Die √Ąrzte Senioren brauchen

Ärzte für ältere Erwachsene

Wenn Sie älter werden, müssen Sie aktiver und aufmerksamer auf die regelmäßige medizinische Versorgung achten. Wenn sich Ihr Körper verändert, ändern sich auch Ihre medizinischen Bedürfnisse. Sie sind anfälliger für Krankheiten und Krankheiten und müssen Medikamente möglicherweise genauer überwachen. Dies bedeutet, dass Sie regelmäßig Ärzte sowie Spezialisten sehen müssen. Hier ist eine Grundliste von Ärzten, die Sie wahrscheinlich in Ihre allgemeine Gesundheitsversorgung aufnehmen sollten.

Hausarzt

Ein Hausarzt, auch Hausarzt genannt, behandelt Ihre häufigen Beschwerden wie Erkältungen und kleinere Infektionen. Sie können auch als Basis für Ihre medizinische Versorgung dienen. Diese Ärzte werden Sie bei Bedarf an Spezialisten weiterleiten und alle Ihre Daten an einem Ort sammeln, um sie später zu konsultieren.

Einige Hausärzte spezialisieren sich auf Geriatrie und konzentrieren sich auf Seniorenbetreuung.

Dermatologe

Ein Dermatologe ist auf die Behandlung von Haut, Haaren und Nägeln spezialisiert und kann jährlich einen Ganzkörper-Hautcheck durchführen, um Hautkrebs zu erkennen und verdächtige Maul- und andere Hautanomalien zu überwachen.

Zahnarzt

Zahnärzte behandeln Probleme mit Zähnen, Zahnfleisch, Mund und Gewebe. Sie bieten auch Anleitung, um mögliche Mund- und Zahngesundheitsprobleme zu verhindern. Sehen Sie sich einen Zahnarzt an, um Ihre Zähne zweimal jährlich putzen zu lassen. Neben der Fixierung von Kavitäten können Zahnärzte auch andere Zahnprobleme wie Empfindlichkeit und Schwäche ansprechen. Ihr Zahnarzt wird Sie auch auf Zahnersatz untersuchen und anpassen und bei Bedarf anpassen und ersetzen.

Optiker oder Augenarzt

Sowohl Optometristen als auch Augenärzte sind spezialisiert auf die Behandlung von Augen und Problemen der Augen. Augenoptiker arbeiten in der Sehhilfe und verschreiben Korrekturgläser und Linsen. Sie können auch auf abnehmende Sehkraft und mögliche Augenkrankheiten wie Glaukom testen. Augenärzte dagegen sind Ärzte, die Augenoperationen diagnostizieren und durchführen sowie Augenkrankheiten und -verletzungen behandeln. Ihr Augenoptiker wird Sie verweisen.

Urologe

Urologen sind spezialisiert auf die Medizin von männlichen und weiblichen Harnwegen sowie das männliche Fortpflanzungssystem. Sie können helfen, Harnwegsinfektionen zu überwachen und zu korrigieren, die in der älteren Bevölkerung üblich sind, zusammen mit anderen Problemen, die mit Urinieren und Blasenkontrolle zusammenhängen. Sie können auch Männern mit erektiler Dysfunktion und Prostatagesundheit helfen.

Frauenarzt (nur für Frauen)

Ein Gynäkologe ist spezialisiert auf die Pflege und Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Sie sind der Arzt, der Pap-Abstriche und regelmäßige Beckenuntersuchungen durchführt. Ältere Frauen brauchen immer noch eine jährliche Pap-Abstrich-und Beckenuntersuchung. Auch wenn Sie die Wechseljahre hinter sich haben, besteht immer noch das Risiko für Gebärmutterhalskrebs oder Vaginalkrebs. Wenn Sie sexuell aktiv sind, können Sie sich einer Geschlechtskrankheit (STD) aussetzen und müssen behandelt werden.