Warum sind meine Hände immer warm?

Überblick

Während kalte Hände schmerzhaft und unangenehm sein können, können auch warme Hände Probleme verursachen. In einigen Fällen können sich Ihre Hände im Vergleich zum Rest Ihres Körpers nur warm anfühlen. Bei anderen bemerken Sie vielleicht sogar ein brennendes Gefühl in Ihren Händen.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was das verursacht und wie Sie Ihre Symptome lindern können.

Palmares Erythem

Wärme oder Brennen in beiden Händen kann durch eine seltene Hauterkrankung verursacht werden, die palmares Erythem genannt wird. Dieser Zustand verursacht auch eine fleckige rote Farbe auf Ihren Handflächen und manchmal sogar Ihre Finger.

Einige Fälle von palmarem Erythem haben keine bekannte Ursache oder können vererbt werden. Andere sind jedoch verwandt oder verursacht durch:

  • Schwangerschaft
  • Medikamente
  • Hauterkrankungen wie atopische Dermatitis
  • Diabetes Mellitus
  • Autoimmunbedingungen
  • Schilddrüsenprobleme
  • HIV

Wenn es keine bekannte Ursache für palmares Erythem gibt oder es erblich ist, gibt es keine spezifische Behandlung dafür. Aber wenn es mit einer behandelbaren, zugrunde liegenden Ursache zusammenhängt, klärt es sich normalerweise, nachdem die zugrunde liegende Ursache behoben wurde.

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist in der Regel durch Schmerzen an verschiedenen Stellen des Körpers sowie generalisierte Müdigkeit gekennzeichnet. In einigen Fällen erleben Menschen mit Fibromyalgie ein brennendes Gefühl in ihren Händen und Füßen.

Andere Symptome von Fibromyalgie können einschließen:

  • Schwierigkeiten, guten Schlaf zu bekommen und aufzuwachen, ohne sich ausgeruht zu fühlen
  • Kopfschmerzen
  • Depression
  • Angst
  • Schwierigkeiten beim Fokussieren
  • Entwicklung eines Reizdarmsyndroms mit Schmerzen oder Schmerzen im Unterbauch

Fibromyalgie kann für Ärzte schwer zu diagnostizieren sein. Sie können es haben, wenn Sie anhaltende, weit verbreitete Schmerzen haben, die seit mindestens drei Monaten oder länger keine erkennbare Ursache haben.

Behandlungsoptionen für das Management von Symptomen umfassen:

  • Muskelrelaxans Medikamente
  • antikonvulsive Medikamente
  • Antidepressiva

Andere finden Erleichterung durch alternative Heilmittel, einschließlich:

  • Akupunktur
  • Massage
  • Yoga

Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom bezieht sich darauf, was passiert, wenn Druck auf den Mediannerv ausgeübt wird. Dieser Nerv reist von deinem Unterarm in deine Handfläche, in den Karpaltunnel des Handgelenks. In einigen Fällen kann es Wärme oder ein brennendes Gefühl in Ihren Händen verursachen.

Andere Symptome sind:

  • Taubheit und Kribbeln in Handfläche und Fingern
  • Schwäche in den Handmuskeln
  • Handgelenkschmerzen, Taubheit oder Schwäche
  • Schmerz und Brennen, die deinen Arm hochziehen

Mehrere Dinge können Karpaltunnelsyndrom verursachen. Sie beinhalten:

  • Handgelenksverletzungen
  • schlecht kontrollierter Diabetes mellitus
  • rheumatoide Arthritis
  • Hypothyreose

Die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms hängt davon ab, wie stark der Schmerz ist. Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • vermeiden Sie Positionen, die Ihr Handgelenk überflexen oder überdehnen
  • Tragen Sie eine Handschiene, um Ihre Hand in einer neutralen Position zu halten
  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAID) -Therapie
  • Kortikosteroid-Injektionen
  • Chirurgie

Periphere Neuropathie

Wärme oder ein brennendes Gefühl in Ihren Händen kann auch ein Symptom der peripheren Neuropathie sein. Dieser Zustand beinhaltet Nervenfunktionsstörungen aufgrund von Nervenschäden aus einer Grunderkrankung.

Andere Symptome können sein:

  • Kribbeln in den Händen oder Füßen
  • stechender Schmerz
  • Taubheit in den Händen oder Füßen
  • Schwäche in Armen oder Beinen
  • Schweregefühl in Armen oder Beinen
  • ein summendes oder schockierendes Gefühl in Händen oder Füßen
  • niedriger Blutdruck
  • erektile Dysfunktion
  • Gefühl, als ob deine Arme oder Beine an Ort und Stelle sind

Während Genetik eine Rolle bei der Entwicklung von peripheren Neuropathie spielen kann, ist es in der Regel aufgrund einer zugrunde liegenden Erkrankung.

Einige allgemeine zugrunde liegende Bedingungen umfassen:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes Mellitus
  • Hypothyreose
  • virale und bakterielle Infektionen

Die Behandlung der peripheren Neuropathie konzentriert sich in der Regel auf die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache. In der Zwischenzeit können Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um Ihre Symptome zu behandeln mit:

  • Schmerzmittel, einschließlich topischer Medikamente wie Lidocain
  • Antikonvulsiva-Therapie
  • alternative Therapien wie Akupunktur

Reflex sympathische Dystrophie

Die Reflex-Sympathikus-Dystrophie (RSD), auch komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS) genannt, ist eine komplexe Erkrankung, bei der das Nervensystem und das Immunsystem gestört sind. Diese Fehlfunktionen sind normalerweise das Ergebnis einer Verletzung oder einer Grunderkrankung, einschließlich Stress, Infektionen oder Krebs.

Während es am häufigsten in der Hand auftritt, kann es auch andere Teile des Körpers beeinflussen. Es macht oft den betroffenen Körperteil warm zum Anfassen. Es kann auch Schwitzen verursachen.

Andere Symptome sind:

  • Schmerzen
  • Schwellung
  • Empfindlichkeit gegenüber Hitze oder Kälte
  • blasse oder rote Haut
  • Muskelschwäche oder Krämpfe
  • Gelenksteife

Abhängig von Ihren Symptomen gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung von RSD. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie etwas finden, das funktioniert, aber mögliche Behandlungen umfassen:

  • Medikamente, einschließlich NSAID, Antikonvulsiva und Kortikosteroid-Therapien
  • Betäubungsinjektionen
  • Biofeedback
  • Physiotherapie
  • chirurgische Therapie

Erythromelalgie

Obwohl es selten ist, kann Erythromelalgie intensive Wärme oder ein schmerzhaftes Brennen in den Händen verursachen. Andere Symptome können sein:

  • Schwellung
  • verstärktes Schwitzen
  • rote oder purpurfarbene Haut

Ärzte wissen nicht genau, was die meisten Fälle von Erythromelalgie verursacht. Genetische Vererbung ist sehr selten. Erythromelalgie kann mit bestimmten Blutgefäßen in Verbindung stehen, die nicht so stark erweitert oder eingeengt sind, wie sie sein sollten, und die Durchblutung der Arme und Beine beeinträchtigen. Es kann auch mit einer zugrunde liegenden Bedingung zusammenhängen oder durch diese verursacht werden, einschließlich:

  • Knochenmarksstörungen
  • Nervenschäden
  • Autoimmunerkrankungen

Schmerzen und Brennen, die durch Erythromelalgie verursacht werden, sprechen gut auf Kühltechniken an, z. B. wenn Sie Ihre Hände in kaltes Wasser legen. Andere Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Erhöhe deine Hände
  • Vermeiden Sie warme Temperaturen und heißes Wasser
  • topische Cremes, die Lidocain enthalten
  • Medikamente wie Calcium-Antagonisten, trizyklische Antidepressiva oder Antihistamin-Therapie

Die Quintessenz

In den meisten Fällen ist das gelegentliche Warmhalten der Hände kein Problem. Wenn die Wärme jedoch nach einigen Tagen nicht abklingt oder ein brennendes Gefühl verursacht, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt. Möglicherweise haben Sie eine Grunderkrankung, die sich auf Ihr Nervensystem oder Kreislaufsystem auswirkt und eine zusätzliche Behandlung erfordert.