Was ist der Unterschied zwischen Flea Bites und Bedbug Bites?

Gibt es Ähnlichkeiten?

Wenn Sie eine Gruppe kleiner Punkte auf Ihrer Haut bemerken, können dies entweder Wanzenbisse oder Flohbisse sein. Es kann schwierig sein, den Unterschied zwischen ihnen zu erkennen. Flohbisse finden sich normalerweise in der unteren Körperhälfte oder in warmen, feuchten Bereichen wie Ellbogen- und Kniebeugen. Wanzenbisse sind oft auf der oberen Hälfte des Körpers, um Gesicht, Hals und Arme.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Symptome, Risikofaktoren und Behandlungen jeder Art von Biss zu erfahren.

Flea beißt 101

Flöhe sind winzige, blutsaugende Insekten. Fünf Prozent der Flohpopulation leben von Haustieren, so wie Menschen Flohbisse bekommen. Flöhe können nicht fliegen, aber sie können bis zu 18 Zentimeter hoch springen. Sobald sie sich an einen Wirt klammern, beginnen sie zu beißen.

Symptome

Häufige Symptome von Flohbissen sind kleine rote Flecken auf der Haut und intensiver Juckreiz. Die Bisse sind manchmal zu dritt gruppiert.

Flohbisse treten im Allgemeinen auf oder in der Nähe von:

  • Füße und Unterschenkel
  • Taille
  • Knöchel
  • Achselhöhlen
  • Ellbogen und Knie (in der Kurve)
  • andere Hautfalten

Risikofaktoren

Wenn Sie allergisch gegen Flöhe sind, können Sie Nesselsucht oder Hautausschlag entwickeln. Das betroffene Gebiet kann auch anschwellen und Blasen bilden. Wenn eine Blase erscheint und bricht, kann dies zu einer Infektion führen. Wenn Sie den betroffenen Bereich zerkratzen und die Haut aufbrechen, können Sie auch eine sekundäre Infektion durch die Bisse bekommen.

Flöhe können Ihre Haut befallen. Zum Beispiel können wühlende Flöhe einen Befall verursachen, der Tungiasis genannt wird. Es kommt fast immer um die Füße und Zehen vor. Dieser tropische oder subtropische Floh kann unter deiner Haut graben, um zu füttern. Der Floh wird nach zwei Wochen absterben, verursacht aber danach oft eine komplizierte Hautinfektion.

Wie man Flohbisse behandelt

Die First-Line-Behandlung für Flohbisse umfasst das Waschen der Bisse mit Seife und Wasser und, falls erforderlich, das Auftragen einer topischen Anti-Juckreiz-Creme. Ein lauwarmes Bad mit Haferflocken kann Juckreiz lindern. Sie sollten vermeiden, zu duschen oder mit heißem Wasser zu baden, da dies das Juckreiz verstärken kann.

Wenn Sie vermuten, dass Sie allergisch sind, nehmen Sie ein Antihistaminikum, um Ihre Chancen auf eine allergische Reaktion zu reduzieren.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Infektion haben oder wenn sich die Bisse nach einigen Wochen nicht klären. Wenn Ihre Bisse infiziert werden, kann Ihr Arzt Antibiotika oder andere Medikamente verschreiben.

Sie können die Wahrscheinlichkeit von Flöhen in Ihrem Zuhause verringern, indem Sie:

  • Halten Sie Ihre Böden und Möbel durch Staubsaugen sauber
  • Reinigen Sie Ihren Teppich mit Dampf
  • Mähen Sie Ihren Rasen, wenn Ihre Haustiere Zeit im Freien verbringen
  • Verwenden eines Schädlingsbekämpfungsdienstes
  • Waschen Sie Ihr Haustier mit Wasser und Seife
  • Untersuchen Sie Ihre Haustiere nach Flöhen
  • Setzen Sie einen Flohhalsband auf Ihr Haustier oder behandeln Sie Ihr Haustier mit einem monatlichen Medikament

Wanzenbisse 101

Wie Flöhe überleben Bettwanzen auch auf Blut. Sie sind klein, rotbraun und oval. Du kannst sie tagsüber nicht sehen, weil sie sich an dunklen Orten verstecken. Sie neigen dazu, Menschen zu beißen, wenn sie schlafen. Dies liegt daran, dass sie von Ihrer Körperwärme und dem Kohlendioxid, das beim Ausatmen entsteht, angezogen werden.

Wanzen verstecken sich gerne in:

  • Matratzen
  • Bettrahmen
  • Boxspringfedern
  • Teppiche

Wanzen finden sich häufig in stark beanspruchten Einrichtungen wie Hotels und Krankenhäusern. Sie können auch in Häusern und Wohnungen gefunden werden.

Symptome

Wanzen neigen dazu, auf der oberen Hälfte des Körpers zu beißen, einschließlich der:

  • Gesicht
  • Hals
  • Waffen
  • Hände

Wanzenbisse sind klein und haben einen dunkelroten Fleck in der Mitte eines erhöhten Hautbereichs. Sie können in einem Cluster oder in einer Linie auftreten und werden oft schlechter, wenn Sie sie zerkratzen.

Risikofaktoren

Manche Menschen können eine ernsthafte Reaktion auf Wanzenbisse haben. Das betroffene Gebiet kann anschwellen oder gereizt werden, was zu einer Blase führt. Sie können sogar Nesselsucht oder einen schwereren Hautausschlag entwickeln.

Eine Studie von 2012 in Clinical Microbiology Reviews legt nahe, dass obwohl 40 Krankheitserreger bei Wanzen gefunden wurden, sie keine Krankheiten verursachen oder übertragen.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Wie man Wanzenbisse behandelt

Wanzenbisse verschwinden normalerweise nach ein oder zwei Wochen. Sie sollten Ihren Arzt kontaktieren, wenn:

  • die Bisse gehen nicht nach ein paar Wochen weg
  • Sie entwickeln eine Sekundärinfektion durch Kratzen der Bisse
  • Sie erleben Anzeichen einer allergischen Reaktion wie Nesselsucht

Sie können ein topisches Steroid verwenden, um Wanzenbisse auf der Haut zu behandeln. Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, kann es notwendig sein, orale Antihistaminika oder Steroide zu nehmen. Ihr Arzt kann Ihnen im Falle einer Infektion ein Antibiotikum verschreiben.

Wenn Sie glauben, dass die Wanzenbisse in Ihrem Haus aufgetreten sind, müssen Sie Ihren Lebensraum behandeln. Um Wanzen zu entfernen, sollten Sie:

  • Saugen und reinigen Sie Ihre Böden und Möbel.
  • Launder Ihre Bettwäsche und andere Polsterung. Verwenden Sie eine heiße Waschmaschine und einen Trockner, um die Käfer zu töten.
  • Nehmen Sie Dinge aus Ihrem Zimmer und legen Sie sie für einige Tage unter den Gefrierpunkt.
  • Mieten Sie einen Schädlingsbekämpfungsservice, um Ihren Lebensraum zu behandeln.
  • Entferne verseuchte Gegenstände dauerhaft von deinem Zuhause.

Was Sie jetzt tun können

Wenn Sie Flohbisse oder Wanzenbisse haben, können Sie jetzt ein paar Dinge tun:

  • Überwachen Sie Ihre Bisse auf Anzeichen einer Infektion oder allergischen Reaktion.
  • Verwenden Sie eine topische Anti-Juckreiz-Creme, um Entzündungen und Reizungen zu lindern.
  • Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn sich Ihre Symptome nach einigen Wochen fortsetzen oder verschlimmern.
  • Machen Sie Schritte, um die Flöhe oder Wanzen aus Ihrem Lebensraum zu entfernen.

Lesen Sie weiter: Flohbefall "