Wry Neck (Torticollis)

Was ist schiefes Genick?

Dry Hals, oder Torticollis, ist ein schmerzhaft verdrehter und geneigter Hals. Die Oberseite des Kopfes neigt sich allgemein zur Seite, während das Kinn zur anderen Seite neigt.

Dieser Zustand kann angeboren (bei der Geburt vorhanden) oder erworben sein. Es kann auch die Folge von Schäden an der Nackenmuskulatur oder Blutversorgung sein. Wry Hals geht manchmal ohne Behandlung weg. Es besteht jedoch die Möglichkeit eines Rückfalls.

Chronischer trockener Hals kann schwächende Schmerzen und Schwierigkeiten bei der täglichen Arbeit verursachen. Glücklicherweise können Medikamente und Therapien Schmerzen und Steifheit lindern. Chirurgie kann manchmal auch den Zustand korrigieren. Die Behandlung ist am erfolgreichsten, wenn sie früh begonnen wird. Dies gilt insbesondere für Kinder.

Was verursacht schiefes Genick?

Wry Nacken kann vererbt werden. Es kann sich auch im Mutterleib entwickeln. Dies kann passieren, wenn der Kopf Ihres Babys in der falschen Position ist. Es kann auch aufgrund von Schäden an den Muskeln oder Blutversorgung des Halses sein.

Jeder kann nach einer Muskel- oder Nervensystemverletzung einen trockenen Nacken entwickeln. Jedoch ist die Ursache des trockenen Halses meistens unbekannt. Dies wird als idiopathischer Torticollis bezeichnet.

Arten von Torticollis

Vorübergehende Torticollis

Diese Art von trockenem Hals verschwindet normalerweise nach ein oder zwei Tagen. Es kann sein aufgrund:

  • geschwollene Lymphknoten
  • eine Ohrenentzündung
  • eine Erkältung
  • eine Verletzung an Kopf und Hals, die Schwellungen verursacht

Fester Torticollis

Ein festgelegter Torticollis wird auch als akuter Torticollis oder bleibender Torticollis bezeichnet. Es ist in der Regel auf ein Problem mit der Muskel- oder Knochenstruktur zurückzuführen.

Muskuläre Torticollis

Dies ist die häufigste Form von Torticollis. Es entsteht durch Narbenbildung oder verspannte Muskeln auf einer Seite des Halses.

Klippel-Feil-Syndrom

Dies ist eine seltene, kongenitale Form des trockenen Halses. Es tritt auf, wenn die Knochen im Hals Ihres Babys sich nicht korrekt formen, insbesondere weil zwei Halswirbel miteinander verschmolzen sind. Kinder, die mit dieser Krankheit geboren wurden, können Schwierigkeiten beim Hören und Sehen haben.

Zervikale Dystonie

Diese seltene Erkrankung wird manchmal als spastischer Torticollis bezeichnet. Es bewirkt eine Kontraktion der Nackenmuskulatur bei Krämpfen. Wenn Sie eine zervikale Dystonie haben, dreht sich Ihr Kopf schmerzhaft zur Seite. Es kann auch nach vorne oder nach hinten geneigt sein. Die zervikale Dystonie geht manchmal ohne Behandlung verloren, aber es besteht ein Rezidivrisiko.

Zervikale Dystonie kann jedem passieren. Es wird jedoch am häufigsten bei Menschen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren diagnostiziert. Es betrifft auch mehr Frauen als Männer.

Symptome des trockenen Halses

Die Symptome des trockenen Halses können langsam beginnen. Sie können sich auch im Laufe der Zeit verschlechtern. Die häufigsten Symptome sind:

  • eine Unfähigkeit, den Kopf normal zu bewegen
  • Nackenschmerzen oder Steifheit
  • Kopfschmerzen
  • eine Schulter höher als die andere haben
  • geschwollene Nackenmuskulatur
  • ein Kippen des Kinns zur Seite

Die Gesichter von Kindern mit angeborenem Hals können flach und unausgewogen erscheinen. Sie können auch motorische Verzögerungen oder Schwierigkeiten mit dem Hören und Sehen haben.

Was in der Arztpraxis zu erwarten ist

Ihr Arzt wird Ihre Anamnese erheben und eine körperliche Untersuchung durchführen. Informieren Sie sie unbedingt über Verletzungen in Ihrem Nackenbereich. Verschiedene Arten von Tests können auch die Ursache Ihres trockenen Halses bestimmen.

Ein Elektromyogramm (EMG) misst die elektrische Aktivität in Ihren Muskeln. Es kann feststellen, welche Muskeln betroffen sind.

Imaging-Tests wie Röntgenaufnahmen und MRT-Scans können auch verwendet werden, um strukturelle Probleme zu finden, die Ihre Symptome verursachen könnten.

Behandlungen für trockenen Hals

Gegenwärtig gibt es keine Möglichkeit, den Hals zu verhindern. Eine schnelle Behandlung kann jedoch verhindern, dass sie sich verschlimmert.

Sie können kongenitale Formen des trockenen Halses verbessern, indem Sie die Nackenmuskeln dehnen. Wenn es innerhalb weniger Monate nach der Geburt begonnen wird, kann es sehr erfolgreich sein. Wenn diese oder andere Behandlungen nicht funktionieren, kann eine Operation manchmal das Problem beheben.

Ihr Arzt kann den erworbenen Hals nach der Ursache behandeln, wenn er bekannt ist.

Behandlungen für trockene Hals sind:

  • Hitze anwenden
  • Massage
  • Physiotherapie oder Chiropraktik
  • Traktion
  • Dehnübungen
  • Halskrausen

Ihr Arzt kann Ihnen eine Operation empfehlen, z.

  • Fusion abnormer Wirbel
  • Verlängerung der Nackenmuskulatur
  • Schneiden von Nerven oder Muskeln
  • Tiefenhirnstimulation zur Unterbrechung von Nervensignalen (nur in den schwersten Fällen von zervikaler Dystonie)

Medikamente können hilfreich sein. Sie können umfassen:

  • Muskelrelaxantien
  • Medikamente zur Behandlung von Zittern der Parkinson-Krankheit
  • Botulinumtoxin-Injektionen werden alle paar Monate wiederholt
  • Schmerzmittel

Leben mit trockenem Nacken

Ein durch eine leichte Verletzung oder Krankheit verursachter Halsschmerz ist wahrscheinlich vorübergehend und behandelbar. Angeborene und schwerere Formen des trockenen Halses können jedoch langfristige Gesundheitsprobleme verursachen.

Chronischer trockener Hals kann Komplikationen verursachen, einschließlich:

  • geschwollene Nackenmuskulatur
  • neurologische Symptome von komprimierten Nerven
  • chronischer Schmerz
  • Schwierigkeiten beim Ausführen von Routineaufgaben
  • eine Unfähigkeit zu fahren
  • Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen
  • Isolierung
  • Depression

Bei Säuglingen und Kleinkindern ist es einfacher, den Hals zu korrigieren.

Wenn Ihr trockener Nacken nicht behandelbar ist, sollten Sie eine Unterstützungsgruppe suchen. Viele Menschen mit chronischen Erkrankungen finden sie tröstlich und informativ. Ihr Arzt oder das örtliche Krankenhaus kann Ihnen möglicherweise Informationen über Gruppen geben, die sich in Ihrer Region treffen. Sie können auch online eine unterstützende Community finden. Die Kommunikation mit anderen, die einen trockenen Hals oder ähnliche Bedingungen haben, kann Ihnen helfen, damit fertig zu werden.

Q & A: Streckt für Babys

F:

Welche Dehnungen helfen, den Hals meines Babys zu behandeln?

EIN:

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, den M. sternocleidomastoideus zu dehnen. Dies ist der Muskel, der in torticollis fest ist. Ein Physiotherapeut kann Ihnen beibringen, die Dehnungen sicher und korrekt auszuführen. Diese Strecken können hilfreich sein, um zu Hause zu bleiben.Ein Beispiel ist sanft den Hals des Babys auf die betroffene Seite drehen. Bei einer anderen Übung wird der Kopf des Kindes vorsichtig auf das Gegenteil der betroffenen Seite gekippt. Vielleicht noch wichtiger ist, dass Sie Ihr Baby halten oder seine Umgebung so verändern können, dass es die Muskeln streckt. Zum Beispiel, lassen Sie viel Bauch Zeit. Und wenn Sie Ihr Baby füttern, halten Sie sie auf der Seite, die sie ihren Kopf in Richtung der gewünschten Seite drehen lässt.

Euna Chi, M.D.Answers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.