7 Methoden zum Trocknen von Muttermilch, Plus 3 Methoden zu vermeiden

Überblick

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Muttermilchversorgung schnell trocknen möchten. Wie auch immer, versuchen Sie langsam und ohne Stress für die Mutter oder das Baby zu entwöhnen. Die ideale Zeit zu entwöhnen ist, wenn Mutter und Kind beide wollen. Der Vorgang des Austrocknens von Muttermilch wird Laktationsunterdrückung genannt.

Manchmal müssen Sie das Stillen schneller beenden, als Sie möchten. Verschiedene Faktoren beeinflussen, wie lange es dauert, bis Ihre Milch austrocknet, wie alt Ihr Baby ist und wie viel Milch Ihr Körper produziert.

Bei einigen Frauen hören Sie möglicherweise auf, innerhalb weniger Tage zu produzieren. Oder es kann mehrere Wochen dauern, bis alles vollständig getrocknet ist. Es ist auch möglich, Enttäuschungen zu erleben oder Monate oder sogar Jahre nach der Laktation zu verlieren.

7 Methoden zum Ausprobieren

Eine allmähliche Entwöhnung im Laufe der Zeit wird oft empfohlen, aber es ist möglicherweise nicht immer eine praktikable Option. Das heißt, plötzliche Entwöhnung kann unangenehm sein und zu Infektionen oder anderen medizinischen Problemen führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten, bevor Sie diese Methoden ausprobieren.

1. Kalter Truthahn

Ihre Milch kann sich verlangsamen, wenn Sie nicht stillen oder Ihre Brüste stimulieren. Je nachdem, wie lange Sie stillen, kann es einige Zeit dauern.

Bei Verwendung dieser Methode:

  • Tragen Sie einen unterstützenden BH, der Ihre Brüste an Ort und Stelle hält.
  • Verwenden Sie Eispackungen und rezeptfreie Schmerzmittel, um bei Schmerzen und Entzündungen zu helfen.
  • Hand-Express-Milch, um die Blutung zu erleichtern, aber tun Sie dies nur sehr sparsam, damit Sie die Produktion nicht weiter stimulieren.

2. Kräuter

Sage kann bei Entwöhnungs- oder Überversorgungsproblemen helfen, obwohl es nur wenige Studien gibt, die diese Behauptung stützen.

Verwende getrockneten Salbei (Salvia officinalis) in der Menge von 1/4 Teelöffel, dreimal täglich für 1 bis 3 Tage, um Ergebnisse zu sehen.

Mischen Sie das Kraut in Essen oder trinken, wenn Sie es nicht klar nehmen wollen. Sie können auch einen Tee machen, indem Sie 1 Esslöffel getrockneten Salbei in 1 Tasse kochendes Wasser infundieren. Steile 5 bis 15 Minuten und trinke 2 bis 6 Mal pro Tag eine Tasse.

3. Kohl

Kohlblätter können die Laktation unterdrücken, wenn sie für längere Zeit verwendet werden, obwohl weitere Studien erforderlich sind. Um Kohl zu verwenden:

  • Zerlegen und waschen Sie die Blätter eines Grünkohls.
  • Die Blätter in einen Behälter geben und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  • Wenden Sie ein Blatt auf jede Brust, die in den BH gesteckt wird.
  • Wechseln Sie die Blätter, sobald sie verwelkt sind, oder etwa alle zwei Stunden.

Die Blätter können dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren, wenn Ihre Milchmenge abnimmt, und sie werden auch verwendet, um die Symptome der Brustschwellung während des frühen Stillens zu reduzieren.

4. Geburtenkontrolle

Gestagen-only-Geburtenkontrolle wirkt sich nicht unbedingt auf das Angebot aus. Empfängnisverhütende Pillen, die das Hormon Östrogen enthalten, können andererseits gut zur Unterdrückung der Laktation wirken. Diese Effekte sind sogar nach einer guten Milchversorgung erkennbar.

Obwohl nicht alle Frauen diese unterdrückenden Wirkungen erfahren werden, werden viele dies tun.

5. Sudafed

In einer kleinen Studie an acht stillenden Frauen konnte gezeigt werden, dass eine einmalige Dosis von 60 Milligramm (mg) Pseudoephedrin (Sudafed) die Milchproduktion signifikant reduziert. Nicht nur das, sondern auch die tägliche Maximaldosis dieses Medikaments, 60 mg, viermal täglich, zeigte keine nachteiligen Auswirkungen auf Babys, die weiterhin stillen, da die Laktation unterdrückt wurde. Bevor Sie während der Stillzeit irgendwelche frei verkäuflichen Medikamente nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

6. Vitamin B

Hohe Dosen der Vitamine B-6, B-1 und B-12 (Pyridoxin) können die Laktation gut unterdrücken, wenn Sie Ihre Säuglinge noch nicht gestillt haben. Eine 1970er-Studie zeigte, dass diese Methode bei 96 Prozent der Teilnehmer keine unangenehmen Nebenwirkungen hervorrief, verglichen mit 76,5 Prozent, die ein Placebo erhielten. Die empfohlene Dosierung beträgt 450 bis 600 mg über fünf bis sieben Tage.

Andere Studien haben jedoch widersprüchliche Informationen über die Wirksamkeit dieser Option vorgelegt.

7. Andere Drogen

Frauen erhielten einen Schuss hoch dosiertes Östrogen, um die Milchproduktion zu stoppen. Diese Praxis wurde aufgrund von Blutgerinnungsrisiken eingestellt. Cabergolin ist ein weiteres Medikament, das zur Unterdrückung der Milch verwendet werden kann. Es funktioniert, indem es die Produktion von Prolaktin im Körper stoppt. Dieses Arzneimittel ist für diese Verwendung nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen, kann jedoch in bestimmten Situationen verwendet werden.

Ihr Arzt kann die Vorteile gegenüber den Risiken erklären. Manche Frauen sehen, dass ihre Milch nach nur einer Medikation austrocknet. Andere benötigen möglicherweise vier Dosen, die normalerweise über zwei Tage verteilt sind.

Frühere Medikamente, von denen Sie vielleicht gehört haben, dass sie Muttermilch unterdrückt haben, wurden aufgrund langfristiger Nebenwirkungen vom Markt genommen.

3 Methoden zum Überspringen

Im Folgenden finden Sie einige Methoden, die Sie vielleicht anekdotisch gehört haben, die aber nicht bewiesen oder potentiell gefährlich sind.

1. Bindung

Brustbindung wurde im Laufe der Geschichte verwendet, um Frauen zu helfen, die Produktion von Muttermilch zu stoppen. Bindung bedeutet, die Brüste fest zu umhüllen.

In einer Studie über nicht stillende Frauen nach der Geburt verglichen die Forscher die Bindung mit dem Tragen eines unterstützenden BHs. Während die Symptome der Brustschwellung bei beiden Gruppen sich innerhalb der ersten 10 Tage nicht signifikant unterschieden, traten bei der Bindungsgruppe insgesamt mehr Schmerzen und Leckagen auf. Aus diesen Gründen empfehlen die Forscher keine Bindung. Ein unterstützender BH oder eine sanfte Bindung hilft, die zarten Brüste beim Bewegen besser zu stützen und die Beschwerden zu reduzieren.

2. Einschränkende Flüssigkeiten

Stillende Frauen werden oft angewiesen, hydratisiert zu bleiben, um ihre Milchversorgung aufrechtzuerhalten. Sie mögen sich fragen, ob eine Einschränkung der Flüssigkeitsaufnahme den gegenteiligen Effekt haben kann. Diese Methode ist nicht gut untersucht.

Forscher haben herausgefunden, dass steigende Flüssigkeiten das Angebot nicht wirklich erhöhen. Ohne klare Beweise darüber, ob mehr trinken erhöht oder verringert das Angebot, ist es am besten, trotzdem hydratisiert zu bleiben.

3. Schwangerschaft

Wenn Sie während des Stillens schwanger werden, kann sich Ihre Versorgung oder Ihr Geschmack ändern.Die Stillgruppe La Leche League erklärt, dass es zwischen dem vierten und fünften Schwangerschaftsmonat zu einem Rückgang des Angebots kommt.

Da die Veränderungen so individuell sind, ist die Schwangerschaft keine zuverlässige "Methode" zum Austrocknen der Muttermilch, und viele Frauen stillen während ihrer Schwangerschaft erfolgreich.

Wie lange dauert es, bis Milch austrocknet?

Wie lange es dauert, bis Milch austrocknet, hängt von der Methode ab, die Sie versuchen, und davon, wie lange Sie stillen. Abhängig von Ihrer Laktationsunterdrückungsmethode und Ihrer aktuellen Versorgung kann es nur wenige Tage oder mehrere Wochen oder Monate dauern. Selbst nachdem der größte Teil Ihrer Milch verbraucht ist, können Sie nach dem Absetzen noch bis zu zwei Jahre Milch produzieren. Wenn Ihre Muttermilch ohne Grund zurückkommt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Was sind mögliche Komplikationen?

Ein plötzliches Absetzen des Stillens birgt das Risiko einer Blutstauung und der Gefahr einer Blockierung der Milchgänge oder einer Infektion. Möglicherweise müssen Sie etwas Milch ausdrücken, um das Gefühl zu lindern. Je mehr Milch du ausdrückst, desto länger dauert es, bis es austrocknet.

Stillzeit kann manchmal unangenehm sein, aber wenn Sie Schmerzen und andere besorgniserregende Symptome haben, rufen Sie Ihren Arzt.

Wann sollten Sie Hilfe suchen?

Manchmal wird die Brust mit einem verstopften Kanal zärtlich. Massieren Sie sanft den Bereich beim Ausdrücken oder Stillen. Wenden Sie sich an Ihren Laktationsberater oder Ihren Arzt, wenn Sie den Milchgang nicht innerhalb von 12 Stunden aufschließen können oder wenn Sie Fieber haben. Fieber ist ein Zeichen für eine Brustentzündung wie Mastitis. Andere Symptome sind:

  • Wärme oder Rötung
  • allgemeines Unwohlsein
  • Brustschwellung

Orale Antibiotika können dazu beitragen, diesen Zustand zu behandeln, bevor er ernsthafter wird.

Sie können sich auch an einen zertifizierten Stillberater wenden. Diese Experten sind in allen Bereichen des Stillens geschult und können Ihnen verschiedene Methoden vorschlagen und bei der Behandlung von Problemen behilflich sein.

Wegbringen

Das Trocknen Ihrer Milchversorgung ist eine sehr individuelle Entscheidung und ist manchmal aus verschiedenen Gründen notwendig. Wenn Sie aufgrund eines medizinischen Zustandes oder aus anderen Gründen entwöhnen, aber immer noch Muttermilch für ein Baby zur Verfügung stellen wollen, gibt es Milchbanken in den Vereinigten Staaten, wie die Human Milk Banking Association von Nordamerika (HMBANA). Die Muttermilch wird getestet und pasteurisiert, damit sie für den Verzehr sicher ist. Diese Organisationen nehmen auch Spenden von Müttern auf, die entweder ein Kind verloren haben oder anderweitig ihre Milch spenden möchten.