ADHS Medikationsliste

Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine psychische Störung. Es verursacht eine Reihe von Symptomen. Diese beinhalten:

  • Probleme konzentrieren
  • Vergesslichkeit
  • Hyperaktivität
  • eine Unfähigkeit, Aufgaben zu beenden

Medikamente können helfen, ADHS-Symptome bei Kindern und Erwachsenen zu verringern. Behandlungsansätze können zwischen Kindern und Erwachsenen variieren, und nicht jede Person mit ADHS nimmt die gleichen Medikamente.

In der Tat sind viele Medikamente verfügbar, um ADHS zu behandeln. Die folgende Liste von Medikamenten für ADHS kann Ihnen helfen, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, welche Option für Sie geeignet ist.

Stimulanzien

Stimulanzien sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente für ADHS. Sie sind oft der erste Kurs von Medikamenten für ADHS-Behandlung. Sie könnten diese Klasse von Medikamenten als Stimulans Medikamente des zentralen Nervensystems (ZNS) hören. Sie arbeiten, indem sie die Mengen der Hormone Dopamin und Noradrenalin im Gehirn erhöhen. Dieser Effekt verbessert die Konzentration und verringert die Müdigkeit, die bei ADHS häufig auftritt.

Viele Marken-Stimulanzien sind jetzt nur als generische Versionen erhältlich, die weniger kosten und von einigen Versicherungsgesellschaften bevorzugt werden können. Andere Medikamente sind jedoch nur als Markenprodukte erhältlich.

Amphetamine

Amphetamine sind Stimulanzien, die für ADHS verwendet werden. Dazu gehören Amphetamin, Dextroamphetamin oder Lisdexamfetamin. Sie kommen in sofortige Freisetzung (eine Droge, die sofort in Ihren Körper freigesetzt wird) und verlängerte Freisetzung (eine Droge, die langsam in Ihren Körper freigesetzt wird) mündliche Formen. Markennamen dieser Medikamente sind:

  • Adderall XR (generisch verfügbar)
  • Dexedrin (generisch verfügbar)
  • Dyanavel XR
  • Evekeo
  • ProCentra (generisch verfügbar)
  • Vyvanse

Methamphetamin (Desoxyn)

Methamphetamin ist verwandt mit Ephedrin und Amphetamin. Es funktioniert auch, indem es das CNS anregt. Es ist nicht genau bekannt, wie dieses Medikament funktioniert, um ADHS-Symptome zu helfen. Es kann Ihren Appetit reduzieren und Ihren Blutdruck erhöhen. Dieses Medikament kommt als orale Tablette ein- oder zweimal pro Tag.

Methylphenidat

Methylphenidat hilft bei der Wiederaufnahme von Noradrenalin und Dopamin in Ihrem Gehirn. Es ist auch ein mildes Stimulans. Es kommt als orale Formen mit sofortiger Freisetzung, verlängerter Freisetzung und kontrollierter Freisetzung. Es kommt auch als transdermales Pflaster unter dem Markennamen Daytrana. Markennamen umfassen:

  • Aptensio XR
  • Metadat ER
  • Concerta (allgemein verfügbar)
  • Daytrana
  • Ritalin (generisch verfügbar)
  • Ritalin LA (Generika verfügbar)
  • Methylin (generisch verfügbar)
  • QuilliChew
  • Quillivant
  • Focalin (generisch verfügbar)

Nicht-Stimulanzien

Nicht-Stimulanzien beeinflussen das Gehirn anders als Stimulanzien. Diese Medikamente beeinflussen auch Neurotransmitter, aber sie erhöhen nicht die Dopaminspiegel. Im Allgemeinen dauert es länger, Ergebnisse von diesen Drogen als von Stimulanzien zu sehen.

Diese Medikamente kommen in mehreren Klassen. Ein Arzt könnte sie verschreiben, wenn Stimulanzien nicht sicher oder unwirksam sind. Sie können sie auch verschreiben, wenn eine Person die Nebenwirkungen von Stimulanzien vermeiden möchte.

Atomoxetin (Strattera)

Atomoxetin (Strattera) lässt Norepinephrin länger im Gehirn arbeiten. Das Medikament ist lang wirkend, Sie müssen es also nur einmal am Tag einnehmen. Dieses Medikament ist auch als Generikum erhältlich.

Atomoxetin hat bei einer kleinen Anzahl von Menschen Leberschäden verursacht. Wenn Sie Anzeichen von Leberproblemen während der Einnahme dieses Medikaments haben, wird Ihr Arzt Ihre Leberfunktion überprüfen. Anzeichen von Leberproblemen sind ein zarter oder geschwollener Bauch, Gelbfärbung der Haut oder des weißen Auges oder Müdigkeit.

Clonidin (Kapvay)

Clonidin (Kapvay) wird verwendet, um Hyperaktivität, Impulsivität und Ablenkbarkeit bei Menschen mit ADHS zu reduzieren. Dieses Medikament wird auch verwendet, um Bluthochdruck zu behandeln. Weil es auch den Blutdruck senkt, können Menschen, die es wegen ADHS einnehmen, sich benommen fühlen.

Dieses Medikament ist als Generikum verfügbar.

Guanfacin (Intuniv)

Guanfacin (Intuniv) wird normalerweise für Bluthochdruck bei Erwachsenen verschrieben. Dieses Medikament ist als Generikum erhältlich, aber nur die zeitversetzte Version und seine Generika sind für die Verwendung bei Kindern mit ADHS zugelassen.

Dieses Medikament kann bei Gedächtnis- und Verhaltensproblemen helfen. Es kann auch helfen, Aggression und Hyperaktivität zu verbessern.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Ihr Arzt kann andere ADHS-Behandlungen zusammen mit Medikamenten vorschlagen.

Zum Beispiel einen Artikel in der Zeitschrift Pädiatrie sagt, dass eine Änderung Ihrer Ernährung Ihre ADHS-Symptome lindern kann. Ein Studium in Klinische Psychologie Review festgestellt, dass die Einnahme von Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln auch die Symptome bei Kindern mit ADHS mäßig verbessern kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Drogenoptionen sowie die Alternativen, wie diese sechs natürlichen Heilmittel. Es ist wichtig, alle ADHS-Behandlungsoptionen mit Ihrem Arzt zu besprechen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

F:

Sind die gleichen Medikamente, die zur Behandlung von ADHS bei Kindern zur Behandlung von ADHS verwendet werden?

EIN:

Ja. Jedoch sind die Dosierungen von vielen dieser Medikamente für Kinder anders als für Erwachsene. Auch die Nebenwirkungen dieser Medikamente sind bei Erwachsenen anders als bei Kindern. Ihre Krankengeschichte kann Ihre Behandlungsmöglichkeiten einschränken. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über Ihre Krankengeschichte zu sprechen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche dieser Medikamente am besten für Sie geeignet ist.

Healthline Medical TeamAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.