25 Wochen schwanger: Symptome, Tipps und mehr

Überblick

In der 25. Woche waren Sie etwa 6 Monate schwanger und stehen kurz vor dem Ende des zweiten Trimesters. Sie haben noch viel Zeit in Ihrer Schwangerschaft, aber Sie sollten vielleicht darüber nachdenken, sich für Geburtsvorbereitungskurse anzumelden. Sie können auch Yoga oder Meditation in Erwägung ziehen, um Ihren Körper und Geist auf den letzten Schwangerschaftsabschnitt vorzubereiten.

Veränderungen in Ihrem Körper

Ihr Baby nimmt jetzt ziemlich viel Platz in Ihrer Bauchgegend ein. Sie fühlen sich möglicherweise unwohl oder unangenehm, wenn sich Ihr Körper anpasst. Das zweite Trimester ist oft für Frauen bequemer als diese frühen Monate der Schwangerschaft, aber Ihre Energieniveaus können fallen, wie Sie in der Nähe des dritten Trimesters.

Wenn das Baby wächst, tust du es auch. Ihr Körper wird zunehmen, um Ihr sich entwickelndes Baby zu unterstützen. Wenn Sie Ihre Schwangerschaft mit einem normalen Gewicht begonnen haben, können Sie ein Pfund pro Woche während des zweiten und dritten Trimesters gewinnen.

Im zweiten Trimester können Sie äußerliche Veränderungen an Ihrem Körper bemerken, wie zum Beispiel dunkle Brustwarzen, Dehnungsstreifen, dunklere Hautstellen auf Ihrem Gesicht und eine Haarlinie, die vom Bauchnabel zum Schamhaar verläuft.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch in dieser Zeit Ihre geistige Gesundheit ansprechen. Während körperliche Veränderungen offensichtlich sind, ist es ein ernstes Problem, sich für die nächsten Wochen niedergeschlagen oder deprimiert zu fühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ihren Freunden und Familie, wenn Sie:

  • fühle mich hilflos oder überwältigt
  • Schwierigkeiten haben, sich für Dinge zu begeistern, die Sie früher genossen haben
  • finde dich fast den ganzen Tag depressiv
  • haben die Fähigkeit verloren, sich zu konzentrieren
  • Gedanken an Selbstmord oder Tod haben

Die Vorbereitung auf ein neues Baby ist harte Arbeit und deine Gesundheit sollte an erster Stelle stehen.

Dein Baby

Ihr Baby wiegt jetzt 1,5 Pfund und ist 12 Zoll groß, etwa so groß wie ein Blumenkohlkopf oder eine Steckrübe. Das körperliche Wachstum Ihres Babys wird von anderen Entwicklungen begleitet, einschließlich der Fähigkeit, auf vertraute Geräusche wie Ihre Stimme zu reagieren. Ihr Baby kann anfangen, sich zu bewegen, wenn Sie es sprechen hören.

In Woche 25 gewöhnt man sich vielleicht daran, die Flips, Tritte und andere Bewegungen des Babys zu spüren. In ein paar Wochen werden Sie diese Dinge im Auge behalten müssen, aber im Moment können diese Flatter einfach eine freudige Erinnerung an Ihr wachsendes Baby sein.

Doppelentwicklung in der 25. Woche

Hat Ihr Arzt während Ihrer Schwangerschaft Bettruhe verschrieben? Die Gründe können von einer intrauterinen Wachstumsbeschränkung (IUGR) über Plazenta praevia bis zu vorzeitigen Kontraktionen und darüber hinaus reichen. Fragen Sie nach Ihren spezifischen Einschränkungen. Einige Bettruhepläne ermöglichen es Ihnen, sich in Ihrem Heim zu bewegen und vermeiden Sie, schwere Gegenstände zu heben. Andere Bettruhepläne sind strenge Aufträge für keine Aktivität. Diese Pläne erfordern, dass Sie bis auf weiteres entweder sitzen oder sich hinlegen.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

25 Wochen schwangere Symptome

Am Ende des zweiten Trimesters können Sie mit einer Vielzahl neuer Symptome zu tun haben. Diese könnten für den Rest Ihrer Schwangerschaft verbleiben. Einige Symptome, die Sie während Ihrer Woche 25 erleben können, sind:

  • Verdunkelung Brustwarzen
  • Dehnungsstreifen
  • Hautpigmentierung
  • Körperschmerzen und Schmerzen
  • geschwollene Knöchel
  • Rückenschmerzen
  • Sodbrennen
  • Schlafschwierigkeiten

Wenn Sie schwanger sind, entspannen die Hormone in Ihrem Körper das Ventil zu Ihrem Magen, damit es nicht richtig schließt, was zu Sodbrennen führt. Ihre Lieblingsspeisen können Sodbrennen auslösen, besonders wenn sie scharf oder salzig sind.

Diese Symptome können zusammen mit der zunehmenden Größe Ihres Babys und Ihrem sich verändernden Körper in der 25. Woche zu Schlafschwierigkeiten führen. Es ist wichtig, dass Sie sich ausreichend ausruhen. Um zu helfen, nachts einzuschlafen, versuchen Sie auf der linken Seite mit gebeugten Knien zu schlafen, benutzen Sie Kissen, um sich in einer bequemen Position zu positionieren, und heben Sie Ihren Kopf.

Dinge, die Sie diese Woche für eine gesunde Schwangerschaft tun können

Glukosescreening

Sie werden wahrscheinlich zwischen den Wochen 24 und 28 auf Schwangerschaftsdiabetes getestet. Für Ihren Glukosetest erhalten Sie Ihr Blut 60 Minuten nach dem Verzehr einer zuckerhaltigen Flüssigkeit, die von Ihrer Arztpraxis oder Ihrem Labor zur Verfügung gestellt wird. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel erhöht ist, müssen Sie möglicherweise weitere Tests durchführen. Der Sinn dieses Tests ist es, Schwangerschaftsdiabetes auszuschließen. Wenn bei Ihnen Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert wird, informieren Sie Ihr Arzt oder seine Mitarbeiter während der restlichen Schwangerschaft über die Überwachung Ihres Blutzuckers.

Geburtsvorbereitungsklassen

Jetzt ist eine gute Zeit, um Geburtsvorbereitungsklassen zu betrachten. In diesen Kursen erhalten Sie Informationen zu Arbeit und Lieferung. Ihr Partner oder eine andere Person, die Ihnen bei der Geburt hilft, sollte teilnehmen, so dass Sie beide über Schmerzmanagement-Optionen und Arbeitstechniken lernen können. Wenn Ihre Klasse in der Einrichtung angeboten wird, in der Sie gebären werden, werden Sie wahrscheinlich auch über die Geburts- und Geburtszimmer erfahren.

Yoga-Kurse

Zusätzlich zu einem traditionellen Geburtsvorbereitungskurs möchten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, sich in Yoga-Sitzungen einzuschreiben. Das Praktizieren von Yoga kann dir helfen, dich geistig und körperlich auf die Geburt vorzubereiten, indem du Atem- und Entspannungsmethoden lehrst. Darüber hinaus legt Forschung in der Psychologie nahe, dass Yoga Depressionssymptome bei schwangeren Frauen reduzieren kann. Eine andere Studie im Journal of Bodywork and Movement Therapies zeigt, dass Yoga, sowie pränatale Massage-Therapie, Depressionen, Angstzustände und Rücken- und Beinschmerzen bei Frauen, die Anzeichen einer Depression zeigen, verringern kann. Diese Studie zeigt auch, dass Yoga und Massage-Therapie Gestationsalter und Geburtsgewicht erhöhen.

Wann man den Doktor anruft

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

  • starke Krämpfe oder Bauch- oder Beckenschmerzen
  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit
  • Anzeichen für vorzeitige Wehen (einschließlich regelmäßiger Straffung oder Schmerzen im Bauch oder Rücken)
  • vaginale Blutung
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Flüssigkeit leckt
  • Druck in Ihrem Becken oder Vagina