Kudzu: Die ultimative Katerkur?

Was ist Kudzu?

Viele von uns waren dort. Du wachst am Samstagmorgen nach einer Nacht mit Freunden auf mit pochenden Kopfschmerzen und einem Magenverstimmung, die nur mehr Schlaf, Pfannkuchen und viel Kaffee und Wasser zu helfen scheinen. Aber was wäre, wenn es einen natürlichen Weg gäbe, deinen Kater loszuwerden? Betritt Kudzu, sagen manche. Wenn Sie in den südlichen Vereinigten Staaten leben, haben Sie sicherlich von dieser kriechenden Rebe gehört, obwohl wahrscheinlich nicht als Kater Heilmittel. Ende des 19. Jahrhunderts aus China und Japan gebracht, wurde Kudzu ursprünglich verwendet, um Schatten zu spenden und den Bauern die Möglichkeit zu geben, den Mutterboden zu halten. Heute umfasst die invasive Pflanze Tausende von Hektar entlang der Ostküste und den südlichen Vereinigten Staaten.

Doch lange bevor es in der Landwirtschaft verwendet wurde, Kudzu - Pueraria lobata - wurde von den Chinesen als ein pflanzliches Heilmittel, nach dem Journal of Ethnopharmacology verwendet.

Heutzutage erfreuen sich sowohl die Kudzu-Wurzel als auch die Blume zunehmender Beliebtheit als mögliche Katerkur. Heilmittel, die eines oder beide enthalten, sind sowohl online als auch in Geschäften erhältlich. Es klingt vielleicht wie das perfekte Naturheilmittel, auf das wir alle gewartet haben, aber funktioniert es wirklich? Und ist es sicher?

Wie sieht das Kudzu-Blatt aus?

Verwendung von Kudzu

Kein Kater für alles

Sowohl Kudzu-Wurzel als auch Kudzu-Blume wurden traditionell zur Behandlung von Kater verwendet, wobei Kudzu-Blüten häufiger verwendet wurden. Trotz seiner wachsenden Popularität gab es nur wenig Forschung über die Wirksamkeit von Kudzu als Behandlung. Basierend auf den wenigen Studien, die es bisher gibt, sieht es nicht gut aus für jene, die Kudzu als Kater für den Kater verhökern. Eine umfassende Überprüfung der Forschung ergab keine zwingenden Beweise, dass eine ergänzende Intervention zur Behandlung von Kater wirksam ist.

Laut einer Studie in der Zeitschrift Alcohol, Kudzu könnte nicht die beste Option für die Heilung Ihrer Kater sein. Die chronische Verwendung des Krauts in hohen Dosen ist mit der Hemmung bestimmter Gene verbunden, die dann zur Bildung von Tumoren führen können. Dies bedeutet nicht, dass es gefährlich ist, deinen Kudzu-Tee zu trinken, aber wenn du gerade zu viele Biere getrunken hast, ist es vielleicht am besten, mit Pfannkuchen zu bleiben.

Der Schlüssel zur Nüchternheit?

Es wurde viel geforscht, ob Kudzu dazu beitragen kann, den Wunsch zu trinken zu dämpfen, aber die Ergebnisse sind bisher nicht schlüssig. Eine Studie zeigt, dass das Trinken von Kudzu-Extrakt vor dem Trinken von Alkohol wenig oder gar keinen Einfluss auf das Verlangen der Person nach Alkohol hat oder darauf, wie viel sie trinken konnten. Andere Befunde deuten darauf hin, dass Kudzu den Blutalkoholspiegel in den ersten 30 Minuten des Alkoholkonsums erhöht, was zu weniger Konsum führt, um die Wirkung des Alkohols zu erreichen. Eine andere neuere Studie fand heraus, dass Kudzu verwendet werden könnte, um Rauschtrinken zu verhindern.

Was könnte es sonst helfen?

Auch wenn das Potenzial von Kudzu als Kater-Mittel noch nicht geklärt ist, bedeutet dies nicht, dass diese Heilpflanze ohne ihre breite Verwendungsmöglichkeit ist.

Laut der Mayo Clinic zeigt Kudzu Potenzial zur Behandlung von Cluster-Kopfschmerzen. Eine Studie im Journal of Ethnopharmacology berichtet, dass es bei der Behandlung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen kann. Eine Studie in der Zeitschrift Menopause schlägt vor, dass es auch mit den Symptomen der Menopause helfen kann.

Das wegnehmen

Fürs Erste ist Kudzu keine bestätigte Katerkur. Aber es zeigt Versprechen als eine Hilfe in anderen gesundheitsbezogenen Bereichen, wie die Behandlung von Kopfschmerzen, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Symptome der Menopause. Wenn Ihre Neugier noch von diesem alten chinesischen Kraut geweckt wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker für weitere Informationen.