Bizeps Tenodese: Was ist das und brauche ich einen?

Was ist eine Bizeps-Tenodese?

Eine Bizeps-Tenodese ist eine Operation, die zur Behandlung eines Risses in der Sehne verwendet wird, der Ihren Bizeps-Muskel mit Ihrer Schulter verbindet. Die Tenodese kann allein oder als Teil eines größeren Eingriffs an der Schulter durchgeführt werden.

Eine Sehne befestigt Muskeln an Knochen. Ihre Bizepssehnen befestigen den Bizepsmuskel des Oberarms an einem Ende am Ellenbogen und am anderen Ende an der Schulter. Am Schulterende teilt sich die Bizepssehne in zwei Stränge, den langen Kopf und den kurzen Kopf.

Die häufigste Form der Bizepssehnenverletzung ist die lange Bizepssehne (manchmal abgekürzt als LHB).

Was sind die Symptome?

Bizepssehnenrisse können bei einer traumatischen Verletzung schnell auftreten oder sich im Laufe der Zeit durch wiederholte Bewegungen der Schulter entwickeln.

Die Symptome umfassen:

  • ein plötzlicher, scharfer Schmerz im Oberarm, manchmal begleitet von einem knackenden oder schnalzenden Geräusch
  • Krämpfe des Bizeps während oder nach starker Beanspruchung
  • Schmerz oder Zärtlichkeit an Schulter und Ellenbogen oder Schwäche in diesen Bereichen
  • Auftreten von Prellungen von der Mitte des Bizeps nach unten zum Ellenbogen
  • Schwierigkeit, den Arm in eine Handflächenposition nach oben (oder nach unten) zu drehen
  • eine Beule im Oberarm, bekannt als "Popeye Muskel"

Was sind die Risikofaktoren?

Ihre Risikofaktoren für einen Bizepsriss sind:

  • Alter: Einfacher Verschleiß kann die Wahrscheinlichkeit einer Träne erhöhen.
  • Überbeanspruchung der Schulter: Sportarten, die wiederholte Überkopfarmbewegungen erfordern, wie Schwimmen, Tennis und Baseball, können die Abnutzung der Bizepssehne verschlimmern. Einige Arten von körperlicher Arbeit können das gleiche tun. Reduzieren Sie Ihr Verletzungsrisiko, indem Sie das Gebiet regelmäßig dehnen.
  • Kortikosteroide: Diese Medikamente, die für viele medizinische Leiden einschließlich Gelenkschmerzen verwendet werden, sind mit dem Risiko eines Bizepsrisses in Verbindung gebracht worden.
  • Rauchen: Nikotin kann die Versorgung der Sehne mit Nährstoffen reduzieren und diese schwächen. Diese Apps erleichtern das Aufhören des Rauchens.

Was zu erwarten ist

Woher weiß ich, ob ich operiert werden muss?

Viele Menschen mit einem Bizepssehnenriss können immer noch gut funktionieren. Sie brauchen nur einfache Behandlungen, wie Glasur, Aspirin oder Ibuprofen (Advil) und Ruhe. Physiotherapie und Cortison-Injektionen können ebenfalls helfen.

Wenn diese Maßnahmen Ihre Schmerzen nicht lindern oder wenn Sie eine vollständige Wiederherstellung der Kraft benötigen, müssen Sie möglicherweise operiert werden. Ihr Arzt kann verschiedene Manipulationen an Arm und Schulter durchführen, um festzustellen, wie stark Ihre Verletzung ist.

Eine Bizepstenodese wird oft zusammen mit einer anderen Schulteroperation durchgeführt. Dies kann die Behandlung einer Labrumruptur (SLAP) oder eine Rotatorenmanschettenoperation umfassen. Diese Verfahren beinhalten die Reparatur der Sehnen oder Faserknorpel, die den Oberarm in die Schulter halten.

Wie wird die Operation durchgeführt?

Drei Tage vor der Bizeps-Tenodese dürfen Sie kein Aspirin oder nichtsteroidale Entzündungshemmer wie Ibuprofen (Advil) und Naproxen (Aleve) einnehmen. Ihr Arzt wird Sie über weitere spezielle Verfahren informieren, die Sie befolgen sollten.

Der lange Kopf der Bizepssehne wird an der Oberseite der Schulterpfanne, dem so genannten Glenoid, befestigt. Während eines Bizeps-Tenodese-Verfahrens führt ein Chirurg eine spezielle Art von Schraube oder Verankerungsvorrichtung in den oberen Teil des Humerus (Oberarmknochen) ein. Dann schneidet der Chirurg das Ende des langen Bizepskopfes ab und näht den verbleibenden Teil der Sehne auf die Schraube oder Verankerungsvorrichtung, so dass sie anstelle des Glenoids wieder am Humerus befestigt wird.

Die Bizepstenodese wird unter Vollnarkose durchgeführt. Dieser Eingriff kann durch einen kleinen, offenen Einschnitt erfolgen. Der Chirurg wird zuerst mit einer kleinen Kamera, einem Arthroskop, in das Schultergelenk schauen.

Wenn die Tenodese Teil einer größeren Operation ist, kann stattdessen eine offene Operation an der Schulter verwendet werden.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen aus Bizeps Tenodese Operation sind selten, aber sie können auftreten. Zu den möglichen Komplikationen einer Operation gehören Infektionen, Blutungen und unerwünschte Reaktionen auf die Anästhesie, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod.

Wenn die Tenodese Teil einer größeren Schulteroperation ist, können folgende Komplikationen auftreten:

  • Verletzung der Nerven um die Schulter
  • Steifheit oder "gefrorene Schulter"
  • Schädigung des Knorpels des Schultergelenks, bekannt als Chondrolyse

Wiederherstellungszeitachse

Erholung von Bizeps-Tenodese ist ein langer Prozess. Es beinhaltet Ruhe, Tragen einer Schlinge und Physiotherapie. Die meisten Menschen haben vier bis sechs Monate nach der Operation einen funktionellen Bewegungsumfang und ausreichende Kraft. Die vollständige Wiederherstellung kann bis zu einem Jahr dauern.

Ein Schmerzblockade wird oft verwendet, um die Schulter für etwa 12 bis 18 Stunden nach der Operation taub zu halten. Sich zu Hause für ein bis zwei Tage auszuruhen ist ratsam. Sie erhalten eine Schlinge, die Sie für etwa vier bis sechs Wochen tragen können.

Physiotherapie schreitet durch die folgenden Phasen fort:

  1. Der passive Bewegungsbereich beginnt innerhalb der ersten oder zweiten Woche nach der Operation.
  2. Der aktive Bewegungsbereich beginnt ungefähr in der vierten Woche.
  3. Die Stärkungsphase beginnt etwa sechs bis acht Wochen nach der Operation.
  4. Die fortgeschrittene Kräftigungsphase beginnt ungefähr in der 10. Woche. Vor dieser Phase sollte kein schweres Heben durchgeführt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt und Physiotherapeuten über ungewöhnliche Schmerzen oder andere Symptome.

Gibt es Alternativen zur Bizepstenodese?

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass eine Operation erforderlich ist, gibt es immer noch eine Alternative zur Bizeps-Tenodese. Die alternative Operation wird Bizeps Tenotomie genannt.

Die Biceps Tenotomie ist eine einfachere Operation mit einer schnelleren Genesungszeit.

Anstatt eine Schraube zu setzen, um den langen Kopf der Bizepssehne wieder anzubringen, wird der lange Kopf einfach von seinem natürlichen Verankerungspunkt auf der Schulter gelöst. Diese Methode bietet eine hervorragende Schmerzlinderung.

Eine Studie von 80 Personen mit einem Durchschnittsalter von 58 Jahren verglich die Ergebnisse der beiden Operationen. Die Studie ergab keinen signifikanten Unterschied in der Wahrscheinlichkeit, einen "Popeye-Muskel", Muskelkrämpfe oder Schulterschmerzen zu bekommen.

Eine andere Studie von Menschen mit einem Durchschnittsalter von ungefähr 50 Jahren fand eine größere Wahrscheinlichkeit des "Popeye-Muskel" -Effekts bei denjenigen, die eine Tenodese gegenüber einer Tenotomie hatten. Die Stärke war nicht signifikant verschieden.

Ausblick

Der Ausblick für eine Bizeps-Tenodese ist im Allgemeinen hervorragend. Ein Praktiker berichtet, dass 80 bis 95 Prozent der Menschen ein zufriedenstellendes Ergebnis der Bizeps-Tenodese erreichen. Dies beinhaltet eine angemessene Schmerzlinderung und Verbesserung der Muskelfunktion.

Eine kleine Studie von 11 Menschen, die eine Bizeps-Tenodese mehr als drei Monate nach der Verletzung durchgeführt hatte, zeigte, dass 90 Prozent gute bis ausgezeichnete Ergebnisse hatten. Allerdings hatten 20 Prozent einen zweiten Riss der Sehne.

Wenn Sie eine gefrorene Schulter, Blutergüsse oder ungewöhnliche Gefühle in den Nerven haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren.