16 Vorteile von Lactobacillus Helveticus

Überblick

Lactobacillus helveticus ist eine Art von Milchsäurebakterien, die natürlich im Darm gefunden wird. Es ist auch in bestimmten Lebensmitteln natürlich gefunden, wie:

  • Italienischer und Schweizer Käse (z. B. Parmesan, Cheddar und Gruyère)
  • Milch, Kefir und Buttermilch
  • fermentierte Nahrungsmittel (z. B. Kombucha, Kimchi, Gurken, Oliven und Sauerkraut)

Sie können auch finden L. helveticus in probiotischen Ergänzungen. L. helveticus wurde mit verbesserter Darm-, oraler und mentaler Gesundheit in Verbindung gebracht. Im Folgenden brechen wir die Forschung auf und schauen uns die Wege an L. helveticus kann Ihrer Gesundheit zugute kommen.

Möchten Sie etwas über andere Probiotika erfahren? Hier ist ein handlicher Dandy Probiotics 101 Guide.

Was sind die Vorteile?

Hier erklären wir 16 mögliche gesundheitliche Vorteile. Einige haben nachgewiesene Ergebnisse in Studien am Menschen. Andere sind vorläufige Studien und Ergebnisse werden in Mäusen oder in vitro berichtet. In-vitro-Studien werden in Zellen in einem Labor durchgeführt. Wir haben sie aufgeteilt, damit Sie leicht navigieren können. Und während alle Studien und Ergebnisse spannend sind, sind weitere Studien, einschließlich klinischer Studien am Menschen, erforderlich, um die in den vorläufigen Mäusen und In-vitro-Studien gefundenen Ergebnisse zu belegen.

Studien an Menschen

1. Fördert die allgemeine Darmgesundheit

Diese Studie ergab, dass der Konsum von L. helveticus förderte die Produktion von Butyrat, die mit Gleichgewicht und Stabilität des Darms hilft.

2. Verringert den Blutdruck

Eine Studie an 40 Teilnehmern mit hohem bis normalem Blutdruck fand den täglichen Verzehr von pulverisierten, fermentierten Milchtabletten mit L. helveticus reduzierter Blutdruck ohne Nebenwirkungen.

3. Verbessert Angst und Depression

Vorläufige Ergebnisse haben gezeigt, dass L. helveticus und Bifidobacterium longum, in Kombination genommen, kann Symptome von Angst und Depression reduzieren.

4. Verbessert den Schlaf

Eine Studie zeigte den Verzehr von fermentierter Milch mit L. helveticus verbesserter Schlaf bei Patienten im Alter von 60-81 Jahren.

5. Verkürzt die Länge der Erkrankungen der oberen Atemwege

Diese Studie, die 39 Elite Athleten Teilnehmer hatte, gefunden L. helveticus reduzierte die Länge von Erkrankungen der oberen Atemwege.

6. Erhöht den Kalziumspiegel

In einer 2016 durchgeführten Studie aß eine Gruppe von Teilnehmern zwischen 64 und 74 Jahren Joghurt mit L. helveticus probiotisch jeden Morgen. Die Studie fand heraus, dass die Serumcalciumspiegel bei denen, die den Joghurt aßen, erhöht waren.

7. Hat eine positive Wirkung auf den Kalziumstoffwechsel

Eine Studie an postmenopausalen Frauen im Alter von 50 bis 78 Jahren ergab, dass es bei Frauen, denen Milch verabreicht wurde, eine positive Wirkung auf den Kalziumstoffwechsel hatte L. helveticus. Es stellte auch fest, dass es Parathormon (PTH) verringerte, das mit Knochenverlust verbunden ist.

8. Behandelt Darminfektionen

Eine in Frontiers in Microbiology veröffentlichte Studie legt dies nahe L. helveticus könnte helfen, Infektionen in Ihrem Darm zu behandeln.

Studien an Mäusen

9. Lernen und Gedächtnis

Wenn Mäusen Calpis saure Milchmolke gegeben wurde, a L. helveticusMilchprodukte zeigten die Mäuse eine Verbesserung der Lern- und Erkennungstests.

10. Arthritis

In dieser Studie fanden Forscher L. helveticus verringerte die Produktion von Splenozyten in Mäusen, was die mit Arthritis verbundenen Symptome verbessern kann.

11. Dermatitis

Hier wurden Mäuse gegeben L. helveticusMolkenmilch oral. Die Forscher fanden heraus, dass es bei der Verhinderung der Entstehung von Dermatitis wirksam sein kann.

12. Pilzwachstum

Diese Studie hat ergeben, dass L. helveticus unterdrückt Vulvovaginalkandidose bei Mäusen.

13. Brusttumoren

In dieser Studie wurden Mäuse gefüttert L. helveticusFermentierte Milch zeigte verringerte Wachstumsraten von Mammatumoren.

14. Infektion

In dieser Studie fanden Forscher Milch fermentiert von L. helveticus Mäuse erhielten einen verbesserten Schutz vor Salmonelleninfektion.

Studien in vitro

15. Krebs

Es gab einige In-vitro-Studien, die sich mit dem Krebsbekämpfungspotenzial von L. helveticus. Diese Studie hat ergeben, dass L. helveticus hemmte die Produktion von menschlichen Darmkrebszellen. Zwei verschiedene Studien gefunden L. helveticus dämpfte die Produktion von menschlichen Darmkrebszellen. Diese Studie gefunden L. helveticus hemmte die Produktion von Leberkrebszellen, insbesondere HepG-2, BGC-823 und HT-29-Krebszellen.

16. Entzündung

In dieser Studie untersuchten die Forscher die Fähigkeit von L. helveticus um Immunfunktionen in vitro zu modifizieren oder zu regulieren. Ihre Ergebnisse zeigten, dass sie bei der Entwicklung von Produkten nützlich sein könnten, die zur Vorbeugung oder Behandlung von Entzündungs-assoziierten Krankheiten verwendet werden.

Wo finde ich dieses Probiotikum?

Wie erwähnt, L. helveticus ist ein Bakterienstamm, der häufig in Milchprodukten und fermentierten Lebensmitteln vorkommt.

L. helveticus wird auch als Probiotikum verkauft. Sie können Probiotika in den meisten Apotheken, Naturkostläden und online finden. Hier sind einige Produkte, die Sie von Amazon bekommen können. Wir haben Produkte mit der höchsten Kundenbewertung ausgewählt:

  • Stimmung PROBIOTISCH
  • Garten des Lebens
  • Lebenserweiterung

Stellen Sie sicher, das Unternehmen zu recherchieren, da diese Produkte nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert werden. Holen Sie sich mehr Details über die besten probiotischen Ergänzungen da draußen.

Wie viel kannst du verbrauchen?

Probiotika werden anhand der Anzahl der lebenden Organismen pro Kapsel gemessen. Ein typisches L. helveticus Dosis reicht von 1 bis 10 Milliarden lebende Organismen, die täglich in 3 bis 4 geteilten Dosen genommen werden.

Bevor Sie eine neue Ergänzung beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ernährungsberater. Ihre erste Wahl für die Einführung von Probiotika sollte durch den Verzehr der Lebensmittel sein, wo es natürlich vorkommt.Wenn Sie sich entscheiden, Ergänzungen zu verwenden, tun Sie Ihre Forschung über Marken. Supplements werden nicht von der FDA überwacht, und es könnte Probleme mit der Sicherheit, Qualität oder Reinheit geben.

Risiken und Warnungen

L. helveticus gilt als sicher und hat nur sehr wenige Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen. Ein paar Dinge zu beachten:

  • L. helveticus mit Antibiotika eingenommen könnte die Wirksamkeit von reduzieren L. helveticus.
  • Nehmen L. helveticus mit Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken, können Ihre Chancen auf Krankheit erhöhen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, bevor Sie mit der Einnahme beginnen L. helveticus um sicherzustellen, dass es keine Interaktionen gibt.

Die Quintessenz

Probiotika und Lebensmittel, die enthalten L. helveticus könnte Ihnen zusätzliche gesundheitliche Vorteile bringen. Wie groß der Einfluss ist, hängt von Ihrem individuellen Magen-Darm-System ab. Manche Menschen können mehr tolerieren L. helveticus in ihrer Diät oder als Ergänzung, als andere Leute.

Es ist am besten, Lebensmittel zu essen, die natürlich sind L. helveticus oder beginnen Sie mit kleinen Dosen und fügen Sie dann nach einem Diätplan hinzu. Bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen zu helfen, eine Therapie zu entwickeln, die am besten zu Ihnen passt. Und achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen!

Wir wählen diese Artikel basierend auf der Qualität der Produkte aus und listen die Vor- und Nachteile auf, um Ihnen dabei zu helfen herauszufinden, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline einen Teil der Einnahmen erhalten kann, wenn Sie etwas über die obigen Links kaufen.