Was ist der Zweck von Knorpel?

Was ist Knorpel?

Knorpel ist eine Art von Bindegewebe im Körper gefunden. Wenn sich ein Embryo entwickelt, ist Knorpel der Vorläufer von Knochen. Ein Teil des Knorpels bleibt und wird im ganzen Körper verteilt, besonders um die Gelenke zu bedecken. Knorpel bildet auch den größten Teil des äußeren Ohrs.

Knorpel ist ein einzigartiger Gewebetyp, da er keine Blutgefäße oder Nerven aufweist. Stattdessen werden Knorpelzellen (bekannt als Chondrozyten) in einer gelartigen "Matrix" gefunden, die die Zellen ernährt. Knorpel hat eine einzigartige Struktur, die es zu einem starken, aber flexiblen Gewebe macht.

Was sind die verschiedenen Arten von Knorpel?

Im Körper existieren drei Arten von Knorpel: Hyalin, Fibro und elastischer Knorpel. Unten ist eine Erklärung von jedem.

Elastisch

Elastischer Knorpel findet sich im Ohr und der Epiglottis (im Hals) sowie in Teilen der Nase und der Luftröhre. Dieser Knorpel dient dazu, den Organen und Körperstrukturen wie dem Außenohr Festigkeit und Elastizität zu verleihen.

Fibro oder faserig

Fibroknorpel findet sich in speziellen Pads, die als Menisken bekannt sind, und in den Scheiben zwischen den Wirbelsäulenknochen, den sogenannten Wirbeln. Diese Pads sind wichtig, um die Reibung in Gelenken wie dem Knie zu reduzieren.

Ärzte betrachten es als den stärksten der drei Knorpeltypen. Es hat dicke Schichten von starken Kollagenfasern.

Hyalin

Hyalinknorpel ist der häufigste Typ im Körper. Dieser Knorpeltyp findet sich im Larynx, der Nase, den Rippen und der Luftröhre. Eine sehr dünne Knorpelschicht ist auch auf Knochenoberflächen, beispielsweise über Gelenken, vorhanden, um diese zu polstern. Dieser hyaline Knorpel ist als Gelenkknorpel bekannt.

Der Begriff Hyalin kommt vom griechischen Wort "hyalos", was glasig bedeutet. Hyalinknorpel erscheint unter dem Mikroskop leicht glasig. Dieser Knorpeltyp hat viele dünne kollagene Fasern, die ihm Stärke verleihen. Hyalinknorpel gilt jedoch als der schwächste der drei Knorpeltypen.

Wie kann Knorpel geschädigt werden?

Knorpel kann nach einer Verletzung oder durch Degeneration beschädigt werden, die im Laufe der Zeit abnutzt. Einige der allgemeinen Bedingungen im Zusammenhang mit Knorpel Degeneration gehören:

Chondromalacia patellae

Dieser Zustand, der auch als Läuferknie bezeichnet wird, tritt auf, wenn der Gelenkknorpel über der Kniescheibe zusammenbricht. Faktoren wie Verletzungen, Überbeanspruchung, schlechte Ausrichtung oder Muskelschwäche können alle zu diesem Zustand führen. Chondromalazie kann dazu führen, dass Knochen am Knochen reibt, was sehr schmerzhaft ist.

Costochondritis

Dieser Zustand tritt auf, wenn der Knorpel, der die Rippen mit dem Brustbein verbindet, entzündet wird. Während der Zustand in der Regel vorübergehend ist, kann es chronisch werden. Der Zustand verursacht unangenehme Schmerzen in der Brust.

Bandscheibenvorfall

Wenn das gelartige Material innerhalb der Knorpelscheibe durch den äußeren Knorpel ragt, wird es als Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall bezeichnet. Dieser Zustand ist in der Regel auf degenerative Veränderungen zurückzuführen, die als Nebeneffekt des Alterns auftreten. Zu anderen Zeiten kann eine Person einen schweren Unfall oder eine Rückenverletzung haben, die einen Bandscheibenvorfall verursachen kann. Dieser Zustand verursacht starke Schmerzen im Rücken und oft in den Beinen.

Leider kann Knorpelabbau ein Teil des natürlichen degenerativen Prozesses des Körpers sein. Schritte wie ein gesundes Gewicht zu halten, Flexibilität und Krafttraining Übungen zu üben und Übertraining zu vermeiden kann dazu beitragen, die Geschwindigkeit, mit der Knorpel zusammenbricht, zu reduzieren.

Kann sich Knorpel selbst reparieren?

Während Knorpel sehr vorteilhaft für den Körper ist, hat es einen Nachteil: Es heilt sich nicht so gut wie die meisten anderen Gewebe. Die als Chondrozyten bekannten Knorpelzellen replizieren oder reparieren sich nicht oft selbst, was bedeutet, dass beschädigter oder verletzter Knorpel ohne medizinische Intervention wahrscheinlich nicht gut heilen wird.

Im Laufe der Jahre haben Ärzte einige Methoden gefunden, die neues Knorpelwachstum stimulieren können. Diese Techniken werden normalerweise für Gelenkknorpel an den Gelenken verwendet. Beispiele beinhalten:

Abrasion Endoprothetik

Dieses Verfahren beinhaltet die Verwendung eines speziellen Hochgeschwindigkeitsinstruments, das als Grat bezeichnet wird, um kleine Löcher unterhalb des beschädigten Knorpels zu erzeugen, um die Knorpelreparatur und das Knorpelwachstum zu stimulieren.

Autologe Chondrozytenimplantation

Diese Knorpelreparaturtechnik erfordert zwei Schritte. Zuerst entnimmt ein Arzt ein gesundes Stück Knorpel von einer Person und schickt die Knorpelprobe an ein Labor. Im Labor werden die Zellen "kultiviert" und zum Wachsen angeregt.

Die Person geht dann zur Operation, wo der beschädigte Knorpel entfernt und durch den neu gewachsenen Knorpel ersetzt wird. Ein Chirurg führt auch andere Reparaturen durch. Da dieser Ansatz mehrere chirurgische Eingriffe erfordert, führen Ärzte die Behandlung in der Regel nur bei jüngeren Personen durch, die eine einzelne Verletzung von mindestens 2 Zentimetern haben.

Mikrofraktur

Bei dieser Operationstechnik werden beschädigter Knorpel entfernt und kleine Löcher direkt unterhalb des Knorpels in einem Knochenbereich, dem so genannten subchondralen Knochen, geschaffen. Dies schafft eine neue Blutversorgung, die ideal zur Heilung anregen wird.

Bohren

Der Bohransatz ähnelt der Mikrofrakturierung. Es beinhaltet kleine Löcher im subchondralen Bereich als Mittel zur Förderung der Heilung und neues Knorpelwachstum durch Erhöhung der Blutversorgung.

Osteochondrale Autotransplantation

Bei diesem Ansatz wird ein Stück gesunden Knorpels aus einem nicht gewichttragenden Bereich des Körpers entnommen und auf einen beschädigten Bereich aufgetragen. Dieser Typ wird normalerweise nur auf einem kleinen Schadensgebiet verwendet, da ein Chirurg kein überschüssiges gesundes Gewebe entnehmen kann.

Osteochondrale Allograft-Transplantation

Im Gegensatz zu den anderen Gewebetransplantaten stammt ein Allotransplantat von einem Kadaverspender, nicht von der Person selbst. Die Allotransplantate können normalerweise größere Verletzungsbereiche behandeln als ein Autotransplantat.

Obwohl Ärzte diese Verfahren zur Förderung der Heilung durchführen können, kann der Knorpel langsam wachsen. Ärzte werden wahrscheinlich in der Zwischenzeit Physiotherapie und andere Techniken zur Förderung der Mobilität empfehlen.

Die Quintessenz

Forscher erforschen neue Wege der Heilung und Behandlung von geschädigtem Knorpel, erhöhen die Blutversorgung und führen Knorpeltransplantate durch. Beispiele hierfür sind der Versuch, Stammzellen zu verwenden, um zu einem gesunden Knorpel zu wachsen und ein Mikrogel wie die Knorpelmatrix herzustellen.

Diese Ansätze befinden sich jedoch noch in der klinischen Erprobungsphase und werden Zeit und Tests erfordern, bevor neue Techniken entstehen.