Wie lange dauern die Grippesymptome und wie lange sind Sie ansteckend?

Grippedauer

Influenza, oder die Grippe, ist eine hoch ansteckende Infektion der Atemwege, die durch das Influenza-Virus verursacht wird. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) dauert eine unkomplizierte Grippeinfektion bei den meisten Menschen, einschließlich Kindern, drei bis sieben Tage, obwohl Husten und Schwäche- oder Müdigkeitsgefühle zwei Wochen oder länger anhalten können.

Manche Menschen haben ein erhöhtes Risiko für grippebedingte Komplikationen, darunter:

  • Lungenentzündung
  • Bronchitis
  • Nebenhöhleninfektion
  • Ohr-Infektion

Durch Grippe bedingte Komplikationen können zu Krankenhausaufenthalten und sogar zum Tod führen.

Zusätzlich kann eine Grippeinfektion die vorbestehenden Zustände verschlimmern. Zum Beispiel, wenn Sie Asthma haben, können Sie schwerer Asthmaanfälle erleben, während Sie die Grippe haben.

Sie haben ein erhöhtes Risiko für grippebedingte Komplikationen, wenn Sie:

  • sind 65 Jahre und älter
  • sind jünger als 5 Jahre und besonders jünger als 2 Jahre alt
  • sind schwanger oder zwei Wochen nach der Geburt
  • sind extrem fettleibig (BMI von 40 oder mehr)
  • leben in einem Pflegeheim oder einer Pflegeeinrichtung
  • haben ein geschwächtes Immunsystem, wie Menschen mit Krebs oder HIV
  • eine chronische Krankheit wie Asthma, Diabetes oder chronisch-obstruktive Lungenerkrankung haben
  • eine Leber- oder Nierenerkrankung haben

Dauern einige Stämme der Grippe länger als andere Stämme?

Obwohl verschiedene Influenza-Subtypen die Krankheitsdauer im Allgemeinen nicht beeinflussen, können einige Subtypen schwerere Erkrankungen verursachen als andere.

Laut CDC sind Influenza A (H3N2) -Viren mit mehr Krankenhausaufenthalten und Todesfällen bei Kindern und älteren Menschen als andere humane Influenza-Subtypen wie Influenza A (H1N1) und Influenza B assoziiert. Zusätzlich, Impfstoff-Wirksamkeit für A (H3N2) Viren ist in der Regel niedriger.

Grippe gegen kalte Dauer

Trotz einiger überlappender Symptome sind Erkältungen und Grippe zwei verschiedene Krankheiten. Erkältungen sind typischerweise milder als die Grippe. Erkältungssymptome werden typischerweise in etwa 7 bis 10 Tagen verschwinden. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe.

Wie lange bist du ansteckend?

Es kann ein bis vier Tage nach der Exposition gegenüber dem Influenza-Virus für die Entwicklung von Symptomen dauern.

Wenn Sie an einer Grippe erkrankt sind, werden Sie einen Tag vor der Entwicklung der Symptome und bis zu fünf bis sieben Tage nach dem Auftreten der Krankheit ansteckend sein. Jüngere Kinder oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können länger ansteckend sein.

Das Influenzavirus kann auch auf Oberflächen wie Türknöpfen und Tischen bis zu 24 Stunden überleben. Viren leben länger auf Materialien wie Edelstahl, Kunststoff und anderen harten Oberflächen. Um die Verbreitung des Virus zu vermeiden, ist es wichtig, sich regelmäßig die Hände zu waschen und das Gesicht oder den Mund nicht zu berühren.

Behandlung und Hausmittel

Wenn Sie eine Grippe haben, kann Ihr Arzt ein antivirales Medikament wie Oseltamivir (Tamiflu) verschreiben. Antivirale Medikamente können die Dauer Ihrer Erkrankung reduzieren oder Komplikationen vorbeugen. Darüber hinaus kann der Erhalt der Grippeimpfung auch die Dauer Ihrer Krankheit verkürzen.

Es gibt keine aktuellen wissenschaftlichen Beweise, die die Wirksamkeit von Naturprodukten oder Hausmitteln gegen die Grippe unterstützen.

Wenn Sie krank sind, achten Sie darauf, viel Flüssigkeit zu trinken und sich ausreichend zu erholen. Sie können auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol einnehmen, um Ihre Symptome zu lindern. Es wird empfohlen, dass Sie zu Hause bleiben, während Sie krank sind, und für mindestens 24 Stunden, nachdem Ihr Fieber gesunken ist.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Wann man Hilfe sucht

Die meisten Grippesymptome verschwinden normalerweise innerhalb einer Woche. Die Grippe kann jedoch schwerwiegende Komplikationen in Risikogruppen oder bei Personen mit bereits bestehenden Erkrankungen verursachen. Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind eines der folgenden Symptome auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen:

Erwachsene

  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Kurzatmigkeit
  • Druck oder Schmerzen in der Brust oder im Bauch
  • Schwindel, der plötzlich aufkommt
  • Verwechslung
  • Erbrechen
  • Symptome, die sich zu verbessern scheinen, aber dann zurückkehren oder sich verschlechtern

Kinder und Kleinkinder

  • Probleme beim Atmen oder Atmen schnell
  • nicht genug Flüssigkeit bekommen
  • nicht essen können
  • nicht aufwachen
  • nicht interagieren oder nicht gehalten werden wollen
  • Haut, die in der Farbe blau ist
  • Fieber, das mit einem Hautausschlag einhergeht
  • weniger nasse Windeln als üblich
  • Symptome, die sich zu verbessern scheinen, aber dann zurückkehren oder sich verschlechtern

Ausblick

Wenn Sie mit der Grippe kommen, werden Ihre Symptome in der Regel innerhalb von einer Woche von selbst beheben. Vorgeschriebene antivirale Medikamente können diese Dauer reduzieren.

Wenn Sie jedoch ein hohes Risiko für Komplikationen haben oder beginnen, die oben beschriebenen schwereren Symptome zu erleben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.