Gebrochener Zahn

Überblick

Ein gebrochener Zahn kann durch Kauen auf harten Lebensmitteln, Schleifen der Zähne in der Nacht und kann auch natürlich auftreten, wenn Sie älter werden. Es ist eine häufige Erkrankung und die häufigste Ursache für Zahnverlust in den Industrieländern.

Ursachen für einen gebrochenen Zahn

Zähne knacken wegen einer Vielzahl von Problemen, einschließlich:

  • Druck durch Zähneknirschen
  • Füllungen so groß, dass sie die Integrität des Zahnes schwächen
  • Kauen oder Beißen von harten Nahrungsmitteln wie Eis, Nüssen oder Bonbons
  • Schläge auf den Mund, wie sie bei einem Autounfall, einer Sportverletzung, einem Sturz oder sogar einem Faustkampf vorkommen können
  • abrupte Temperaturveränderungen im Mund - zum Beispiel etwas extrem Heißes essen und dann versuchen, den Mund mit Eiswasser abzukühlen
  • Alter, mit den meisten Zähnen, die bei Menschen über 50 auftreten

Arten von gebrochenen Zähnen

Risse können wie folgt aussehen:

  • Craze Linien. Das sind superkleine Risse im Zahnschmelz (die starke äußere Hülle) der Zähne. Sie verursachen keine Schmerzen und erfordern keine Behandlung.
  • Bruchhöcker. Diese Art von Riss tritt im Allgemeinen um eine Zahnfüllung herum auf. Es beeinflusst normalerweise nicht die Pulpa des Zahnes (die weiche Mitte des Zahnes, wo Nerven, Bindegewebe und Blutgefäße sind) und verursacht daher nicht viel Schmerz.
  • Risse, die bis in den Zahnfleischrand reichen. Ein Zahn, der einen vertikalen Riss aufweist, der sich durch ihn erstreckt, aber noch nicht den Zahnfleischrand erreicht hat, ist im Allgemeinen ersetzbar. Wenn sich der Riss jedoch in den Zahnfleischrand erstreckt, muss dieser Zahn möglicherweise extrahiert werden. Prompte Behandlung bietet die beste Chance, den Zahn zu retten.
  • Zahn teilen Dies ist ein Zahn mit einem Riss, der von seiner Oberfläche bis unterhalb des Zahnfleischrandes verläuft. Es kann tatsächlich in zwei Segmente unterteilt werden. Bei solch einem ausgedehnten Riss ist es unwahrscheinlich, dass der gesamte Zahn gerettet werden kann, aber Ihr Zahnarzt kann möglicherweise einen Teil davon speichern.
  • Vertikale Wurzelfraktur. Diese Art von Riss beginnt unterhalb des Zahnfleischrandes und verläuft nach oben. Es verursacht oft nicht viel in der Art von Symptomen, es sei denn, der Zahn wird infiziert. Wahrscheinlichkeiten sind der Zahn muss extrahiert werden.

Symptome eines gebrochenen Zahnes

Nicht jeder gebrochene Zahn verursacht Symptome. Aber wenn dies der Fall ist, gehören zu den üblichen:

  • Schmerzen beim Kauen oder Beißen, besonders wenn Sie den Biss loslassen
  • Empfindlichkeit gegenüber Hitze, Kälte oder Süße
  • Schmerz, der kommt und geht, aber selten kontinuierlich ist
  • Schwellung des Zahnfleisches um den betroffenen Zahn

Diagnose eines gebrochenen Zahnes

Röntgenstrahlen zeigen auch nicht einen gebrochenen Zahn, und nicht jeder hat typische Symptome. Um einen gebrochenen Zahn zu diagnostizieren, wird Ihr Zahnarzt wahrscheinlich Folgendes tun:

  • Fragen Sie nach Ihrer Zahngeschichte, z. B. ob Sie viel harte Nahrung zu sich nehmen oder Ihre Zähne schleifen.
  • Machen Sie eine visuelle Untersuchung. Ihr Arzt muss möglicherweise eine Lupe verwenden, um kleine Risse zu sehen.
  • Fühle den Riss. Ihr Zahnarzt kann einen Zahnforscher über und um den Zahn herum führen, um zu sehen, ob er an einer Kante "einrastet".
  • Verwenden Sie eine Zahnfarbe, die den Riss hervorheben kann.
  • Probieren Sie Ihr Zahnfleisch auf der Suche nach Entzündungen. Diese Technik ist besonders hilfreich bei der Identifizierung von vertikalen Rissen, die das Zahnfleisch reizen können.
  • Röntgen Sie Ihre Zähne. Während dies den Riss nicht notwendigerweise offenbaren wird, kann er auf eine schlechte Pulpengesundheit hindeuten, was darauf hinweisen kann, dass ein Riss vorhanden ist.
  • Hast du etwas angebissen? Wenn Sie einen gebrochenen Zahn haben, können Sie Schmerzen fühlen, wenn Sie Ihren Biss loslassen.

Behandlung für einen gebrochenen Zahn

Die Behandlung hängt von der Größe des Risses ab, von der Stelle, an der er sich befindet, von den Symptomen und davon, ob sich der Riss in den Zahnfleischrand erstreckt. Abhängig von diesen Faktoren kann Ihr Zahnarzt eine der folgenden empfehlen:

Verbindung

Bei diesem Verfahren verwendet Ihr Arzt ein Kunststoffharz, um den Riss zu füllen und sein Aussehen und seine Funktion wiederherzustellen.

Krone

Eine Zahnkrone ist eine prothetische Vorrichtung, die normalerweise aus Porzellan oder Keramik besteht. Es passt über den beschädigten Zahn oder verschließt es.

Um eine Krone zu montieren, rasiert Ihr Zahnarzt zuerst etwas Zahnschmelz von Ihrem Zahn ab, um Platz für die Krone in Ihrem Mund zu schaffen. Sie machen dann einen Eindruck von dem Zahn, wählen eine Farbe aus, die zu Ihren Zähnen passt, und senden die Abformung an ein Dentallabor, um die Krone zu machen.

Dieser Vorgang kann einige Wochen dauern. Wenn die Krone zurückkehrt, passt Ihr Zahnarzt und zementiert es über Ihren gebrochenen Zahn.

Mit dem Fortschritt in der Technologie können einige Zahnärzte eine Porzellankrone direkt im Büro fräsen und an diesem Tag platzieren.

Mit der richtigen Pflege kann eine Krone ein Leben lang halten.

Wurzelkanal

Wenn ein Riss so ausgedehnt ist, dass er sich bis in die Pulpa erstreckt, empfiehlt Ihr Zahnarzt oder ein Spezialist wie ein Oralchirurg oder Endodontist einen Wurzelkanal, um beschädigtes Fruchtfleisch zu entfernen und etwas Integrität am Zahn wiederherzustellen. Dieser Eingriff kann verhindern, dass der Zahn infiziert oder geschwächt wird.

Extraktion

Wenn die Struktur des Zahnes und die Nerven und Wurzeln, die darunter liegen, sehr beschädigt sind, ist die Entfernung des Zahnes vielleicht die einzige Möglichkeit.

Keine Behandlung

Viele Menschen haben winzige Haarrisse im Zahnschmelz. Wenn diese Risse das Aussehen nicht beeinträchtigen und keine Schmerzen verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, sie in Ruhe zu lassen.

Komplikationen eines gebrochenen Zahnes

Vielleicht ist die größte Komplikation eines gebrochenen Zahnes eine Infektion, die sich auf den Knochen und das Zahnfleisch ausbreiten kann. Einige Symptome einer Zahninfektion (auch bekannt als Zahnabszess) sind:

  • Fieber
  • Schmerz beim Kauen
  • geschwollenes Zahnfleisch
  • Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte
  • zarte Drüsen im Nacken
  • schlechter Atem

Ihr Zahnarzt kann versuchen, Eiter von der Infektion zu entleeren und dann ein Antibiotikum verschreiben, um die Bakterien zu töten.

Selbstversorgung und Prävention

Während Sie einen gebrochenen Zahn zu Hause nicht behandeln können, können Sie versuchen, einen zu verhindern.

Starke Zähne sind weniger anfällig für Risse, also sollten Sie eine gute Zahnhygiene praktizieren. Pinsel zweimal täglich, Zahnseide täglich, und besuchen Sie Ihren Zahnarzt alle sechs Monate für die vorbeugende Pflege.

Vermeiden Sie hartes Essen zu kauen.

Trage immer einen Mundschutz, wenn du Kontaktsport betreibst, und benutze einen, während du schläfst, wenn du deine Zähne machst.

Wenn Sie denken, dass Sie einen Zahn gebrochen haben, spülen Sie mit warmem Wasser, um Ihren Mund zu reinigen, und verwenden Sie eine kalte Kompresse auf der Außenseite Ihrer Wange, um Schwellungen zu verhindern. Entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB) können Schwellungen und Schmerzen lindern. Und vereinbaren Sie einen Termin, um Ihren Zahnarzt so schnell wie möglich zu sehen. Eine Verzögerung der Behandlung setzt Ihren Mund noch mehr in Gefahr.

Kosten der Behandlung

Die Kosten variieren je nachdem, wie groß der Riss ist und wo du in dem Land lebst. Zahnarzthonorare sind in großen Metropolen tendenziell höher.

Im Allgemeinen können Sie jedoch folgendes bezahlen:

  • $ 100- $ 1.000 für Dental Bonding, abhängig von der Komplexität.
  • $ 1.000 - $ 1.500 pro Krone, abhängig von dem Material, das verwendet wird, um die Krone zu erstellen.
  • $ 500- $ 2.000 für Wurzelkanal, abhängig davon, wo der Zahn liegt.
  • $ 150- $ 250 für eine Zahnextraktion.

Ausblick

Ein gebrochener Zahn ist eine häufige Erfahrung für viele. Eine Vielzahl von Verfahren steht zur Verfügung, um den Zahn und Ihr Aussehen zu retten.

Während ein Riss repariert werden kann, wird ein gebrochener Zahn niemals zu 100 Prozent verheilt sein, im Gegensatz zu einem gebrochenen Knochen. Aber eine sofortige Behandlung bietet die beste Chance, Ihren Zahn zu retten und Infektionen und weitere Schäden zu verhindern. Und während Ihr Mund nach der Behandlung schmerzen kann, sollte der Schmerz in ein paar Tagen abklingen.

Eine gute Zahnhygiene, die Vermeidung harter Nahrungsmittel und das Tragen eines Mundschutzes, wenn Sie Ihre Zähne schleifen oder Kontaktsportarten ausüben, werden Ihr Lächeln weit schützen.