Wie Garcinia Cambogia Ihnen helfen kann, Gewicht und Bauchfett zu verlieren

Geschrieben von Adda Bjarnadottir, MS am 28. Dezember 2016

Garcinia Cambogia ist eine beliebte Ergänzung zur Gewichtsabnahme.

Es stammt von einer gleichnamigen Frucht, auch genannt Garcinia gummi-gutta oder Malabar Tamarinde.

Die Schale der Frucht enthält hohe Mengen an Hydroxycitric Acid (HCA), dem Wirkstoff, von dem angenommen wird, dass er für die meisten Vorteile bei der Gewichtsabnahme verantwortlich ist (1).

Dieser Artikel ist eine detaillierte Überprüfung von Garcinia Cambogia und ob es etwas ist, das Sie ergreifen sollten, um Gewicht zu verlieren.

Was ist Garcinia Cambogia?

Garcinia gummi-gutta ist eine kleine, kürbisförmige, gelbe oder grünliche Frucht.

Die Frucht ist so sauer, dass sie in der Regel nicht frisch gegessen wird, sondern wegen ihres sauren Geschmacks beim Kochen verwendet wird (2).

Garcinia Cambogia Ergänzungen werden aus Extrakten der Fruchtschale hergestellt.

Die Schale der Frucht enthält hohe Mengen an Hydroxycitric Säure (HCA), eine aktive Substanz, die einige Gewichtsverlust Eigenschaften gezeigt hat (3, 4, 5).

Die Ergänzungen enthalten im Allgemeinen 20-60% HCA. Dennoch zeigen Studien, dass diejenigen mit 50-60% HCA den größten Nutzen bieten (2).

Endeffekt: Garcinia Cambogia Ergänzungen sind aus Extrakten der Schale des gemacht Garcinia gummi-gutta Obst. Sie enthalten hohe Mengen an Hydroxycitric Säure (HCA), die mit Gewichtsverlust Vorteile verbunden ist.

Garcinia Cambogia Supplements Ursache Modest Weight Loss

Viele qualitativ hochwertige Studien am Menschen haben die Gewichtsverlust Effekte von Garcinia Cambogia getestet.

Was mehr ist, zeigen die meisten von ihnen, dass die Ergänzung eine kleine Menge des Gewichtsverlusts verursachen kann (3, 6).

Diese Grafik fasst die Ergebnisse des Gewichtsverlustes aus neun Studien zu Garcinia cambogia zusammen (7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14):

Die blauen Balken zeigen die Ergebnisse der Ergänzungsgruppen, während die orangefarbenen Balken die Ergebnisse der Placebogruppen zeigen.

Im Durchschnitt hat Garcinia Cambogia über einen Zeitraum von 2 bis 12 Wochen (3, 15) einen Gewichtsverlust von etwa 2 Pfund (0,88 kg) mehr als ein Placebo verursacht.

Allerdings haben mehrere Studien keinen Gewichtsvorteil gefunden (9, 11, 16).

Zum Beispiel fand die größte Einzelstudie, bei der 135 Teilnehmer über 12 Wochen getestet wurden, keinen Unterschied in der Gewichtsabnahme zwischen der Gruppe, die Garcinia Cambogia einnahm, und der Gruppe, die das Placebo einnahm (9).

Wie Sie sehen können, sind die Beweise gemischt. Garcinia Cambogia Ergänzungen können bei einigen Menschen bescheidenen Gewichtsverlust produzieren, aber ihre Wirksamkeit kann nicht garantiert werden.

Endeffekt: Einige Studien haben gezeigt, dass Garcinia Cambogia mäßigen Gewichtsverlust verursacht, während andere Studien keine merklichen Auswirkungen berichten.

Wie hilft es bei der Gewichtsabnahme?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Garcinia Cambogia mit Gewichtsverlust helfen soll.

1. Es kann Ihren Appetit reduzieren

Studien an Ratten haben gezeigt, dass diejenigen, denen Garcinia Cambogia gegeben wurde, weniger essen (17, 18).

In ähnlicher Weise haben einige Studien am Menschen gezeigt, dass Garcinia Cambogia in der Lage ist, den Appetit zu unterdrücken und sich satt zu fühlen (5, 13, 14, 19, 20).

Wie es den Appetit reduziert, ist nicht vollständig bekannt, aber Rattenstudien haben vorgeschlagen, dass der Wirkstoff in Garcinia Cambogia Serotonin im Gehirn erhöhen kann (5, 21).

Theoretisch könnte, da Serotonin ein bekannter Appetitzügler ist, ein höherer Serotoninspiegel im Blut Ihren Appetit reduzieren (22).

Diese Ergebnisse müssen jedoch mit einem Körnchen Salz eingenommen werden. Andere Studien haben keinen Unterschied im Appetit zwischen den Gruppen gefunden, die diese Ergänzung nehmen, und jenen, die ein Placebo nehmen (10, 11, 12, 23).

Es kann sein, dass diese Effekte vom Individuum abhängen.

Endeffekt: Einige Studien deuten darauf hin, dass Garcinia Cambogia den Appetit unterdrücken kann, indem sie die Aufnahme von Serotonin im Gehirn hemmt, während andere Studien keine Auswirkungen auf Appetit oder Hunger festgestellt haben.

2. Es kann die Fettproduktion blockieren und das Bauchfett reduzieren

Die wichtigste Aktivität von Garcinia Cambogia ist wahrscheinlich ihre Auswirkungen auf Blutfette und die Produktion neuer Fettsäuren.

Studien an Menschen und Tieren haben gezeigt, dass sie hohe Blutfettwerte senken und oxidativen Stress im Körper reduzieren können (24, 25, 26, 27, 28).

Eine Studie legt außerdem nahe, dass sie besonders bei übergewichtigen Menschen die Ansammlung von Bauchfett reduzieren kann (8).

Eine andere Studie gab mäßig übergewichtigen Menschen 2800 mg Garcinia Cambogia täglich für acht Wochen (14).

Am Ende der Studie hatte die Gruppe mehrere Risikofaktoren für eine Krankheit drastisch reduziert:

  • Gesamtcholesterinspiegel: 6,3% niedriger
  • LDL (der "schlechte") Cholesterinspiegel: 12,3% niedriger
  • HDL (der "gute") Cholesterinspiegel: 10,7% höher
  • Blut Triglyceride: 8,6% niedriger
  • Fettmetaboliten: 125-258% mehr im Urin ausgeschieden

Der Hauptgrund für diese Effekte wird angenommen, dass Garcinia cambogia ein Enzym namens Citratlyase hemmt, das eine wichtige Rolle bei der Fettproduktion spielt (2, 29, 30, 31, 32).

Durch Hemmung der Citratlyase soll Garcinia cambogia die Fettproduktion im Körper verlangsamen oder blockieren. Dies kann die Blutfettwerte reduzieren und das Risiko einer Gewichtszunahme senken, zwei der wichtigsten Krankheitsrisikofaktoren (33).

Endeffekt: Garcinia Cambogia blockiert die Produktion von neuen Fetten im Körper und hat gezeigt, dass es bei übergewichtigen Menschen den Cholesterinspiegel und die Bluttriglyzeride senkt.

Andere gesundheitliche Vorteile

Tier- und Reagenzglas-Studien weisen darauf hin, dass Garcinia Cambogia auch antidiabetische Wirkungen haben kann, einschließlich (2, 14, 34):

  • Abnehmende Insulinspiegel
  • Abnehmende Leptinspiegel
  • Entzündung reduzieren
  • Verbesserung der Blutzuckerkontrolle
  • Erhöhung der Insulinempfindlichkeit

Garcinia Cambogia kann auch Vorteile für das Verdauungssystem haben.Tierexperimentelle Untersuchungen haben gezeigt, dass es gegen Magengeschwüre schützt und die Schädigung der inneren Schleimhaut des Verdauungstraktes verringert (35, 36).

Diese Auswirkungen müssen jedoch noch weiter untersucht werden, bevor eindeutige Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Endeffekt: Garcinia Cambogia kann einige antidiabetische Wirkungen haben und kann auch gegen Magengeschwüre und Schäden im Verdauungstrakt schützen.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Die meisten Studien kamen zu dem Schluss, dass Garcinia Cambogia für gesunde Menschen in den empfohlenen Dosierungen oder bis zu 2800 mg HCA pro Tag sicher ist (37, 38, 39, 40).

Allerdings werden Nahrungsergänzungsmittel nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert.

Das bedeutet, dass es keine Garantie dafür gibt, dass der tatsächliche HCA-Gehalt in Ihren Supplements mit dem HCA-Gehalt auf dem Etikett übereinstimmt.

Stellen Sie daher sicher, von einem seriösen Hersteller zu kaufen.

Menschen haben auch einige Nebenwirkungen von Garcinia Cambogia berichtet. Die häufigsten sind (3, 9):

  • Verdauungssymptome
  • Kopfschmerzen
  • Hautausschläge

Einige Studien weisen jedoch auf ernstere Nebenwirkungen hin.

Tierversuche haben gezeigt, dass eine sehr hohe Aufnahme von Garcinia cambogia Hodenatrophie - Schrumpfung der Hoden - verursachen kann. Studien an Ratten haben gezeigt, dass sie auch die Spermienproduktion beeinflussen können (38, 41, 42).

Zusätzlich gibt es einen Bericht über eine Frau, die eine Serotonintoxizität als Ergebnis der Einnahme von Garcinia Cambogia mit ihren Antidepressiva entwickelte (43).

Wenn Sie an einer Krankheit leiden oder Medikamente einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Endeffekt: Einige Menschen erleben Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen und Hautausschläge bei der Einnahme von Garcinia Cambogia. Tierstudien legen nahe, dass eine sehr hohe Aufnahme Toxizität verursachen kann.

Wie man Garcinia Cambogia nimmt, um die Vorteile zu maximieren

Viele Reformhäuser und Apotheken bieten verschiedene Sorten von Garcinia Cambogia.

Wählen Sie eine von einem seriösen Hersteller, der 50-60% Hydroxycitric Säure (HCA) enthält.

Empfohlene Dosierungen können zwischen Marken variieren. Im Allgemeinen wird empfohlen, 500 mg dreimal täglich 30-60 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Es ist immer am besten, die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett zu befolgen.

Studien haben nur diese Ergänzungen für bis zu 12 Wochen auf einmal getestet. Daher kann es eine gute Idee sein, alle drei Monate ein paar Wochen frei zu nehmen.

Endeffekt: Suchen Sie nach einer Ergänzung, die 50-60% HCA enthält und von einem seriösen Hersteller hergestellt wird. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett.

Nimm die Nachricht nach Hause

Bestehende Studien sind nicht über die Wirksamkeit von Garcinia Cambogia für die Gewichtsabnahme einig.

Einige Studien zeigen, dass es etwas mehr Gewichtsverlust als die Einnahme keine Ergänzung verursachen kann. Dieser Effekt ist nicht bestätigt, aber vielversprechend.

Die positiven Auswirkungen von Garcinia Cambogia auf Blutfette können sein, wo diese Ergänzung wirklich glänzt.