Herzkrankheit Symptome

Was ist Herzkrankheit?

Herzkrankheit ist ein Begriff, der eine Gruppe von Erkrankungen beschreibt, die Herz- oder Blutgefäßerkrankungen betreffen. Die Mayo Clinic identifiziert die folgenden Erkrankungen als Herzerkrankungen:

  • Koronare Herzkrankheit
  • Herzfehler
  • Arrhythmie, wie Vorhofflimmern
  • angeborene Herzfehler

Andere Erkrankungen des Herzens umfassen:

  • Herzinfektionen
  • Herzklappenerkrankung
  • Kardiomegalie (ein abnormal vergrößertes Herz)
  • Kardiomyopathie (eine Erkrankung des Herzmuskels)

Was sind die Symptome verschiedener Arten von Herzerkrankungen?

Brustschmerzen des Herzmuskels, da er nicht ausreichend sauerstoff- und nährstoffreich ist, werden auch als Angina pectoris bezeichnet und sind ein häufiges Symptom von Herzerkrankungen. Angina verursacht, dass Sie sich in Ihrer Brust unwohl fühlen. Bei manchen Menschen kommt es zu Spannungsgefühlen oder zu einem quetschenden Gefühl um das Brustbein herum. Der Schmerz kann in den Nacken, Schulter und Arme oder Oberbauch oder in den oberen Rücken ausstrahlen.

Wenn Sie nach einer kleinen Anstrengung sehr müde sind oder Schwierigkeiten haben, Atem zu holen, können Sie Symptome einer Herzerkrankung haben. Diese Symptome erleichtern sich in der Regel mit Ruhe.

Frauen haben oft andere Symptome als Männer. Zum Beispiel können Frauen haben:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Rückenschmerzen
  • Kieferschmerzen
  • kalter Schweiß
  • Blässe
  • Schwindel
  • Kurzatmigkeit
  • Benommenheit
  • Ohnmachtsanfälle

Frauen können die Symptome einer Herzerkrankung nicht erkennen. Dies liegt daran, dass ihre Symptome auch bei anderen Erkrankungen auftreten können. Frauen neigen auch dazu, andere Risikofaktoren wie Depression, Stress und Menopause zu haben.

Atherosklerose

Die Symptome einer Herzerkrankung hängen von der Art des Herzproblems ab, das Sie haben.

Atherosklerose ist eine Verhärtung und Versteifung von Blutgefäßen aufgrund einer Blutgefäßverletzung durch Ansammlung von Fettablagerungen. Die Symptome können Brustschmerzen und Kurzatmigkeit bei Arteriosklerose der Koronararterien einschließen.

Zusätzliche Symptome umfassen:

  • ungewöhnlicher Schmerz
  • Kälte
  • Taubheit
  • Schwäche in deinen Armen und Beinen

Diese Symptome sind auf einen Mangel an arterieller Blutversorgung der Extremitäten zurückzuführen.

Arrhythmien

Arrhythmien, auch als Herzrhythmusstörungen bekannt, haben unterschiedliche Symptome. Eine Arrhythmie kann von einem Herzschlag begleitet werden, der zu schnell oder zu langsam ist. Es kann Ihnen das Gefühl geben, dass Ihr Herz ein Flattern, einen rasenden Herzschlag oder einen ungewöhnlich langsamen Puls hat.

Eine Arrhythmie kann auch verursachen:

  • Brustschmerz
  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Ohnmachtsanfälle

Angeborene Herzfehler

Angeborene Herzfehler sind Herzprobleme, die typischerweise während der fetalen Entwicklung auftreten und bei der Geburt vorhanden sind. Ärzte diagnostizieren sie in der Regel bei der Geburt oder in der frühen Kindheit. Manchmal erhalten Menschen keine Diagnose bis zum Erwachsenenalter, abhängig von der Schwere der Symptome. Diese beinhalten:

  • Kurzatmigkeit
  • blau gefärbte Haut
  • ermüdend leicht
  • Schwellung der Extremitäten

Je schwerer der angeborene Defekt ist, desto früher ist es offensichtlich.

Kardiomyopathie

Kardiomyopathie tritt auf, wenn der Herzmuskel erkrankt. Es hat mehrere mögliche Symptome, die schwierig sein können, direkt zu einer Herzerkrankung zu führen. Diese Symptome umfassen:

  • Kurzatmigkeit
  • geschwollene Unterschenkel, Knöchel oder Füße
  • Blähungen
  • ermüden
  • ein pochender oder flatternder Puls

Herzinfektionen

Die drei wichtigsten Arten von Herzinfektionen sind infektiöse Perikarditis, Myokarditis und Endokarditis. Sie betreffen verschiedene Teile des Herzens und können leicht unterschiedliche Symptome haben.

Die Symptome einer Herzinfektion können denen der Kardiomyopathie ähneln, können aber auch Fieber, Brustschmerzen, Hautausschlag oder Husten sein, der nicht verschwindet.

Risikofaktoren für Herzerkrankungen

Häufige Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind:

  • übergewichtig sein
  • inaktiv sein
  • Rauchtabak
  • eine fettreiche, natriumreiche und kohlenhydratreiche Diät zu sich nehmen
  • Diabetes mellitus haben
  • mit hohem Blutdruck
  • mit hohem Cholesterinspiegel
  • eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen haben

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) berichten, dass etwa 47 Prozent der Amerikaner einen oder mehrere der drei "Schlüssel" -Risikofaktoren für Herzkrankheiten haben, nämlich Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und Rauchen.

Beachten Sie den Rat Ihres Arztes, wenn Sie gewarnt haben, dass Sie ein Risiko für Herzerkrankungen haben.

Was Sie jetzt tun können

Es kann schwierig sein, die Symptome selbst zu interpretieren. Geschwollene untere Extremitäten, Müdigkeit, unregelmäßiger Herzrhythmus und andere Symptome können auf eine Anzahl von Herzproblemen oder anderen Krankheiten hinweisen.

Es ist ratsam, eine Beziehung zu einem Arzt aufzubauen, der mit Ihrer Familie und Ihrer persönlichen Geschichte vertraut ist. Ein Arzt, der Ihre Gewohnheiten und Ihren Lebensstil kennt, kann Ihre Krankheit besser diagnostizieren.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, bevor Sie die Symptome einer Herzerkrankung bemerken. Holen Sie sich regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und hören Sie sich den Rat Ihres Arztes für einen gesünderen Lebensstil an.

Sie sollten nicht nur regelmäßig einen Arzt aufsuchen, sondern auch positive Veränderungen in Ihrem Lebensstil vornehmen. Dies beinhaltet Folgendes:

  • Hören Sie auf, Tabak zu rauchen.
  • Sei körperlich aktiv.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Verwalten Sie Ihren Stress.