Wie wird Kalziumhydroxid in Lebensmitteln verwendet und ist es sicher?

Was ist Calciumhydroxid?

Calciumhydroxid ist ein geruchloses weißes Pulver. Es wird in industriellen Umgebungen wie Abwasserbehandlung, Papierherstellung, Bau und Lebensmittelverarbeitung verwendet. Es hat auch medizinische und zahnmedizinische Anwendungen. Zum Beispiel enthalten Wurzelkanalfüllungen oft Calciumhydroxid.

Calciumhydroxid hat verschiedene Formen und Namen, einschließlich:

  • Calciumdihydroxid
  • Calciumhydrat
  • Calcium (II) hydroxid
  • Kalk in Lebensmittelqualität
  • Kalkhydrat
  • Limette
  • eingelegter Kalk
  • schlaffe Limette
  • Löschkalk

Lebensmittelkalk ist die Form von Calciumhydroxid, die in Lebensmitteln verwendet wird.

Beizen und Calciumhydroxid

Kalkbeize wird manchmal während des Beizprozesses verwendet, um Essiggurken einen zusätzlichen Crunch zu geben. Es ist eine Form von Calciumhydroxid in Lebensmittelqualität. Herkömmliche Konservenrezepte empfehlen normalerweise, frisch geschnittene Gurken oder anderes Gemüse 10 bis 24 Stunden vor dem Einmachen in eingelegten Kalk einzutauchen. Während dieses Schrittes bindet das Calcium in Beizkalk an Pektin, wodurch es fester wird.

Heute empfehlen viele Rezepte, Beizkalk zu vermeiden. Dies liegt daran, dass Beizkalk mit Botulismus in Verbindung gebracht wird. Botulismus ist eine seltene, aber ernsthafte Erkrankung, die zu Lähmungen führen kann. Obwohl nur wenige Fälle gemeldet wurden, halten viele das Risiko für nicht wert.

Eine Reihe von Rezepten bieten Alternativen, um Ihre Gurken knusprig zu halten. Dazu gehört das Einweichen von Gemüse in Eiswasser für vier bis fünf Stunden vor dem Beizen oder mit Beizsalz.

Wenn Sie immer noch Beizkalk zum Einmachen verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Kalziumhydroxid in Lebensmittelqualität verwenden. Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen des Herstellers. Stellen Sie sicher, dass Sie auch die Sicherheitstipps befolgen, die später erwähnt werden.

Wie wird Calciumhydroxid in anderen Lebensmitteln verwendet?

Hier sind einige der anderen Möglichkeiten, wie Calciumhydroxid in Lebensmitteln verwendet wird:

Mais-Produkte

Menschen in Mittelamerika verwenden seit Jahrtausenden Kalziumhydroxid, um Mais zu verarbeiten. Sie einweichen rohe Kerne in Wasser mit Calciumhydroxid gemischt. Dieser Prozess erleichtert die Verarbeitung von Mais zu Mehl. Es gibt auch wichtige Nährstoffe aus dem Mais, wie Niacin.

Heute enthalten die meisten Produkte aus Maismehl (Masa Harina) - wie Tortillas, Sopes oder Tamales - Calciumhydroxid.

Zucker

Calciumhydroxid wird auch verwendet, um bestimmte Zucker zu verarbeiten. Zum Beispiel werden Zuckerrohr und Zuckerrüben manchmal unter Verwendung eines Raffinationsprozesses hergestellt, der Carbonatation genannt wird. Während der Carbonatation wird eine unbehandelte Zuckerlösung mit Calciumhydroxid gemischt. Dieser Prozess entfernt Verunreinigungen und verbessert die Stabilität des Produkts.

Angereicherter Fruchtsaft

Fruchtsäfte sind manchmal mit Kalzium angereichert für zusätzlichen Nährwert. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Hinzufügen von Calciumhydroxid ist nur einer von ihnen.

Wichtige Sicherheitshinweise

Wenn Sie Beizkalk für die Hauskonservierung verwenden möchten, sollten Sie ihn vor dem Einmachen gründlich von Gemüse abspülen, um Botulismusrisiken zu vermeiden.

Dosengurken sind sicher zu essen, weil sie in einer sauren Flüssigkeit, in der Regel Essig getränkt sind, und Säure tötet Bakterien. Beizen ist jedoch alkalisch. Dies bedeutet, dass es Säuren neutralisiert. Wenn eingelegter Kalk auf Gemüse verbleibt, ist die Säure möglicherweise nicht stark genug, um Bakterien abzutöten.

Sie können dies vermeiden, indem Sie Essiggurken sorgfältig vor dem Kombinieren mit einer sauren Flüssigkeit zum Einmachen waschen.

Sind damit Risiken verbunden?

Calciumhydroxid in Lebensmittelqualität ist im Allgemeinen sicher. Wenn Sie jedoch mit Calciumhydroxid von Industriequalität arbeiten, kann die Einnahme zu Kalziumhydroxidvergiftung führen. Dies kann zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen.

Einige Anzeichen und Symptome einer Calciumhydroxid-Vergiftung sind:

  • Sehkraftverlust
  • starke Schmerzen oder Schwellungen im Hals
  • ein brennendes Gefühl auf Lippen oder Zunge
  • ein brennendes Gefühl in Nase, Augen oder Ohren
  • Atembeschwerden
  • Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen
  • Blut erbrechen
  • Blut im Stuhl
  • Verlust des Bewusstseins
  • niedriger Blutdruck
  • niedrige Blutsäure
  • Hautreizung

Das Verschlucken von Calciumhydroxid ist ein medizinischer Notfall, der eine sofortige Behandlung erfordert. Wenn Sie vermuten, dass Sie Calciumhydroxid von Industriequalität eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihre lokale Giftkontrollnummer.

Die Quintessenz

Calciumhydroxid hat viele Anwendungen in verschiedenen Industrien, einschließlich der Nahrungsmittelproduktion. Es wird manchmal auch in Form von Beizkalk für die Hauskonservierung verwendet.

Während es Ihre Pickles knusprig machen kann, neutralisiert es auch saure Beizsäfte. Dies reduziert ihre antibakteriellen Eigenschaften.

Ohne Säure stark genug, um Bakterien zu töten, Dosenkonserven können Botulismus verursachen. Reduzieren Sie Ihr Risiko, indem Sie eingelegtes Kalk gründlich von Ihren Gurken spülen, bevor Sie sie einmachen.