Axilläre Nervenfunktionsstörung

Was ist axilläre Nervenfunktionsstörung (AND)?

Axillarnerv Dysfunktion (AND) ist ein Zustand, der durch einen Verlust von Bewegung oder Empfindung im Schulterbereich gekennzeichnet ist. Es ist auch als Neuropathie des N. axillaris bekannt. Übermäßiger Stress oder Schäden am N. axillaris, der den Deltamuskeln und der Haut der Schulter dient, verursacht UND.

Probleme mit dem Nerv können in der Myelinscheide auftreten, die den Nerv oder den zentralen Teil der Nervenzelle, das Axon, bedeckt und schützt.

Eine Beschädigung dieser Bereiche reduziert oder verhindert die Bewegung von Impulsen innerhalb des Nervs.

Was sind die Ursachen der axillären Nervenfunktionsstörung?

UND kann sein wegen:

  • stumpfes Trauma oder übermäßiger Stress auf den Nerv über einen langen Zeitraum
  • andere Körperstrukturen drücken auf den Nervus axillaris oder fangen ihn gegen einen anderen Körperteil
  • eine penetrierende Verletzung, wie eine Messer- oder Schusswunde
  • Überschreiten des normalen Bewegungsbereichs, der bei einer Überstreckungsverletzung der Schulter auftreten kann

Wenn man die Extremität streckt, indem man über einen komfortablen Bewegungsbereich hinausgeht, kann dies zu Problemen mit dem N. axillaris und anderen Nerven führen. Aus diesem Grund warnen Experten immer, dass diejenigen, die körperliche Arbeit ausüben oder manuelle Arbeit verrichten, darauf achten sollten, Muskeln und Gliedmaßen nicht über den normalen Bewegungsbereich hinaus zu dehnen. Einige Ärzte beziehen sich auf die primäre Verletzungszone für AND als den vierseitigen Raum, der Teil des Schultergelenks ist.

Wer hat ein hohes Risiko für eine Funktionsstörung der Achselnerven?

Sie haben ein höheres Risiko für AND und damit verbundene Nervenschäden, wenn Sie:

  • sind ein Athlet oder jemand, der an hochwirksamen Oberkörperaktivitäten teilnimmt
  • Führen Sie sich wiederholende Aufgaben mit Ihrer Schulter aus
  • eine bestimmte Art von bestehender Knochenfraktur haben
  • verwenden Sie nicht unbedingt unterstützende Geräte wie Krücken

Was sind die Symptome einer Funktionsstörung der Achselnerven?

Wenn Sie UND haben, können Sie:

  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln im Schulterbereich
  • Schwäche in den Schultern haben
  • Probleme mit normalen körperlichen Aktivitäten haben, wie zum Beispiel das Heben der Arme über dem Kopf
  • Schwierigkeiten beim Anheben von Objekten

Im Laufe der Zeit können Ihre Schultermuskeln kleiner werden, weil sie nicht regelmäßig verwendet werden. Dies kann ein besonderes Problem für Menschen sein, die mit hohem Widerstand und schweren Gewichten trainieren.

Wie wird die axilläre Nervenfunktionsstörung diagnostiziert?

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und Fragen stellen, um festzustellen, ob Sie ein Problem mit Ihrem Nervus axillaris haben. Er oder sie wird Ihren Oberkörper auf Schmerzen und Empfindlichkeit testen, indem Sie Ihre Arme heben. Ihr Arzt kann auch nach irgendwelchen früheren Schäden an der Schulter, den Deltamuskeln oder irgendetwas anderem im Bereich des N. axillaris fragen. Ihr Arzt könnte auch fragen, ob Sie Krücken oder andere Hilfsmittel verwendet haben, um festzustellen, ob bestimmte Belastungen den N. axillaris geschädigt haben.

Ihr Arzt könnte Nervenuntersuchungen, wie zum Beispiel Elektromyographie (EMG), bestellen, um mehr über den Status Ihres Nervus axillaris zu erfahren. Einige Bildgebungstests, wie z. B. MRT, können ebenfalls erforderlich sein.

Wie wird die axilläre Nervenfunktionsstörung behandelt?

Bei mittelschweren Fällen von AND kann Ihr Arzt eine Physiotherapie oder eine Änderung Ihrer täglichen Routine empfehlen. Spezifische Übungen können Muskelgruppen dabei helfen, mit Nervenschäden umzugehen und die Nervenfunktion zu erhalten. Ihr Arzt kann Ihnen auch entzündungshemmende Medikamente gegen Schwellungen oder Entzündungen verschreiben, die Druck auf den Nervus axillaris ausüben.

Wenn Sie starke Schmerzen haben, verschreibt Ihr Arzt möglicherweise Betäubungsmittel. In einigen Fällen kann Ihr Arzt eine Operation vorschlagen, um Bereiche um den N. axillaris zu reparieren.

Was ist die langfristige Perspektive?

In vielen Fällen kann eine wirksame Behandlung AND heilen. Das Ergebnis hängt vom Ausmaß und der Art der anfänglichen Verletzung ab. Ein eingeklemmter Nerv kann chronische Schmerzen verursachen und muss operiert werden. Geringere Arten von AND, die durch langfristigen Stress verursacht werden, können gut auf entzündungshemmende Medikamente und physikalische Therapie reagieren.