Menschen mit Schmerzen in der Brust beschreiben das Gefühl, dass ihr Sternum verletzt ist. Das Brustbein wird häufiger Brustbein genannt.

Während es möglich ist, Ihr Sternum zu bluten, ist dieser Schmerz eher durch Costochondritis verursacht. Dies ist eine Entzündung des Knorpels, der deine Rippen mit deinem Brustbein verbindet. Erfahren Sie mehr über andere mögliche Ursachen von Brustbeinschmerzen.

Wenn Sie jedoch kürzlich einen Unfall hatten oder einen Schlag auf die Brust bekommen haben, haben Sie möglicherweise ein geprelltes Sternum. Lesen Sie weiter, um mehr über Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren.

Was sind die Symptome?

Das Hauptsymptom eines geprellten Brustbeins ist starker Schmerz, der sich oft verschlimmert, wenn Sie atmen, husten oder Ihren Oberkörper drehen.

Andere Symptome eines geprellten Brustbeins sind:

  • Verfärbung der Brusthaut
  • Zärtlichkeit
  • Schwellung
  • Steifheit

Was verursacht es?

Ein geprelltes Sternum ist fast immer das Ergebnis eines traumatischen Schlags auf die Brust- oder Brustbeingegend. Dies wird oft durch Autounfälle verursacht. Wenn Sie Ihre Brust am Lenkrad treffen oder gegen einen Sicherheitsgurt schlagen, können beide Ihr Brustbein verletzen. Sportverletzungen, insbesondere bei Kontaktsportarten mit starken Auswirkungen, können auch Ihr Brustbein verletzen. In seltenen Fällen kann ein besonders kräftiger Husten auch Ihr Brustbein verletzen.

Wie wird es diagnostiziert?

Ihr Arzt kann wahrscheinlich feststellen, ob Sie ein gequetschtes Brustbein haben, indem Sie eine körperliche Untersuchung machen. Sie werden nach Anzeichen von Blutergüssen wie Schwellungen oder Verfärbungen suchen. Sie können auch eine Röntgenaufnahme der Brust benötigen, um sicherzustellen, dass Sie keine Brustbeinfraktur haben. Blutergüsse auf Ihren Knochen werden auf Röntgenbildern nicht angezeigt, so dass sie auch helfen können, Ihre Diagnose zu bestätigen.

Wie wird es behandelt?

Die Behandlung eines gequetschten Brustbeins beinhaltet oft das Warten auf eine eigenständige Heilung, die normalerweise etwa zwei bis vier Wochen dauert, obwohl die Heilungsdauer davon abhängt, wie stark die Blutergüsse sind.

Während Ihr Sternum heilt, gibt es mehrere Dinge, die Sie tun können, um den Prozess zu beschleunigen und Ihre Schmerzen zu reduzieren, einschließlich:

  • einen Eisbeutel auf deine Brust auftragen
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, wie Ibuprofen (Advil, Motrin), um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren
  • Begrenzen Sie Ihre Bewegung und vermeiden Sie schweres Heben

Könnte es etwas anderes sein?

In einigen Fällen können schmerzhafte Schmerzen in Ihrem Brustbein ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung sein. Suchen Sie eine Notfallbehandlung, wenn Ihre Brustschmerzen von einem der folgenden Symptome begleitet werden:

  • Schmerzen in Ihrem Kiefer oder Nacken
  • Schwindel
  • ermüden
  • starkes Schwitzen
  • schnelles Atmen

Wenn Sie einen Autounfall mit hoher Geschwindigkeit hatten, begeben Sie sich in eine Notaufnahme. Sternumfrakturen, die aus diesen Unfällen resultieren, sind oft mit anderen Verletzungen verbunden, die von einem Gesundheitsdienstleister beurteilt werden sollten.

Leben mit einem geprellten Sternum

Während ein geprelltes Brustbein sich ernst fühlen kann, weil es so nah am Herzen liegt, heilt es normalerweise innerhalb weniger Wochen von selbst. Während Sie heilen, versuchen Sie, so viel schweres Heben wie möglich zu vermeiden. Wenn Sie andere Symptome wie Kieferschmerzen oder Schwindel bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.