Bleiben Sie bei hoher Cholesterin-Behandlung: Warum Compliance wichtig ist

Behandlung und Behandlung von hohem Cholesterin
Qualität
Auto 1080p720p406p270p180p
10 Sekunden zurückspulen
Next Up
Leben
00:00
02:39
02:39
Untertitel
die Einstellungen
Vollbild

Wenn Sie mit hohen Cholesterinwerten diagnostiziert wurden, sind Sie wahrscheinlich mit einigen Veränderungen konfrontiert. Sie wissen aus Ihren Testergebnissen, dass Ihre Zahlen hoch sind, und Sie haben gehört, was Ihr Arzt dazu zu sagen hat. Sie können neue Medikamente einnehmen und Anpassungen vornehmen.

Du gehst nach Hause und fängst mit deiner Behandlung an, aber innerhalb weniger Wochen beginnt dein Verstand, dir Streiche zu spielen.

"Mir geht es gut", denkst du vielleicht. "Muss ich wirklich diese Medikamente nehmen?"

Hoher Cholesterinspiegel im Blut verursacht normalerweise keine Symptome. Sie fühlen sich wahrscheinlich nicht wirklich anders. Das könnte dich dazu verleiten, zu den Dingen zurückzukehren, wie es war.

Wenn Sie Ihren Behandlungsplan nicht einhalten, riskieren Sie jedoch lebensbedrohliche kardiale Ereignisse und andere gefährliche Gesundheitszustände. Deshalb ist es wichtig, alles zu tun, um den Anweisungen Ihres Arztes zu folgen, selbst wenn es nicht notwendig erscheint.

Wie wird Cholesterin behandelt?

Ärzte empfehlen, hohe Cholesterinwerte zu behandeln, um das Risiko von Herzerkrankungen und anderen Erkrankungen wie Nierenerkrankungen und Diabetes zu reduzieren.

Wenn Ihre Werte nur ein wenig hoch sind und Sie keine anderen Risikofaktoren für Herzerkrankungen haben, können Änderungen im Lebensstil ausreichen, um Ihre Cholesterinwerte zu senken. Dazu gehören eine gesunde Ernährung, mehr Bewegung und etwas an Gewicht zu verlieren. Diese Veränderungen können sich sehr positiv auf den Cholesterinspiegel und das allgemeine Herzkrankheitsrisiko auswirken.

Wenn Ihre Zahlen ziemlich hoch sind, können Lebensstiländerungen nicht genug sein. Ihr Arzt wird wahrscheinlich cholesterinsenkende Medikamente, wie Statine, empfehlen, die mit Veränderungen des Lebensstils kombiniert werden, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten.

Die Behandlung hilft Ihnen, Herzkrankheiten und andere Probleme zu vermeiden

Konsistent hohe Spiegel von Low-Density-Lipoproteinen (LDL) oder "schlechtem" Cholesterin sind mit einem erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verbunden. Es kann auch zu anderen Problemen wie hohem Blutzucker und Diabetes, Nierenproblemen, Gallensteinen und peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAD) führen.

Wenn Sie diese Zahlen jedoch verringern, können Sie das Risiko, mit solchen Problemen fertig zu werden, verringern.

Herzinfarkte und Schlaganfälle

Ein großer Studienbericht in Lancet berichtet, dass jede Senkung des LDL-Cholesterins um 1 Millimol pro Liter (mmol / L) zu einer Reduktion von Herzinfarkten, Schlaganfällen und ähnlichen Ereignissen um etwa 11 pro 1.000 über einen Zeitraum von fünf Jahren führte. Die Vorteile "überstiegen" jedes Risiko von Nebenwirkungen von cholesterinsenkenden Medikamenten.

In einer ähnlichen Studie fanden die Forscher heraus, dass die Senkung des LDL-Cholesterins um 2 bis 3 mmol / l das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um 40 bis 50 Prozent reduziert.

Nierenkrankheit

Hoher Cholesterinspiegel beeinflusst alle Blutgefäße in Ihrem Körper und kann zu chronischen Nierenerkrankungen führen. Wenn Sie sowohl hohe Cholesterin-und Nierenerkrankungen haben, sind Sie noch mehr Risiko für Herzerkrankungen. In einer Lancet-Studie an Patienten mit diesen beiden Erkrankungen senkte die Statin-Therapie den LDL-Cholesterinspiegel und reduzierte das Auftreten von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Diabetes-assoziierter Herzinfarkt

Diabetes und hohe Cholesterinwerte haben ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen. Die Einhaltung der Behandlung ist wichtig, da es Sie davor bewahren kann, einen Herzinfarkt zu erleiden. In einer Lancet-Studie aus dem Jahr 2009 fanden Forscher heraus, dass Menschen mit diesen beiden Erkrankungen, die ihr LDL-Cholesterin mit Medikamenten senkten, weniger wahrscheinlich an Herzinfarkten oder Schlaganfällen sterben würden.

Gallensteine

Die meisten Gallensteine ​​bestehen aus überschüssigem Cholesterin. Einige Studien haben gezeigt, dass cholesterinsenkende Medikamente helfen können, zu verhindern, dass sich Gallensteine ​​bilden oder sogar diejenigen auflösen, die bereits existieren.

PAD

Hohe Cholesterinspiegel können die Arterien verengen, die zu Ihren Beinen und zu Füßen führen und PAD verursachen. Im Gegenzug kann PAD das Risiko von Herzerkrankungen und Amputationen erhöhen. Studien haben gezeigt, dass die Senkung des Cholesterinspiegels bei Menschen mit PAVK dazu beitragen kann, das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen zu verringern. Es kann auch helfen, das Risiko von Amputationen zu senken.

In einer Studie, die in Diabetologia veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass cholesterinsenkende Medikamente das Risiko einer Amputation um 22 bis 33 Prozent verringerten.

Neuere Studien werfen Fragen auf

Zusätzlich zur Verschreibung von Medikamenten hat Ihr Arzt Ihnen vielleicht gesagt, dass Sie Ihre Ernährung ändern sollten, um Ihr Cholesterin zu senken. Sie fragen sich vielleicht: Ist es wirklich notwendig?

Es stimmt, dass einige neuere Forschungen Fragen aufgeworfen haben. Im Jahr 2012 berichteten Forscher in Fortschritten in der Ernährung, dass das Cholesterin, das wir aus Lebensmitteln wie Eiern bekommen, möglicherweise nicht so große Auswirkungen auf das Gesamtcholesterinspiegel haben, wie wir dachten. Die Ergebnisse von Studien wie diesen haben Gesundheitsorganisationen veranlasst, ihre Beschränkungen für Cholesterin in der Nahrung zu lockern.

Wissenschaftler und Ärzte empfehlen jedoch immer noch, dass Sie Ihre Ernährung sorgfältig beobachten. Wir haben immer noch Hinweise darauf, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren das Risiko für Herzinfarkte erhöhen kann. Forscher berichteten im British Medical Journal, dass die Aufnahme von gesättigten Fetten mit einem erhöhten Risiko für koronare Herzerkrankungen verbunden ist.

Obwohl einige neuere Forschungen Fragen aufwerfen können, ist es wichtig, das ganze Bild zu betrachten, bevor die umfangreichen Beweise, die aktuelle Empfehlungen stützen, ignoriert werden. Es besteht kein Zweifel, dass eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung Ihnen helfen können, ein gesünderes Leben zu führen. Wenn Ihr Cholesterinspiegel immer noch hoch ist, können Sie mit einer cholesterinsenkenden Medikation viele Komplikationen auf der Straße vermeiden.

Die Einhaltung der Behandlung kann schwierig sein

Vielleicht leiden Sie einige Nebenwirkungen von der Medikation. Nebenwirkungen, die beispielsweise mit Statinen verbunden sind, können sein:

  • Muskelkrämpfe
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Schlafstörungen

Diese können schwierig zu bewältigen sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es kann sein, dass eine andere Art von Medikamenten besser für Sie arbeitet, oder es gibt andere Möglichkeiten, um sich wohler zu fühlen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Rat Ihres Arztes für Änderungen des Lebensstils einzuhalten, können Sie weitere Hilfe erhalten. Fragen Sie einen Ernährungsberater, um Ihnen bei der Planung von Mahlzeiten zu helfen. Setzen Sie einen Personal Trainer ein, der Ihnen hilft, körperlich fit zu werden. Oder machen Sie einfach mehr Spaziergänge mit einem Freund oder Familienmitglied.

Es ist wichtig zu erkennen, dass über 50 Jahre Forschung uns gesagt haben, dass hohe Cholesterinwerte gefährlich sind. Imaginea selbst 5, 10 oder sogar 20 Jahre die Straße hinunter. Sie möchten sich so gesund und energievoll wie möglich fühlen. Was Sie heute tun, einschließlich der Einhaltung der Empfehlungen Ihres Arztes, kann dazu beitragen, dass dies geschieht.