Die besten Tees fĂŒr die Befreiung von IBS Symptome zu trinken

Tee und IBS

Wenn Sie Reizdarmsyndrom (IBS) haben, kann das Trinken von Kräutertees helfen, einige Ihrer Symptome zu lindern. Der beruhigende Akt des Teetrinkens ist oft mit Entspannung verbunden. Auf einer mentalen Ebene kann es Ihnen helfen, Stress und Angstzustände zu lindern. Auf körperlicher Ebene können diese Tees helfen, Bauchmuskeln zu entspannen und Krämpfe zu lindern.

Trinken Tee erhöht auch Ihre Flüssigkeitsaufnahme, die Ihre Verdauung unterstützen kann. Es wird angenommen, dass Heißgetränke auch die Verdauung unterstützen können.

Welche Teesorten eignen sich am besten für IBS?

Sie können experimentieren, um zu sehen, wie Ihr Körper auf jeden Tee reagiert, der zur Behandlung von IBS verwendet wird. Möglicherweise möchten Sie sie von Zeit zu Zeit ändern. Sie können sie auch mischen, um Ihre eigene Mischung zu erstellen.

Pfefferminztee

Pfefferminze ist ein Kraut, das oft verwendet wird, um Verdauungsprobleme zu lindern, einschließlich IBS. Trinken Pfefferminztee beruhigt den Darm, lindert Bauchschmerzen und reduziert Blähungen.

Einige Forschungen haben die Wirksamkeit von Pfefferminzöl bei der Behandlung von IBS gezeigt. Eine Studie fand heraus, dass Pfefferminze auch in Tiermodellen Magen-Darm-Gewebe entspannt. Weitere Studien sind jedoch beim Menschen erforderlich.

Pfefferminze im Tee verwenden:

Sie können einen Tropfen reines ätherisches Pfefferminzöl in eine Tasse Kräutertee oder eine Tasse heißes Wasser geben. Sie können Tee auch machen, indem Sie Pfefferminztee in Beutel oder lose einfüllen.

Anis-Tee

Anis wurde in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Krankheiten und anderen Gesundheitsproblemen verwendet. Anis-Tee ist eine Verdauungshilfe, die den Magen beruhigt und die Verdauung reguliert.

Ein Review aus dem Jahr 2012 berichtete, dass Tierversuche gezeigt haben, dass ätherische Ölextrakte wirksame Muskelrelaxantien sind. Die gleiche Übersicht zeigte das Potenzial von Anis bei der Behandlung von Verstopfung, die ein Symptom von IBS sein kann. Forscher kombinierten Anis mit anderen Pflanzen, um eine abführende Wirkung zu erzielen. Die kleine Studie umfasste jedoch nur 20 Teilnehmer.

Anis hat auch analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass Menschen, die Aniskapseln einnahmen, nach vier Wochen ihre IBS-Symptome signifikant verbesserten. Weitere Studien sind notwendig, um herauszufinden, wie genau Anisöl zur Behandlung von IBS funktioniert.

Anis im Tee verwenden:

Verwenden Sie einen Stößel und einen Mörser, um 1 Esslöffel Anissamen zu mahlen. Fügen Sie die zerkleinerten Samen zu 2 Tassen kochendem Wasser hinzu. 5 Minuten köcheln lassen oder probieren.

IBS vs. IBD: Was ist der Unterschied? "

Fencheltee

Fenchel kann verwendet werden, um Gas, Blähungen und Darmkrämpfe zu entlasten. Es soll die Darmmuskulatur entspannen und Verstopfung lindern.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 kombiniert Fenchel und Curcumin ätherische Öle zur Behandlung von IBS mit positiven Ergebnissen. Nach 30 Tagen hatten die meisten Menschen Linderung der Symptome und hatten weniger Bauchschmerzen. Die allgemeine Lebensqualität wurde ebenfalls verbessert.

Eine andere Studie berichtet, dass Fenchel in Kombination mit Kümmel, Pfefferminze und Wermut eine wirksame Behandlung von IBS ist. Diese Kombination half bei Problemen des Oberbauchs.

Fenchel im Tee verwenden:

Verwenden Sie einen Stößel und Mörser, um 2 Esslöffel Fenchelsamen zu zerquetschen. Die zerkleinerten Samen in einen Becher geben und mit heißem Wasser übergießen. Steile für ca. 10 Minuten oder nach Geschmack. Sie können Fenchel Teebeutel auch brauen.

Kamillentee

Die therapeutischen Wirkungen der Kamille machen es zu einem beliebten pflanzlichen Heilmittel für viele Gesundheitszustände. Eine medizinische Überprüfung von 2010 berichtet, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften der Kamille helfen können, Muskelkrämpfe im Zusammenhang mit Darmerkrankungen zu lindern und die Bauchmuskulatur zu entspannen. Kamille wurde auch gezeigt, um den Magen zu beruhigen, Gas zu beseitigen und Darmreizung zu lindern.

Um Kamille im Tee zu verwenden:

Verwenden Sie lose oder in Säcken getauchte Kamille, um Tee zu machen.

Kurkuma Tee

Kurkuma ist oft für seine heilenden Eigenschaften im Verdauungstrakt geschätzt. Eine Studie aus dem Jahr 2004 ergab, dass Menschen, die Kurkuma in Kapselform eingenommen hatten, signifikant reduzierte IBS-Symptome hatten. Sie hatten weniger Bauchschmerzen und Beschwerden, nachdem sie den Extrakt acht Wochen lang eingenommen hatten. Selbst berichtete Darmmuster zeigten ebenfalls eine Verbesserung.

Um Kurkuma in Tee zu verwenden:

Sie können frischen oder pulverisierten Kurkuma verwenden, um einen Tee zu machen.

Andere Teesorten

Für bestimmte Tees, die oft von Wellness-Experten empfohlen werden, fehlen wissenschaftliche Belege. Nur vereinzelte Beweise unterstützen ihre Verwendung für IBS. Diese Tees sind:

  • Löwenzahntee
  • Lakritz-Tee
  • Ingwertee
  • Brennnessel-Tee
  • Lavendel Tee

Das wegnehmen

Experimentieren Sie mit diesen Tees, um Erleichterung zu finden. Sie könnten ein paar finden, die für Sie arbeiten.

Machen Sie es zu einem Ritual, nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und konzentrieren Sie sich auf Entspannung und Heilung. Trinken Sie den Tee langsam und lassen Sie sich entspannen. Achte immer besonders darauf, wie dein Körper und deine Symptome auf jeden Tee reagieren.

Vielleicht möchten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Tees zur Behandlung von Reizdarm verwenden. Sie sollten auch aufhören, sie zu verwenden, wenn irgendwelche Nebenwirkungen auftreten.

Lesen Sie weiter: Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie IBS haben "