Warum Jucken Psoriasis?

Überblick

Menschen mit Psoriasis beschreiben oft das juckende Gefühl, das Psoriasis verursacht, als brennend, beißend und schmerzhaft. Laut der National Psoriasis Foundation (NPF) sagen bis zu 90 Prozent der Menschen mit Psoriasis, sie jucken.

Für viele Menschen mit Psoriasis ist Juckreiz das nervigste Symptom der Erkrankung. Es kann schwerwiegend genug sein, um deinen Schlaf zu stören, deine Konzentration zu zerstören und dein Sexualleben zu ruinieren. Hier ist, warum Sie jucken und wie Sie die Beschwerden lindern, so dass Sie sich auf Ihr Leben konzentrieren können.

Was verursacht den Juckreiz?

Wenn Sie Psoriasis haben, verursacht ein Problem mit Ihrem Immunsystem, dass Ihr Körper zu viele Hautzellen produziert, und dies bei einer zu schnellen Produktion. Die abgestorbenen Zellen bewegen sich schnell zur äußeren Hautschicht und bilden sich, wobei sich rote Flecken bilden, die mit flockigen, silbernen Schuppen bedeckt sind. Die Haut wird ebenfalls rot und entzündet.

Obwohl das Wort "Psoriasis" in der Vergangenheit vom griechischen Wort für "Juckreiz" herrührte, betrachteten Ärzte Juckreiz nicht als Hauptsymptom der Erkrankung. Stattdessen würden sie den Schweregrad der Krankheit basierend auf der Anzahl der schuppigen Flecken bestimmen, die eine Person hatte. Heute erkennt die Ärzteschaft zunehmend Juckreiz als ein Hauptsymptom der Psoriasis.

Der Juckreiz wird durch Schuppenflechte, Schuppenbildung und entzündete Haut verursacht. Es ist jedoch auch möglich, in Bereichen Ihres Körpers zu jucken, die nicht von Psoriasis-Schuppen bedeckt sind.

Auslöser, die Juckreiz verschlimmern

Wenn Sie ein Jucken haben, ist die Versuchung zu kratzen. Kratzen kann jedoch Entzündungen verstärken und Juckreiz noch schlimmer machen. Das erzeugt ein Teufelsmuster, das als Juck-Scratch-Zyklus bekannt ist. Kratzen kann auch die Haut schädigen, was zur Bildung von noch mehr juckenden Plaques und sogar Infektionen führt.

Stress ist ein weiterer Juckreiz. Wenn Sie unter Stress stehen, haben Sie eher eine Psoriasis-Fackel, die einen weiteren Juckreiz auslösen kann.

Wetterbedingungen können auch den Juckreiz beeinflussen. Insbesondere ist bekannt, dass sehr trockene Bedingungen und warmes Wetter Juckreiz auslösen oder verschlimmern.

Möglichkeiten, den Juckreiz zu lindern

Egal, wie schlimm der Juckreiz ist, versuchen Sie nicht, Ihre Plaques zu kratzen oder zu pflücken. Kratzen kann dazu führen, dass Sie bluten und Ihre Psoriasis verschlechtern.

Viele der Therapien, die Ihr Arzt verschreibt, um Psoriasis zu behandeln, einschließlich Phototherapie und Steroide, können mit dem Juckreiz helfen. Wenn es dich weiterhin stört, versuche eines dieser Mittel:

  • Reiben Sie auf eine dicke Creme oder Salbe, um die Haut zu befeuchten. Achten Sie auf Inhaltsstoffe wie Glycerin, Lanolin und Petrolatum, die besonders feuchtigkeitsspendend sind. Legen Sie die Lotion zuerst in den Kühlschrank, damit sie eine kühlende Wirkung auf Ihre Haut ausübt.
  • Verwenden Sie ein entschlackendes Produkt, das Salicylsäure oder Harnstoff enthält, um gerissene, schuppige Haut zu entfernen.
  • Wenden Sie ein rezeptfreies Produkt an, das rezeptfrei ist und Inhaltsstoffe wie Galmei, Hydrocortison, Campher, Benzocain oder Menthol enthält. Wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, da einige Anti-Juckreiz-Produkte die Hautreizung verschlimmern können.
  • Wenn Juckreiz Sie nachts hält, verwenden Sie ein Antihistaminikum wie Diphenhydramin (Benadryl), um Ihnen beim Schlafen zu helfen.
  • Nimm coole, kurze Duschen und bade nicht so oft. Häufige heiße Duschen können die Haut noch mehr reizen. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung nach der Dusche wird auch Ihre Haut beruhigen und Ihren allgemeinen Wunsch nach Juckreiz reduzieren.
  • Übe Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation. Diese Methoden können den Stress, der Psoriasis-Flares verursacht, die Juckreiz lindern können.
  • Lenken Sie sich ab. Zeichnen Sie ein Bild, lesen Sie ein Buch oder schauen Sie fern, um sich von dem lästigen Jucken abzulenken.

Wenn Psoriasis Juckreiz Sie weiterhin belästigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Möglichkeiten, es zu behandeln.

Teilen Sie Ihre Geschichte "Psoriasis" mit, um anderen zu helfen, die mit Psoriasis leben.