Kann Apple Apfelessig Nierensteine ​​behandeln?

Überblick

Apfelessig (ACV) ist ein beliebtes Hausmittel für viele Bedingungen geworden. Zu seinen angeblichen Verwendungen gehört die Fähigkeit, Nierensteine ​​aufzulösen oder zu verhindern.

Viele der Beweise, die die Verwendung von ACV zur Behandlung von Nierensteinen unterstützen, sind anekdotisch. Obwohl es dort nicht viel Forschung gibt, betrachten Leute es noch als eine vielversprechende natürliche Behandlungsmöglichkeit.

Es wird angenommen, dass die Verwendung von rohem, organischem, ungefiltertem ACV die besten Ergebnisse bringt. Lesen Sie weiter, um mehr über seine Heilkräfte zu erfahren.

Was sind Nierensteine?

Nierensteine ​​sind feste Massen kristallisierter Mineralien und Salze, die sich in den Nieren und entlang der Harnwege entwickeln. Nierensteine ​​entstehen als Folge einer Anhäufung dieser Mineralien in Ihrem Urin, besonders wenn Ihr Urin konzentriert ist. Sie variieren in der Größe und sind oft sehr schmerzhaft.

Nierensteine ​​können Übelkeit, Fieber und schmerzhaftes Wasserlassen verursachen. Sie sind ziemlich häufig, besonders wenn Sie sie vorher hatten oder wenn sie in Ihrer Familie laufen.

Wie kann Apfelessig helfen?

Einige Leute empfehlen die Verwendung von ACV als natürliche Methode zur Behandlung von Nierensteinen. Die in ACV gefundene Zitronensäure erweicht, zersetzt und löst Nierensteine ​​auf. Die Nierensteine ​​können in der Größe reduziert werden, so dass Sie leicht in Ihrem Urin passieren können.

ACV soll Blut und Urin alkalisieren, während die Magensäure erhöht wird. Dies verhindert die Bildung neuer Steine ​​und verbessert die Verdauung. ACV kann sogar helfen, Schmerzen und Entzündungen von Nierensteinen zu reduzieren. Es hilft, den Körper von Giftstoffen und überschüssigen Mineralien zu befreien, die zu Nierensteinen führen können. Nach einigen hat ACV eine reinigende Wirkung auf die Nieren und die Leber.

Was sagt die Forschung?

Viele der Beweise, die die Verwendung von ACV bei der Behandlung von Nierensteinen unterstützen, sind anekdotisch. Solide wissenschaftliche Studien zur Untersuchung der direkten Wirkung von ACV auf Nierensteine ​​fehlen. ACV zeigt jedoch noch Potenzial bei der Behandlung von Nierensteinen.

Zum Beispiel enthält ACV Spuren von Kalium, von dem gezeigt wurde, dass es die Bildung von Nierensteinen verhindert. Untersuchungen aus dem Jahr 2016 haben ergeben, dass eine höhere Aufnahme von kaliumhaltiger Nahrung mit der Prävention von Nierensteinen in Zusammenhang steht.

Es ist wichtig, dass Sie nicht zu viel ACV nehmen, da dies zu Kaliumverlust führen kann. Weitere Untersuchungen zur direkten Wirkung von Kalium in ACV zur Prävention von Nierensteinen sind notwendig.

Eine Studie von 2017 untersuchte die Wirkung verschiedener Ernährungsgewohnheiten auf Nierensteine. Fermentierter Essig hat einen positiven Effekt auf die Steinprävention. Es wurde gezeigt, dass es signifikant mit einem geringeren Risiko der Nierensteinbildung verbunden ist. Tee und Hülsenfrüchte zeigten dieselbe Wirkung. Mehr Forschung ist erforderlich, um die direkte Wirkung von Essig auf Nierensteine ​​zu bestimmen.

Laut einer Tierstudie aus dem Jahr 2014 hat ACV eine schützende Wirkung gegen oxidative Nierenschäden und erhöht die antioxidativen Enzyme. Es wurde auch gezeigt, dass es den Cholesterinspiegel senkt. Dies könnte nützlich sein, um Nierensteine ​​zu verhindern, da höhere Körpergewichte mit der Nierensteinbildung verbunden sind. Sie haben wahrscheinlich höhere Cholesterinwerte, wenn Sie übergewichtig sind.

Wie man Apfelessig nimmt

Sie können ACV trinken, wenn Sie Nierensteine ​​haben. Es kann auch regelmäßig als vorbeugende Maßnahme eingenommen werden.

Immer verdünntes ACV trinken. Unverdünntes ACV kann Zahnschmelz schädigen und den Hals verbrennen. Spülen Sie Ihren Mund nach dem Verzehr gründlich aus.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ACV zu nehmen.

Am einfachsten ist es, 1-2 Esslöffel in ein Glas Wasser zu geben. Versuchen Sie, 1 Esslöffel rohen Honig hinzuzufügen, wenn Sie es süßer machen möchten.

Es wird angenommen, dass die Zugabe von Zitronensaft zu ACV seine positiven Auswirkungen auf die Gesundheit verbessern kann. Dies liegt daran, dass Zitronensaft auch Citrat enthält, was dazu beiträgt, den Säuregehalt im Urin weiter zu senken. Das Citrat kann auch verhindern, dass sich neue Steine ​​bilden und Steine ​​größer werden. Fügen Sie dem ACV-Wasser 2 Unzen Zitronensaft hinzu.

Für das, was ein starkes Nierenstein-Hausmittel genannt wurde, kombinieren Sie:

  • 1-2 Esslöffel ACV
  • 2 Unzen Zitronensaft
  • 2 Unzen Olivenöl

Trinken Sie dieses Gebräu, gefolgt von einem Glas Wasser. Es wird angenommen, dass das Öl die Schmierung erhöht, wodurch die Steine ​​leichter passieren können.

Eine andere Möglichkeit ist, 1/2 Teelöffel Backpulver und 2 EL ACV in ein Glas warmes oder lauwarmes Wasser zu mischen. Natriumbicarbonat ist der aktive Bestandteil in Backpulver. Es kann helfen, Ihren Körper zu alkalisieren und Ihren Urin weniger sauer zu machen. Dies soll helfen, Nierensteine ​​loszuwerden und verhindern, dass sie zurückkommen.

Sie können ACV zu Ihren Mahlzeiten hinzufügen, indem Sie es als Zutat in hausgemachte:

  • Salat Soße
  • Saucen oder Ketchup
  • Marinaden
  • Mayonnaise
  • Vinaigrette
  • Smoothies

ACV ist auch in Kapsel- oder Ergänzungsform erhältlich.

Tipps zur Prävention

Es gibt Diätpraktiken, die helfen können, Nierensteine ​​zu verhindern. Hier sind einige Richtlinien und Empfehlungen:

  • Reduzieren Sie Ihre Salzaufnahme.
  • Begrenzen Sie Ihre Zuckeraufnahme.
  • Trinken Sie mindestens 64 Unzen Wasser täglich.
  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel.
  • Begrenzen Sie saure Lebensmittel.
  • Steigern Sie Ihre Kalziumaufnahme mit fettarmen Milchprodukten.
  • Iss ganze Körner und Nüsse.
  • Vermeiden Sie raffinierte Kohlenhydrate.
  • Pflegen Sie ein gesundes Körpergewicht.
  • Essen Sie pflanzliche Proteine ​​wie Quinoa, Linsen und getrocknete Bohnen.
  • Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse.
  • Begrenzen Sie fettreiche Lebensmittel.
  • Essen Sie weniger Oxalat.
  • Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Magnesium sind.
  • Essen Sie weniger tierisches Protein, besonders rotes und verarbeitetes Fleisch.
  • Vermeiden Sie Vitamin C-Präparate.

Das wegnehmen

Es ist wichtig, dass Sie auf Ihre Gesundheit achten, wenn Sie Nierensteine ​​haben. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder wenn sich Ihre Symptome verschlechtern oder sich verschlimmern.

In einigen Fällen benötigen Nierensteine ​​eine medizinische Behandlung, um Komplikationen zu vermeiden. Nur Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob es sicher ist, Ihre Steine ​​abzuwarten, während Sie ein Hausmittel wie ACV versuchen.

Als vorbeugende Maßnahme ist es eine gute Idee, Ihren Lebensstil zu verbessern, um eine ausgezeichnete Gesundheit zu erhalten. Essen Sie eine gesunde Ernährung, trainieren Sie regelmäßig und ergreifen Sie Maßnahmen, um Stress zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Ruhe bekommen, so dass Sie genug Energie haben, um gut zu funktionieren.

Es ist besonders wichtig, dass Sie auf sich aufpassen, wenn Sie in der Vergangenheit Nierensteine ​​hatten oder wenn sie in Ihrer Familie vorherrschen.