Aloe Vera fĂĽr Psoriasis

Überblick

Aloe Vera kann topisch zur Behandlung von gereizter, sonnengebrannter oder umweltschädigender Haut verwendet werden. Das Gel in der Aloe Vera-Pflanze hilft durch seine beruhigenden und antibakteriellen Eigenschaften bei Verbrennungen und Wundbehandlungen. Deshalb ist Aloe Vera Gel als mögliche Behandlung chronischer Plaque-Psoriasis für Forscher interessant geworden.

Aloe Vera kann als eine ergänzende Behandlung für Psoriasis verwendet werden. Es bietet eine Chance für nachgewiesene Vorteile ohne harte Nebenwirkungen. Aber unser Wissen darüber, wie es hilft, Psoriasis zu heilen, ist begrenzt.

Vorteile und Nutzen

Um Aloe Vera zur Behandlung von Psoriasis zu verwenden, würden Sie das Gel der Aloe Vera Pflanze topisch auf Psoriasis-Schuppen auftragen. Bei manchen Menschen führt diese Behandlung dazu, dass Psoriasis-Schübe auf ihrer Haut nachlassen. Mit Aloe Vera als Schmiermittel auf Ihrer Haut kann auch Psoriasis Schübe zu unterdrücken und halten Sie Ihre Haut hydratisiert.

Jedes topische Gel oder Creme, das behauptet, Psoriasis mit Aloe Vera zu behandeln, sollte mindestens 0,5 Prozent reine Aloe Vera enthalten. Damit diese Behandlung funktioniert, tragen Sie bis zu drei Mal pro Tag an fünf aufeinanderfolgenden Tagen eine Creme mit Aloe Vera-Gel auf die betroffene Hautpartie auf, so die Mayo Clinic. Sie können diese Dosierung bis zu vier Wochen hintereinander fortsetzen. Nach vier Wochen sollten Sie eine Pause von dieser Behandlung machen. Wenn Aloe Vera Gel zu lange verwendet wird, kann dies zu Rötungen oder Beschwerden am Applikationsort führen.

Die National Psoriasis Foundation weist darauf hin, dass es keinen klaren Nutzen für die Psoriasis gibt, orale Aloe Vera Tabletten einzunehmen. Diese Art von Behandlungen könnte tatsächlich gefährlich sein. Halten Sie sich an aktuelle Aloe Vera-Behandlungen, wenn Sie Psoriasis behandeln.

Mögliche Risiken und Einschränkungen

Eine ältere Studie aus dem Jahr 1996 ergab, dass Aloe Vera Gel eine wirksamere Behandlung für Psoriasis als das in der Studie verwendete Placebo war. Aber das bedeutet nicht, Aloe Vera ist eine Art Wunder Psoriasis Heilung. Es könnte helfen, Ihre Psoriasis signifikant zu reduzieren und ein Teil Ihres Behandlungsplans zu werden. Ganzheitliche Heilmittel wie Aloe Vera Gel sind jedoch kein Ersatz für das Gespräch mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome und das Festhalten an einem langfristigen Behandlungsplan, der auf diese Symptome zugeschnitten ist.

Manche Leute sind sehr allergisch gegen Aloe Vera. Sie sollten einen Patch-Test auf einer kleinen, diskreten Hautpartie durchführen und abwarten, ob Sie irgendwelche negativen Reaktionen haben, bevor Sie Aloe Vera zur Behandlung Ihrer Psoriasis anwenden.

Topische Aloe Vera ist sicher für die meisten Menschen mit Psoriasis zu verwenden, außer diejenigen mit einer Allergie gegen sie. Wenn Sie eine allergische Reaktion auf Aloe Vera Gel bemerken, brechen Sie die Anwendung sofort ab und beobachten Sie den Bereich, um sicherzustellen, dass die Nesselsucht oder Entzündung nachlässt.

Bestimmte Menschen haben möglicherweise ein höheres Risiko für eine allergische Reaktion auf Aloe Vera als andere. Dazu gehören Menschen, die allergisch auf Pflanzen der Liliaceae-Familie (Knoblauch, Zwiebeln und Tulpen) reagieren.

Andere Behandlungen für Psoriasis

Aloe Vera ist nur eine Methode zur Behandlung von Psoriasis. Andere Arten von Psoriasis-Behandlung variieren je nach der Schwere der Symptome. Topische Kortikosteroide, Vitamin D, chemische Peelings und Retinoid-Cremes werden manchmal verschrieben, um Psoriasis-Symptome zu helfen.

Wenn Sie eine Corticosteroid-Creme zur Behandlung Ihrer Psoriasis verwenden, sollten Sie beachten, dass die Anwendung von Aloe Vera auf die Stelle eines Aufflammens manchmal die Chemie Ihrer Haut verändern kann. Dadurch kann Ihre Haut mehr Wirkstoffe in der Kortikosteroid-Creme aufnehmen.

Wenn Sie Retinoide verwenden, um Schuppenflechte zu kontrollieren, könnte Aloe Vera eine besonders hilfreiche Möglichkeit sein, Ihre Behandlung zu ergänzen. Retinoide können Ihre Haut anfälliger für Sonnenschäden machen, und Aloe Vera hilft, Haut zu reparieren, die in der Sonne verbrannt wurde.

Es gibt viele andere alternative Mittel, um zu versuchen, wenn Sie Psoriasis haben. Teebaumöl, Kurkuma und Oregon Traube sind einige, die derzeit für ihre Psoriasis-Behandlung Potenzial erforscht werden. Haferflocken (für Haferbrei) und Apfelessig sind zwei Hausmittel, die Sie möglicherweise bereits in Ihrer Speisekammer haben.

Alternative Heilmittel sind jedoch kein Ersatz für das, was Ihr Arzt zur Behandlung von Psoriasis verschreibt.

Ausblick

Aloe Vera ist eine vielversprechende Alternative zur Linderung der Psoriasis. Während einige Studien ihr Heilungspotenzial gezeigt haben, sind weitere Studien notwendig, um zu bestimmen, in welchem ​​Ausmaß Aloe Vera zur Heilung von Psoriasis und bei Langzeitnebenwirkungen eingesetzt werden kann. Wann immer Sie sich entscheiden, eine neue Psoriasis-Behandlung zu versuchen, sollten Sie Ihren Arzt auf dem Laufenden halten und Ihren Behandlungsplan aktualisieren.