Wie man eine Alkoholabhängigkeit erkennt (Alkoholkonsumstörung)

Erkennen der Anzeichen von Alkoholkonsumstörung

Es kann leicht zu erkennen sein, wann eine Person getrunken hat. Zeichen sind verwaschene Sprache, unkoordinierte Bewegungen, verringerte Hemmungen und der Geruch von Alkohol auf dem Atem. Allerdings kann die Identifizierung einer Sucht nicht so schwarz und weiß sein.

Menschen mit Alkoholkonsum (AUD) können viele der offensichtlicheren Symptome der Sucht für einen langen Zeitraum verbergen. Menschen mit der Sucht und die Menschen um sie herum können die Sucht ignorieren. Sie können sich auch in einem Zustand der Leugnung über die Realitäten ihres Alkoholkonsums befinden.

Warnzeichen von Alkoholkonsumstörung

Achten Sie auf die Warnzeichen, wenn Sie vermuten, dass eine geliebte Person alkoholabhängig ist. Bestimmte Verhaltensweisen können darauf hinweisen, dass das Alkoholverhalten einer Person das Ergebnis von Sucht ist.

Anzeichen von AUD sind:

  • nicht kontrollieren können, wie viel du trinkst
  • nicht kontrollieren können, wenn du trinkst
  • sich gezwungen fühlen oder unkontrollierbare Heißhungerattacken haben
  • eine "Toleranz" gegenüber Alkohol haben, so dass Sie immer größere Mengen Alkohol konsumieren müssen, um die gleichen Wirkungen zu erleben
  • trinken, um sich "normal" oder "gut" zu fühlen
  • Speichern von Alkohol an versteckten Orten wie bei der Arbeit, in Ihrem Auto oder an ungewöhnlichen Orten in Ihrem Haus
  • alleine oder im Verborgenen trinken
  • Reizbarkeit, wenn Sie nicht trinken können, wann Sie wollen
  • trotz negativer Folgen in Ihrem persönlichen oder beruflichen Leben weiter trinken
  • Sie ziehen es vor, über andere Aktivitäten und Hobbys zu trinken, einschließlich Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen
  • Es gibt Stromausfälle oder Zeitabschnitte, in denen du dich nicht erinnern kannst, was du getan hast, wo du warst oder mit wem du zusammen warst

Körperliche Symptome können auftreten, wenn die Person nicht trinken kann. Dies ist bekannt als Rückzug. Diese Symptome sind Zeichen einer körperlichen Abhängigkeit. Der Körper fühlt sich unfähig, ohne Alkohol zu handeln und zu funktionieren. Entzugssymptome können beinhalten:

  • Übelkeit
  • Schwitzen
  • Schütteln
  • Halluzinationen
  • Krämpfe
  • Erbrechen

Was ist Alkoholmissbrauch?

Obwohl der Begriff in der neuen Ausgabe des Diagnostischen und Statistischen Handbuchs Psychischer Störungen (DSM-5) nicht mehr verwendet wird, wird Alkoholmissbrauch weiterhin in vielen Artikeln und Diskussionen über AUD verwendet.

Der Alkoholmissbrauch unterscheidet sich vom AUD, der als der "schwerwiegendere" der beiden Zustände angesehen wurde. Menschen, die Alkohol konsumieren, aber nicht körperlich abhängig sind, können die gleichen Anzeichen und Symptome haben wie Menschen mit AUD. Aber Menschen, die Alkohol missbrauchen, haben oft nicht den gleichen Heißhunger oder den gleichen Alkoholkonsum wie eine Person mit AUD. Stattdessen kann eine Person, die Alkohol missbraucht, ihr Trinken nicht kontrollieren, wenn sie trinken.

Alkoholmissbrauch kann mit vielen gesundheitlichen Komplikationen einhergehen und kann zu AUD führen, wenn er nicht behandelt wird.

Wie wird Alkoholkonsum diagnostiziert?

Es gibt keinen einfachen Diagnosetest, um AUD zu bestätigen. Sucht ist vielmehr eine Ausschlussdiagnose. Wenn alle Verhaltensweisen und Gesundheitsprobleme in Betracht gezogen werden, kann ein Arzt feststellen, dass das Trinken tatsächlich eine Sucht ist.

Um eine fundiertere Schlussfolgerung zu erhalten, verwenden einige Ärzte Fragebögen, um die Abhängigkeit von Alkohol sowie das Verhalten beim Konsum zu bewerten.

Familienmitglieder, Kollegen und Freunde können auch gebeten werden, ähnliche Fragen zu beantworten. Sie können dem Arzt helfen, die Ursache des Problems sowie alle Verhaltensweisen, die das Trinken auslösen, zu verstehen. Dies zu wissen hilft dem Arzt, den besten Behandlungsverlauf für die spezifische Situation der Person zu bestimmen.