Lung Scarring: Ist Entfernung notwendig?

Ist die Entfernung von Lungengewebe notwendig?

Lungennarben resultieren aus einer Verletzung der Lunge. Sie haben eine Vielzahl von Ursachen und nichts kann getan werden, sobald Lungengewebe vernarbt ist. Die Lunge ist jedoch elastisch und kann kleine nichtinvasive Narben ohne negative Auswirkungen ertragen.

In der Regel behandeln Ärzte keine Narben auf der Lunge, die stabil sind. Entfernung ist nicht notwendig, auch wenn die Narbe wächst. In dieser Situation behandelt Ihr Arzt die zugrunde liegende Erkrankung, die die Narbe verursacht, und verlangsamt oder stoppt die Progression.

Ist die Narbenbildung der Lunge ernst?

Kleine Bereiche der Lungenvernarbung sind typischerweise nicht ernst. Sie sollten Ihre Lebensqualität oder Lebenserwartung nicht beeinträchtigen.

Das heißt, ausgedehnte und sich ausdehnende Narben an der Lunge können auf einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hinweisen. Diese Grunderkrankung kann sich auf Ihre Lebensqualität und Ihre Gesundheit auswirken. In diesen Fällen wird Ihr Arzt die Quelle der Narben bestimmen und direkt damit umgehen.

In extremen Fällen von Lungenvernarbungen müssen Ärzte möglicherweise die Lunge chirurgisch ersetzen. Dies wird als Lungentransplantation bezeichnet.

Behandlungsplan für Lungenvernarbung

Eine Narbe direkt zu entfernen ist keine Option. Stattdessen wird Ihr Arzt die Narben beurteilen und feststellen, ob weitere Schritte erforderlich sind.

Ihr Arzt wird Röntgenbilder verwenden, um die Größe und Stabilität der Narben festzustellen. Sie überprüfen auch, ob sich die Narbe ausdehnt. Um dies zu tun, werden sie eine ältere Röntgenaufnahme mit einer neuen vergleichen, um zu sehen, ob die Narbenbereiche gewachsen sind. In vielen Fällen kann Ihr Arzt entscheiden, zusätzlich zu Röntgenaufnahmen einen CT-Scan zu verwenden.

Wenn die Narbe lokalisiert ist, also nur in einem Bereich oder im Laufe der Zeit gleich groß ist, ist sie normalerweise harmlos. Narben dieser Art werden im Allgemeinen durch eine frühere Infektion verursacht. Wenn die Infektion, die diese Narbe verursacht hat, behandelt wurde, ist eine weitere Behandlung nicht notwendig.

Wenn die Narbe wächst oder weiter verbreitet ist, kann dies auf eine konsistente Exposition gegenüber Dingen hinweisen, die eine Lungenvernarbung wie Toxine oder Medikamente verursachen können. Bestimmte medizinische Bedingungen können auch zu Narbenbildung führen. Dies kann zu einem Problem führen, das als interstitielle Lungenerkrankung (ILD) bekannt ist. ILD bezieht sich auf eine Reihe von Krankheiten, die die Elastizität der Lunge verringern.

Ihr Arzt kann auch zusätzliche Tests, wie zum Beispiel eine Lungenbiopsie, empfehlen, um mehr Informationen zu sammeln oder die Diagnose einer Krankheit zu bestätigen. In diesen Fällen wird Ihr Arzt einen Behandlungsplan entwickeln, um die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln und weitere Narbenbildung zu verhindern.

Erfahren Sie mehr: Warum eine frühzeitige Behandlung der Schlüssel für Lungenfibrose ist "

Wie man mit Lungenvernarbung verbundene Symptome behandelt

Die Intensität und Art der Symptome, die aus Lungenvernarbung resultieren, variieren von Person zu Person.

In den meisten Fällen treten bei Patienten mit leichter oder örtlicher Lungenvernarbung keine Symptome auf.

Wenn Sie eine ausgedehntere Lungenvernarbung haben, wie sie in der Lungenfibrose auftritt, wird sie oft durch eine schlechte Reparaturreaktion auf Verletzungen verursacht. Häufige Symptome sind:

  • Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
  • ermüden
  • Schwierigkeiten beim Atmen mit Bewegung
  • unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Finger oder Zehen, die sich an der Spitze verbreitern und rund werden (Clubbing)
  • schmerzende Muskeln und Gelenke
  • trockener Husten

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen, um Ihre Symptome zu behandeln:

  • Medikation: Wenn die Narbenbildung voranschreitet, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Medikamente verschreiben, die die Narbenbildung verlangsamen. Zu den Optionen gehören Pirfenidon (Esbriet) und Nintedanib (Ofev).
  • Sauerstoff Therapie: Dies kann helfen, die Atmung zu erleichtern und Komplikationen durch niedrige Sauerstoffwerte im Blut zu reduzieren. Es reduziert jedoch nicht die Lungenschäden.
  • Pulmonale Rehabilitation: Diese Methode verwendet eine Vielzahl von Änderungen des Lebensstils, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern, so dass Lungenvernarbungen nicht so viele Probleme verursachen. Es umfasst körperliche Bewegung, Ernährungsberatung, Atemtechniken sowie Beratung und Unterstützung.

Wie man zusätzliche Lungenvernarbung verhindert

Die Lungenfunktion kann beibehalten werden, wenn Sie weitere Narbenbildung verhindern können.

In einigen Fällen können Sie das Risiko für weitere Narbenbildung reduzieren, indem Sie:

  • Vermeiden oder minimieren Sie den Kontakt mit schädlichen Chemikalien wie Asbest und Kieselsäure.
  • Aufhören zu rauchen. Viele Chemikalien im Zigarettenrauch fördern Infektionen, Entzündungen und Krankheiten, die Narbenbildung verursachen können.
  • Bei einer Lungeninfektion den geeigneten Medikamentenverlauf einnehmen. Befolgen Sie den Rat Ihres Arztes für beide Behandlungsverlauf und Follow-up.
  • Halten Sie an Ihrem Krankheitsmanagementplan fest, wenn die Narben durch Strahlung für die Behandlung von Lungenkrebs oder eine andere chronische Erkrankung entstehen. Dies kann Immuntherapie umfassen.

Ist eine Lungentransplantation notwendig?

Die meisten Leute mit Lungenvernarbung brauchen keine Transplantation. Dies liegt teilweise daran, dass viele Lungennarben nicht weiter wachsen oder die Lunge aktiv schädigen. Symptome können normalerweise ohne Operation gehandhabt werden.

In Fällen, in denen die Vernarbung der Lunge schwerwiegend ist, wie z. B. bei Lungenfibrose, kann Ihr Arzt eine Lungentransplantation empfehlen. Bei diesem Verfahren wird eine ungesunde Lunge durch eine gesunde Lunge ersetzt, die von einer anderen Person gespendet wurde. Lungentransplantationen können an einer oder beiden Lungenflügeln und an fast allen Menschen ohne gesundheitliche Probleme bis zum 65. Lebensjahr durchgeführt werden. Einige gesunde Menschen über 65 können ebenfalls Kandidaten sein.

Lungentransplantationen haben einige kurzfristige Risiken, darunter:

  • Ablehnung der neuen Lunge, obwohl dieses Risiko durch die Auswahl einer guten Übereinstimmung und ordnungsgemäße Vorbereitung des Immunsystems reduziert wird
  • Infektion
  • Verstopfung der Atemwege und Blutgefäße aus den Lungen
  • Flüssigkeit, die die Lunge füllt (Lungenödem)
  • Blutgerinnsel und Blutungen

Mögliche Komplikationen der Lungenvernarbung

Umfangreiche Lungenvernarbungen sind lebensbedrohlich und können zu folgenden Komplikationen führen:

  • Blutgerinnsel in den Lungen
  • Lungenentzündung
  • Lungenkollaps (Pneumothorax)
  • Atemstillstand
  • hoher Blutdruck in den Lungen
  • rechtsseitige Herzinsuffizienz
  • Tod

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen

Obwohl kleine Lungen-Narben im Allgemeinen gutartig sind, gibt es einige Fälle, in denen sich Narben ausbreiten oder tief genug sind, um Ihre allgemeine Gesundheit zu beeinträchtigen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Nachtschweiß oder Schüttelfrost
  • ermüden
  • Kurzatmigkeit
  • unerwarteter Gewichtsverlust
  • Fieber
  • anhaltender Husten
  • verminderte Fähigkeit zu trainieren

Ausblick

Kleine Lungennarben sind nicht schädlich für Ihre allgemeine Gesundheit und erfordern keine spezielle Behandlung. Manchmal kann eine ausgedehntere Narbenbildung auf einen zugrunde liegenden medizinischen Zustand wie Lungenfibrose hinweisen und muss durch Behandlung behandelt werden. In Fällen, in denen Medikamente die Narbenbildung nicht verlangsamen oder kontrollieren, kann eine Lungentransplantation erforderlich sein.

Lesen Sie weiter: Lungenfibrose vs. COPD: Lernen Sie den Unterschied "